pageUp
  
Aktuelles

Aktuelles

17.12.2018 // Mecklenburg-Vorpommern Landarztquote

Medizinstudienplätze für künftige Landärzte

Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) hat im Landtag ein Gesetz angekündigt, mit dem künftig zehn bis 20 Prozent der Medizinstudienplätze an den Universitäten Rostock und Greifswald an junge Menschen vergeben werden sollen, die sich verpflichten, ihre ersten zehn Arbeitsjahre als Arzt in einem unterversorgten ländlichen Gebiet zu verbringen.

Die Bewerber sollen keinen Zensurendurchschnitt von 1,0 oder 1,2 mitbringen müssen, sondern dafür in einem Eingangstest ihre Eignung für den Arztberuf beweisen. Wer trotz der Zusicherung für zehn Arbeitsjahre auf dem Land den Vertrag bricht, soll eine Strafe bezahlen. So soll ausgeschlossen werden, dass sich jemand einen solchen Studienplatz sichert und dann doch abwandert.

Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle