pageUp
  

Aktuelle Meldungen

26.02.2019 // Reform der Notfallversorgung

Zusammenlegung der Notrufnummern 112 und 116117

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Notrufnummer 112 und 116117 miteinander verbinden, damit Vertragsärzte und der Rettungsdienst künftig noch enger zusammenarbeiten können: In einigen Bundesländern arbeiten die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) mit dem Rettungsdienst bereits sehr erfolgreich zusammen. Um die Notfallversorgung zu reformieren, hatte der Bundesgesundheitsminister im Dezember 2018 entsprechende Eckpunkte vorgelegt. Darin sind neben der Zusammenführung der Notrufnummern sowie eine erste Triage am Telefon vorgesehen. Zudem sollen sogenannte von den Bundesländern Integrierte Notfallzentren (INZ) in benannte Krankenhäusern eingerichtet werden, die von den Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und den Krankenhäusern gemeinsam betrieben werden.

News
17.01.2020 // Hartmannbund fordert Korrekturen bei Notfallreform

Der Hartmannbund hat den Bundesgesundheitsminister in einem zentralen Punkt der geplanten Reform der...

mehr
16.01.2020 // Aufbau von Online-Register

Gesundheitsminister Jens Spahn will sich auch nach dem Scheitern eines eigenen Reform-Vorschlags im...

mehr
16.01.2020 // Abstimmung

Die Bundesbürger sollen künftig stärker zu einer konkreten Entscheidung über Organspenden bewegt...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle