pageUp
  

News

26.06.2018 // Notfallversorgung

KVN und KVHB fordern Patientengebühr

Die Kassenärztlichen Vereinigungen Niedersachsen und Bremen haben erneut eine Patientengebühr ins Gespräch gebracht, um überfüllte Notaufnahmen von Kliniken zu entlasten. Das stößt auf Kritik aus der Politik und von den Krankenhäusern.

„Wir müssen die Patientenströme besser organisieren und leiten“, erklärte heute der Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen ( KVN ), Detlef Haffke. Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen ( KVHB ) fordere eine solche Gebühr nicht nur für die Notaufnahme, sondern für jeden Arztbesuch. Die 2004 eingeführte und heftig umstrittene Praxisgebühr für Kassenpatienten war nach acht Jahren zu Beginn 2013 abgeschafft worden.