pageUp
  

Aktuelle Meldungen

09.06.2017 // Praxis-Panel

ZI startet Befragung zur wirtschaftlichen Situation von MVZ

Für Arztpraxen liefert das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (ZI) mit seinem Praxis-Panel seit einiger Zeit bereits Daten zu deren Wirtschaftslage und Versorgungsstrukturen – jetzt soll dies auch für Medizinische Versorgungszentren (MVZ) ermöglicht werden. Begleitet vom Bundesverband MVZ hat das ZI einen Online-Fragebogen entwickelt, in den in Kooperation mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) auch der Fragenkatalog des MVZ-Survey eingearbeitet wurde. Ziel ist es, die wirtschaftliche Situation der inzwischen knapp 2.500 MVZ in Deutschland zu erfassen, insbesondere zur Kosten- und Versorgungsstruktur sowie den Rahmenbedingungen, unter denen MVZ ihre Patienten versorgen. Die Daten werden vor allem für die Honorarverhandlungen mit den Krankenkassen benötigt, bei denen die Entwicklung der Betriebs- und Investitionskosten eine entscheidende Rolle spielt.

Bislang konnten MVZ bei den Erhebungen für das Praxis-Panel aufgrund ihrer besonderen Strukturen nicht berücksichtigt werden. Zur Teilnahme sind alle Zentren aufgerufen. Sie werden ab Mitte Juni angeschrieben und erhalten einen persönlichen Registrierungsschlüssel, mit dem sie über die ZI-Internetseite zum Fragebogen gelangen. Dieser kann bis 15. Juli ausgefüllt werden. Da der Fragebogen umfangreich ist, erhalten teilnehmende MVZ eine Aufwandspauschale in Höhe von 350 Euro. Die Teilnehmer sollen auch von einem Feedbackbericht auf Basis der eingesendeten Daten profitieren können.

Die Erhebung erfolgt im Auftrag der KBV und der Kassenärztlichen Vereinigungen.

Weitere Informationen

News
23.07.2019 // Reform der Notfallversorgung

Der Hartmannbund hat die am Konflikt um die Notfallreform beteiligten Akteure zum konstruktiven...

mehr
23.07.2019 // Diskussionsentwurf liegt vor

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat seine Pläne für die Neustrukturierung der Notfallversorgung...

mehr
18.07.2019 // Und schon wieder „Impfen in Apotheken“

Der Vorsitzende des Hartmannbundes hat Pläne von Gesundheitsminister Spahn, künftig Schutzimpfungen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle