pageUp
  

News

29.11.2017 // Erster Niedersächsischer Digitalgipfel Gesundheit in Hannover

Forum zur Diskussion der Chancen und Risiken von Digitalisierung im Gesundheitswesen

Gemeinsamer Digitalgipfel von Landesärztekammer Niedersachsen und Hochschule Hannover – University of Applied Sciences and Arts. Niedersachsens neuer Wirtschafts- und Digitalminister Dr. Bernd Althusmann, die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) Dr. med. Martina Wenker sowie Vertreter der Hochschule Hannover University of Applied Sciences and Arts diskutierten mit rund 200 fachkundigen Gästen über Chancen und Risiken der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Thematischer Schwerpunkt waren die sogenannten "Gesundheits-Apps", die von Patienten zum Selbstmanagement von Krankheiten eingesetzt werden, sowie die "Medizin-Apps", die in Therapie, Diagnose und Prävention zum Einsatz kommen. Gegenwärtig wird davon ausgegangen, dass rund 140.000 derartige Anwendungen existieren. Die Ärztekammer Niedersachsen rät Patienten zur kritischen Auseinandersetzung mit Gesundheits-Apps und setzt sich für einen sensiblen Umgang im Zusammenhang mit dem Thema Datenschutz ein. Bereits seit vielen Jahren begleitet die Hochschule Hannover den Gesamtprozess der Digitalisierung unter wissenschaftlichen Aspekten und mit Blick auf die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in Wirtschaft und Gesellschaft. Mehr Informationen zum Thema gibt es hier.