pageUp
  
Aktuelles

Aktuelles

13.02.2018 // Uni Witten/Herdecke

Verhandlungen zum Ausbau der Studienplätze für Humanmedizin

Künftig 168 statt 84 Studienplätze? Die Universität Witten/Herdecke verhandelt derzeit mit dem NRW-Gesundheitsministerium über eine mögliche Verdopplung der Studienplätze im Bereich der Humanmedizin. Dabei werden aktuell Gesellschafter und Aufsichtsrat der Universität über die Pläne im Detail informiert und müssen danach dieser Expansion zustimmen.

Die Uni Witten/Herdecke hat sich bereits in der Vergangenheit für den Ausbau und Erhalt der flächendeckenden Versorgung durch Allgemeinmediziner eingesetzt. Bisher haben sich gut 20 Prozent der Absolventinnen und Absolventen der Humanmedizin für eine Karriere als niedergelassene Ärztin oder Arzt entschieden. Außerdem wird die Universität ab dem Wintersemester 2018/19 einen neuen Modell-Studiengang anbieten, in dem schon frühzeitig im Studium ein Schwerpunkt auf Allgemeinmedizin gelegt werden kann.

Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle