pageUp
  

News

30.07.2019 // KVBW

Allgemeinmedizin wird für junge Ärzte attraktiver

In Baden-Württemberg interessieren sich deutlich mehr junge Mediziner sich eine Tätigkeit als Hausarzt. Das berichtet die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW). Hintergrund ist der jüngste Bericht der Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin in Stuttgart. Danach hat sich die Zahl der Absolventen, die sich für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin entscheiden, in den vergangenen Jahren verdreifacht.

Die Koordinierungsstelle Allgemeinmedizin ist seit rund acht Jahren in der KV angesiedelt. Sie vernetzt die an der Weiterbildung Allgemeinmedizin beteiligten Praxen und Kliniken und entwickelt ansprechende Weiterbildungsangebote für junge Ärzte. An der Koordinierungsstelle beteiligen sich auch die Landesärztekammer sowie die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft. Neben der Koordinierungsstelle tragen auch allgemeinmedizinische universitäre Einrichtungen aus Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm sowie das Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin dazu bei, dass die Allgemeinmedizin für Absolventen attraktiver wird. Das Kompetenzzentrum bietet dazu unter anderem Maßnahmen wie Seminartagen, Train-the-Trainer Schulungen und Mentoring an.