pageUp
  

News

16.01.2020 // Abgeordnete

Geteilte Reaktionen auf Organspende-Entscheidung

Nach der Entscheidung gegen die Organspende-Widerspruchslösung, haben sich Sachsens Bundestagsabgeordnete unterschiedlich geäußert. Alexander Krauß bedauert den Beschluss. „An der Situation, dass jährlich 1000 Menschen in unserem Land sterben, weil sie kein Spenderorgan bekommen, wird sich leider nichts ändern“, teilte der CDU-Mann mit. Er befürwortete die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgeschlagene Widerspruchslösung.

Krauß' sächsischer FDP-Kollege im Bundestag, Jürgen Martens, lehnte die Widerspruchslösung hingegen ab. „Wer über sich selbst bestimmen und ein derart elementares Thema nicht dem Staat zur Entscheidung überlassen will, der sollte von seinem Recht auch Gebrauch machen, sich informieren und sich erklären“, so Martens. Er begrüßte die Entscheidung.