pageUp
  

News

06.10.2016 // Ambulante Weiterbildung

KV fördert neun grundversorgende Fachgebiete

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Brandenburg fördert jährlich 177 allgemeinmedizinische und 30 fachärztliche ambulante Weiterbildungsstellen mit monatlich 4.800 Euro. Die förderfähigen Fachgebiete sind die Gynäkologie, die Dermatologie, die Augenheilkunde, die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, die Nervenheilkunde, die Neurologie, die Psychiatrie und Psychotherapie, die Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie sowie die Pädiatrie. Das sieht eine Vereinbarung zwischen der KV und den Kassen vor.

Hintergrund ist die Fördervereinbarung auf Bundesebene zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, der Deutschen Krankenhausgesellschaft und dem GKV-Spitzenverband gemäß Paragraf 75a SGB V. Die mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz in das SGB V aufgenommene Regelung besagt, dass jährlich bundesweit mindestens 7.500 allgemeinmedizinische und bis zu 1.000 fachärztliche ambulante Weiterbildungsstellen zu fördern sind. (stp)

Weitere Informationen