pageUp
  

Aktuelle Meldungen

15.08.2017 // Krankenhausstatistik

Zahl der stationären Behandlungsfälle bleibt stabil

Wenig Bewegung bei den Behandlungsfällen im stationären Bereich. So lassen sich knapp die jüngsten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zusammenfassen. Rund 20 Millionen Patienten wurden in 2016 in deutschen Kliniken behandelt – 1,4 Prozent mehr als 2015. Die durchschnittliche Verweildauer blieb mit 7,3 Tagen pro Patient stabil. Einen Anstieg verzeichnet das Statistische Bundesamt beim Personal. 158.000 Ärzte in Vollzeit arbeiten in den knapp 2000 deutschen Krankenhäusern, damit 2,3 Prozent mehr als noch 2015. Zwar konnte die Zahl des nichtärztlichen Personals auf 736.500 Mitarbeiter (+ 3 Prozent) angehoben werden, der Pflegedienst allerdings profitierte dabei nur von einer Steigerung von rund 1,3 Prozent. Zu rund 78%, so rechnete das Statistische Bundesamt schließlich noch aus, waren die insgesamt rund 500.000 Betten im Jahr 2016 belegt.

News
11.04.2019 // Spahns Gedankenspiele

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat eindringlich davor gewarnt, persönliche...

mehr
10.04.2019 // Kassen und KBV einigen sich

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben eine...

mehr
10.04.2019 // Zwischenstand TI-Anschluss

Nach Angaben der Telekom haben inzwischen etwa zwei Drittel der Ärzte das Technik-Paket für den...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle