pageUp
  

Pressemitteilungen

28.05.2011 // Verband begrüßt Aus für Ambulante Kodierrichtlinien

Winn: Gutes Signal für die Ärzte in Deutschland

Der Geschäftsführende Vorstand des Hartmannbundes hat auf seiner Sitzung am heutigen Samstag in Berlin den im Entwurf des Versorgungsgesetzes formulierten Verzicht auf die Einführung der Ambulanten Kodierrichtlinien ausdrücklich begrüßt. Damit, so der Vorsitzende des Verbandes, Hon.-Prof. Dr. Kuno Winn, sei nicht nur ein drohendes Bürokratiemonster „abgeräumt“, sondern seitens des Gesundheitsministers ein wichtiges Signal gesetzt worden, dass er die Stimme der Ärzteschaft höre und ernst nehme.

Winn: „Dieser Erfolg sollte uns ermutigen, weiterhin den kritisch-konstruktiven Dialog mit der Politik zu suchen“. Nun komme es vor allem darauf an, im Rahmen der geplanten Regionalisierung die Kassenärztlichen Vereinigungen in die Lage zu versetzen, eine angemessene und sachgerechte Honorarverteilung zu organisieren.

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr