pageUp
  
Aktuelles

Aktuelles

14.03.2018 // Landarztquote

NRW will Studienplätze für angehende Landärzte selbst vergeben

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen (NRW) will die Studienplätze für angehende Landärzte künftig selbst vergeben. „Wir werden eine zentrale Stelle einrichten, die die zehn Prozent der Studienplätze vergibt, die auf die Landarztquote fallen“, kündigte Karl Josef Laumann (CDU) in der jüngsten Sitzung der Kammerversammlung der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNO) an. Erstmals sollen die Plätze über diesen Weg zum Wintersemester 2018/2019 vergeben werden. „Und wenn wir die Versorgung tatsächlich sicherstellen wollen, müssen wir diese Karte ziehen“, ist er überzeugt und berichtete, dass die Universitäten in NRW jedes Jahr 2.000 Mediziner ausbilden. Das seien zu wenige – vor allem angesichts der Tatsache, dass nur zehn Prozent davon Fachärzte für Allgemeinmedizin werden.

Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle