pageUp
  

Aktuelle Meldungen

14.01.2020 // Mehr als 800 Institutionen betroffen

Weltweites Datenleck bei Patientendaten grösser als bisher angenommen

Die Zahl der Patientendaten, die offen im Internet stehen, steigt auf über eine Milliarde. Forscher fanden personenbezogene Patientendaten auf unsicher konfigurierten Servern im Internet, berichtet das IT-Onlineportal Heise. Das sei jedoch noch nicht die endgültige Zahl. Zu den Daten zählen unter anderem Brustkrebsscreenings und Röntgenaufnahmen. Bereits im November 2019 sorgten Berichte über das Datenleck, das weltweit mehrere Millionen Patientendaten betraf, für Aufsehen.

News
22.01.2020 // Datenaustausch

Erste medizinische Inhalte für die geplante elektronische Patientenakte nehmen Konturen an. Zunächst...

mehr
22.01.2020 // Situation wird weiter beobachtet

Das Bundesgesundheitsministerium schätzt die Gefahr für Deutschland durch das neuartige Coronavirus...

mehr
22.01.2020 // Nach Datenleck

Der Ausgabestopp bei elektronischen Praxisausweisen ist laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle