pageUp
  

News

04.06.2019 // Bündnis beschließt Maßnahmen

Ärztemangel in Sachsen

Im Kampf gegen den Ärztemangel haben das Sozialministerium Sachsen, die Sächsische Landesärztekammer, die Kassenärztliche Vereinigung (KVS), die Krankenhausgesellschaft Sachsen und die AOK Plus gemeinsam Maßnahmen für eine gute ärztliche Versorgung im ländlichen Raum beschlossen: In den kommenden zwei Jahren sollen die Studienplätze für Humanmedizin in Ungarn von bisher 20 auf 40 Plätze verdoppelt werden. Die Finanzierung der zusätzlichen Studienplätze erfolgt durch das Land Sachsen. Das Bündnis fordert zudem 100 zusätzliche Medizinstudienplätze im Land und verbindliche hochschuleigene Auswahlverfahren.