pageUp
  

News

23.08.2019 // Entlastung der Notaufnahme

Klinik startet Sprechstunde per Video

Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster hat in dieser Woche eine Videosprechstunde für Notfallpatienten gestartet. Ziel ist es, die Notaufnahme zu entlasten und die Versorgung „echter“ Notfallpatienten zu stärken.

Zunächst an fünf Tagen in der Woche für jeweils vier Stunden können Notfallpatienten die Videosprechstunde nutzen. Zum Angebot führt ein Button auf der Homepage des Krankenhauses, das für die virtuelle ärztliche Beratung einen festen Termin vergibt. Bevor die für das Angebot geschulte Ärztin des FEK zugeschaltet wird, geht eine Mitarbeiterin einen standardisierten Fragebogen mit dem Patienten durch. Die Antworten ermöglichen der Ärztin einen schnellen Überblick und verkürzen die Konsultation. Nach dem Patientengespräch entscheidet die Ärztin, ob der Patient ein Notfall ist, ob er in die Sprechstunde niedergelassener Ärzte gehört oder ob kein Arztkontakt erforderlich ist.