pageUp
  

News

18.05.2020 // Statistik

14.100 Patienten in Kliniken verstorben

In Schleswig-Holstein sind über 14.100 Patienten im Jahr 2018 gestorben. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Anstieg um etwa 1,3 Prozent, wie das Statistikamt Nord am Montag mitteilte. Der Erhebung zufolge sank die Zahl der vollstationären Behandlungsfälle im selben Jahr um fast 2,9 Prozent auf 585 621. Von allen Klinikaufenthalten endeten den Angaben zufolge 2,4 Prozent mit dem Tod der Erkrankten - 2017 waren es 2,3 Prozent.