pageUp
  

News

03.06.2020 // Ministerpräsident

Mitarbeiter in sozialen Berufen können sich auf Corona testen lassen

Mitarbeiter in sozialen Berufen können sich bald freiwillig auf COVID-19 testen lassen, kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag an. An den Reihentests kann Personal aus medizinischen, Senioren- und Behinderteneinrichtungen, Schulen und Kitas teilnehmen.
mehr

02.06.2020 // 2466 Menschen verstorben

47.115 Menschen mit Corona infiziert

In Bayern sind inzwischen 47.115 Menschen positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden. Gestorben sind bisher 2466 Menschen, so das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Die geschätzte Zahl der Genesenen liegt bei 42.820 Menschen.
mehr

20.05.2020 // Seit der Krise

Praxen verzeichnen weniger Patienten

Die Fallzahlen in Bayerns Praxen sind in Bayern seit Mitte März deutlich zurückgegangen – je nach Fachgruppe um 25 bis 75 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Das berichtet die Kassenärztliche Vereinigung auf der Basis von Abrechnungsdaten der bayerischen Praxen.
mehr

18.05.2020 // Bayerische Staatsregierung

Sofort­hil­fe­pro­gramm bei Liqui­di­täts­eng­päs­sen

Die Baye­ri­sche Staats­re­gie­rung hat ein Sofort­hil­fe­pro­gramm einge­rich­tet, das sich an Betriebe und Frei­be­ruf­ler rich­tet, die durch die Corona-Krise in eine exis­tenz­be­droh­li­che wirt­schaft­li­che Schief­lage und in Liqui­di­täts­eng­pässe gera­ten sind. Alle Informationen hat die Bayerische Landesärztekammer zusammengestellt:  htt...
mehr

12.05.2020 // Gesundheitsministerin

Nur noch 219 Corona-Neuinfektionen

In Bayern gibt es aktuell nur noch rund 4300 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus. Seit Ausbruch der Pandemie seien 44.933 Fälle registriert worden, seit Montag seien 219 Fälle neu hinzugekommen, sagte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Dienstag nach einer Sitzung des Kabinetts in München. 2202 Menschen seien bisher an den Folgen...
mehr

08.05.2020 // Freiwilligkeit hat Vorrang

Söder bezweifelt Impfpflicht

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) glaubt nicht an eine Impfpflicht, sobald es ein Gegenmittel gegen das Coronavirus gibt. „Impfen ist generell eine sehr, sehr sinnvolle Sache. Wenn ein Impfstoff vorliegt - ich werde mich impfen lassen. Ich würde es auch empfehlen“, sagte er am Donnerstag dem ZDF-„Morgenmagazin“. Aus seiner Sicht hätte...
mehr

27.04.2020 // Gesundheitsministerium

Krankenhäuser sollen zurück in den Regelbetrieb

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml setzt angesichts der aktuellen Entwicklung der Coronavirus-Zahlen darauf, dass bereits ab Mitte Mai dieses Jahres die ersten Schritte für eine Rückkehr bestimmter Krankenhäuser zum Regelbetrieb erfolgen könnten. „Wir arbeiten mit Hochdruck an der Umsetzung des Stufenplans, den der Ministerrat am Dienstag...
mehr

22.04.2020 // Corona

Klinikpersonal: Antikörper-Studie in München gestartet

Mit halbjährlichen Blutuntersuchungen von Klinikmitarbeitern startet die Technische Universität (TU) München eine der deutschlandweit größten Antikörper-Studien zum Coronavirus. Die Studie soll über zwei Jahre hinweg Daten über die Stabilität von Antikörpern liefern und so helfen, Schutzmaßnahmen für Krankenhausmitarbeiter sowie Patienten zu...
mehr

15.04.2020 // Bundestag

Gutachten zweifelt an bayerischem Infektionsschutzgesetz

Ein Gutachten des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestags zweifelt in Teilen die Rechtmäßigkeit des Infektionsschutzgesetzes in Bayern an. Die Kritik bezieht sich auf die Möglichkeiten, medizinisches Material zu beschlagnahmen und medizinisches sowie pflegerisches Personal für bestimmte Arbeiten zu verpflichten.
mehr

08.04.2020 // Corona-Pandemie

Ärztekammer fordert Bonus für Medizinische Fachangestellte

Die Bayerischen Landesärztekammer fordert einen Bonus für Medizinische Fachangestellte: "Der Bonus von 500 Euro für das medizinische Pflegepersonal in diesen schwierigen Zeiten der SARS-CoV-2 Pandemie ist eine hervorragende Geste der Anerkennung und des Dankes für deren Tätigkeit unter erschwerten Bedingungen und erhöhtem Risiko in unseren...
mehr

06.04.2020 // Corona

Bonus: 500 Euro für Pflegekräfte

Bayern will allen Pflegekräften eine steuerfreie Bonuszahlung von 500 Euro zukommen lassen. Den Bonus sollen nach Angaben eines Regierungssprechers alle Pflegekräfte in Krankenhäusern, Reha-Kliniken, Alten-, Pflege- und Behindertenheimen bekommen - insgesamt 252 000 Angestellte. Den Freistaat investieren dafür 126 Millionen Euro.
mehr

03.04.2020 // Kassenärztliche Vereinigung Bayern

38.000 Corona-Tests seit Anfang März

Seit Anfang März hat die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB) mehr als 38.000 Corona-Tests durchgeführt. Bei einem positiven Test meldet sich das Gesundheitsamt bei den Betroffenen und ordnet Maßnahmen an, in der Regel Quarantäne, wie die KVB erklärte. Derzeit sei das bei 8,7 Prozent der Fälle so - der Großteil der Tests sei somit negativ. ...
mehr

02.04.2020 // Medizinische Versorgung gefährdet

Eklatanter Mangel an Schutzausrüstung

Der eklatante Mangel an notwendiger Schutzausrüstung in Bayerns Arztpraxen gefährdet zunehmend die ambulante medizinische Versorgung. Darauf wies der KV-Vorstand am Mittwoch hin. Von der Bayerischen Staatsregierung war am Montag eine Million hochwertiger Schutzmasken angekündigt worden. Bisher seien diese nicht angekommen.
mehr

30.03.2020 // Nur Einzelchargen eingetroffen

Keine Schutzmasken: Arztpraxen schließen

Arztpraxen geraten zunehmend wegen fehlender Schutzmasken unter Druck. Rund 60 Praxen hätten deshalb bis Ende vergangener Woche den Betrieb eingestellt, teilte die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) am Montag mit. Zwar seien weitere Einzelchargen mit Masken aus der Bestellung des Bundes bei der KVB eingetroffen. Teils fehle aber die...
mehr

30.03.2020 // Corona

Bayern beginnt mit Bau von Hilfskrankenhäusern

Bereits am heutigen Montag soll nach Informationen des Bayerischen Rundfunks mit dem Aufbau von 26 Hilfskrankenhäusern zur Versorgung von Corona-Patienten in Bayern begonnen werden. Ein Sprecher des bayerischen Innenministeriums bestätigte am Sonntagabend Recherchen des ARD-Politikmagazins "Report München", denen zufolge in allen 26...
mehr

25.03.2020 // Neue Online-Plattform

1000 Pflegekräfte melden sich freiwillig zum Corona-Einsatz

Innerhalb nur eines Tages haben sich in Bayern 1000 Pflegekräfte, die gerade pausieren oder in anderen Bereichen arbeiten, freiwillig zur Hilfe in der Corona-Krise gemeldet. Diese Zahl nannte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Mittwoch im Landtag.  Weil die Krankenhäuser und Heime dringend mehr Personal brauchen, suchen das...
mehr

