pageUp
  

News

14.02.2017 // Hausärztliche Niederlassung

Neue Fördergebiete in Niedersachsen

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Niedersachsen setzt ihr Programm zur Förderung der vertragsärztlichen Versorgung 2017 fort und fördert insgesamt 26 Hausarztniederlassungen in 15 Regionen des Bundeslandes. Ärzte, die dort eine Praxis übernehmen oder sich neu niederlassen, können einen Investitionskostenzuschuss in Höhe von bis zu 60.000 Euro erhalten. Für Investitionen in eine Zweigpraxis sind bis zu 30.000 Euro möglich. In einigen Regionen gibt es zusätzlich noch eine Umsatzgarantie. Die finanziellen Mittel dazu stammen aus einem Strukturfonds, in den die KV und die Krankenkassen jeweils zur Hälfte einzahlen. (stp)

Weitere Informationen