pageUp
  

News

20.02.2019 // PJ-Aufwandsentschädigung

Sachsens Grüne fordern PJ-Vergütung

Die Grünen in Sachsen regen eine Parlamentarische Initiative im Bundesrat an, die die Vergütung für alle sächsischen Medizinstudenten im Praktischen Jahr (PJ) vorsieht. Dazu wurde dem Landtag bereits ein Antrag vorgelegt, der jedoch auf der Landtagssitzung Ende Januar von der CDU/SPD-Koalition abgelehnt wurde. Zudem forderte die Hochschulexpertin der Partei, Claudia Maicher, eine bundesweite Änderung der Approbationsordnung. Das PJ wird nach dem zehnten Semester des Medizinstudiums an Universitätskliniken, Lehrkrankenhäusern oder Lehrpraxen geleistet.