pageUp
  
Aktuelles

Aktuelles

07.02.2019 // Neuregelung Medizinstudium ab 2022

Landesregierung Thüringen stimmt Staatsvertrag zu

Das Kabinett in Thüringen hat dem neuen Staatsvertrag von Bund und Ländern ab 2022 zugestimmt. Die Neuregelung sieht vor, dass künftig 30 statt 20 Prozent der der jährlich zu vergebenden Medizinstudienplätze Spitzenabiturienten vorbehalten sein. 60 Prozent gehen an die Auswahlverfahren der Hochschulen und zehn Prozent sollen für Bewerber sein, die ihre Eignung unabhängig von der Abiturnote nachweisen können.

Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle