pageUp
  

News

06.03.2018 // Telemedizin

Pilotprojekt „Doc Direkt“ startet ab April

In Baden-Württemberg hat die Landesärztekammer bereits Modellprojekte genehmigt, mit denen Ärzte auch unbekannte Patienten online beraten dürfen. So startet die Kassenärztliche Vereinigung (KVBW) im April ein Pilotprojekt für eine Video-Sprechstunde. Bei „DocDirekt“ können sich Patienten, die sich akut krank fühlen, aber keinen Termin bei ihrem Arzt bekommen, per Telefon oder Videochat mit einem Arzt ins Gespräch kommen. Auch verschreibungspflichtige Rezepte sollen so von Tele-Ärzten verschrieben werden können. Nicht zwingend notwendige Arztbesuche und Aufenthalte in Krankenhausambulanzen könnten dadurch vermieden werden. Das Projekt soll zunächst in den Regionen Tuttlingen und Stuttgart starten, bevor es im gesamten Südwesten genutzt wird.