pageUp
  

Aktuelle Meldungen

17.10.2016 // Weiterbildung

Vertrag zu Kompetenzzentrum in Thüringen unterzeichnet

Die Landesärztekammer, die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und die Landeskrankenhausgesellschaft des Freistaates Thüringen haben die vertragliche Grundlage für ein Kompetenzzentrum Weiterbildung Allgemeinmedizin geschaffen. Bereits im vergangenen Jahr haben die Vertragspartner mit einem Weiterbildungskolleg einen wesentlichen Teil des Kompetenzzentrums etabliert. Kompetenzzentren sind laut GKV-Versorgungsstärkungsgesetz im Rahmen der Finanzierung der ambulanten Weiterbildung möglich. Fünf Prozent der Fördersumme können dafür bereitgestellt werden, wenn sich die Verhandlungspartner darauf einigen. Die Zentren sollen angehende Hausärzte zum Beispiel mit praxisnahen Begleitseminaren in ihrer allgemienmedizinischen Weiterbildung unterstützen.

Im Thüringer Modell bietet das Kolleg die Seminare und ein Mentoring an. Im laufenden Jahr haben nach Angaben der KV insgesamt 25 Ärztinnen in Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin an drei ganztägigen Weiterbildungsveranstaltungen teilgenommen. Für die Befugten bietet das Kompetenzzentrum ein dreimoduliges Train-the-Trainer-Seminar an. Es soll vertragliche, inhaltliche und didaktische Themen der Weiterbildung vermitteln. Praxen, die alle drei Module erfolgreich absolvieren, können sich als „Qualifizierte Weiterbildungseinrichtung“ zertifizieren lassen. Das erste Modul soll am 9. November stattfinden. (stp)

Weitere Informationen

News
14.12.2018 // ePa

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sieht sich für eine zügige Umsetzung für die...

mehr
14.12.2018 // TSVG

Die Blankoverordnung für Gesundheitsberufe wie etwa Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten soll an...

mehr
13.12.2018 // Telematikinfrastruktur

Der VSDM-Konnektor der secunet Security Networks AG hat die Zulassung der gematik – Gesellschaft für...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle