pageUp
  
Aktuelles

Aktuelles

30.05.2016 // Veröffentlichung steht kurz bevor

Masterplan Medizinstudium 2020 soll 30 bis 40 Maßnahmen empfehlen

Die Veröffentlichung des Masterplans Medizinstudium 2020 steht vermutlich kurz bevor. Wie eine Vertreterin des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) auf dem Medizinischen Fakultätentag in Würzburg berichtete, werde der Entwurf zum Masterplan auf der Kultusministerkonferenz am 16. und 17. Juni sowie auf der Gesundheitsministerkonferenz am 29. und 30. Juni final beraten. Verständigen sich die Minister auf den vorliegenden Entwurf, werde der Masterplan "zeitnah" veröffentlicht. Insgesamt soll der Entwurf „30 bis 40 Maßnahmen“ beinhalten. Konkrete Angaben wurden mit Hinweis auf vereinbarte Vertraulichkeit nicht gemacht.

Immer noch unklar ist, ob ein allgemeinmedizinischer Pflichtabschnitt im Praktischen Jahr (PJ) und eine "Landarztquote" endgültig vom Tisch sind oder weiterhin eine Rolle spielen. Auch über die Resonanz auf Kompromissvorschläge, wie dem der Medizinstudierenden im Hartmannbund, in der ambulanten Versorgung die Möglichkeit für PJ-Wahlquartale zu schaffen, oder dem der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin, ein PJ-Pflichtquartal in der ambulanten Versorgung vorzusehen, kann zum aktuellen Zeitpunkt nur spekuliert werden.

Einige der im Masterplan Medizinstudium 2020 vorgeschlagenen Maßnahmen sollen in einen Entwurf zur Änderung der Ärztlichen Approbationsordnung einfließen. Spätestens dann wird auch der Hartmannbund wieder Stellung beziehen. (arn)

Wir reden mit …

… beim Medizinstudium der Zukunft! Am "Masterplan Medizinstudium 2020" der Bundesregierung arbeiten wir aktiv mit. Dabei haben all jene, die sich dazu in unserer Umfrage geäußert haben, einen wesentlichen Anteil.

Zu unseren Positionen ...