pageUp
  

News

06.02.2020 // Vereinbarung

Höhere Vergütung von Notarzteinsätzen

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Notärzte (AGSN) haben sich auf eine höhere Vergütung der Notarztdienste in Sachsen verständigt. Die Honorare steigen um zehn Prozent, unter anderem wird der Einsatz an Feiertagen besser vergütet. Die Vereinbarung gelte für zwei Jahre. Die Krankenkassen zahlen laut einer gemeinsamen Mitteilung vom Donnerstag für die jährlich etwa 140.000 notärztlichen Einsätze im Freistaat rund 23 Millionen Euro.