17.03.2020 // Landesamt

285 neue Infektionen mit Coronavirus

In Bayern haben sich weitere 285 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Das teilte das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit mit Sitz in Erlangen am Dienstag auf seiner Homepage mit. Insgesamt gibt es im Freistaat damit mindestens 1352 Menschen, die positiv auf Sars-CoV-2 getestet wurden. Darin eingerechnet...
mehr

19.02.2020 // 62 Bewerbungen

Wenig Interesse an Landarzt-Studium

Kurz vor Ende der Bewerbungsfrist für die neue Landarztquote in Bayern am 28. Februar sind bislang deutlich weniger Bewerbungen eingegangen, als es Plätze gibt. Zum Ende vergangener Woche zählte das Gesundheitsministerium 62 Bewerbungen. Allerdings sollen bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze für Studenten reserviert werden, die später...
mehr

14.02.2020 // Innenminister

Telenotärzte sollen bei Notfällen helfen

Ab Mitte 2022 sollen sogenannte Telenotärzte in ganz Bayern die Behandlung von Notfallpatienten verbessern. Die Einführung sei auf einem guten Weg, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Donnerstag in Straubing. „Aktuell werden unter anderem die notwendigen Änderungen im Bayerischen Rettungsdienstgesetz erarbeitet“, so der Minister. Das...
mehr

03.02.2020 // Gesundheitsministerium

Alle acht Coronavirus-Fälle in gesundheitlich stabilem Zustand

Das bayerische Gesundheitsministerium hat am Montag über die aktuelle Entwicklung bei den Fällen mit dem neuartigen Coronavirus in Bayern informiert. Ein Ministeriumssprecher teilte in München mit, dass sich am Montagmittag nach Ärzte-Angaben alle acht Fälle in einem gesundheitlich stabilen Zustand befanden. Dies gilt auch für den achten Fall, der...
mehr

28.01.2020 // Lungenkrankheit

Mann in Bayern an Coronavirus erkrankt

Erstmals ist in Deutschland eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt worden. Ein Mann aus dem Landkreis Starnberg in Bayern ist mit dem Erreger infiziert. Am Dienstagvormittag wollten die Behörden im Freistaat über Einzelheiten des Falles informieren, wie das Gesundheitsministerium in München am Morgen mitteilte. Das Virus kann...
mehr

22.01.2020 // Telematikinfrastruktur

Anbindungspflicht für nicht VSDM-pflichtige Ärzte

Auch nicht VSDM-pflichtige Ärzte sind nun dazu verpflichtet, sich bis zum 30. Juni 2020 an die Telematik-Infrastruktur anzuschließen. Das geht aus einem Schreiben der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB) hervor. Der Gesetzgeber verpflichte damit Laborärzte, Pathologen, Transfusionsmediziner und Anästhesisten ohne direkten Patientenkontakt zum...
mehr

20.01.2020 // Landesregierung

Zehn Millionen Euro für Forschung zu multiresistenten Keimen

Mit mehr als zehn Millionen Euro fördert Bayern ein landesweites Forschungsnetzwerk zu multiresistenten Keimen. Das Geld geht an sechs interdisziplinäre Forschungsgruppen an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Regensburg und Würzburg, der Ludwig-Maximilians-Universität sowie der Technischen Universität München, die digitale Methoden im Kampf gegen...
mehr

20.01.2020 // Landesärztekammer

Zahl der Ärzte auf Rekordstand

Die Zahl der Ärzte in Bayern ist im vergangenen Jahr auf einen neuen Rekordstand gestiegen. Insgesamt zählte die Landesärztekammer 86.696 Ärztinnen und Ärzte. Das ist ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr um 2,3 Prozent. Auf das zurückliegende Jahrzehnt gerechnet, summiert sich der Zuwachs bei den Klinikärzten auf 34,6 Prozent. In den Praxen beträgt...
mehr

15.01.2020 // Arzneimittelhersteller

Gesundheitsministerin fordert europäische Standards

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) hat sich für eine zügige Rückverlagerung der Arzneimittelproduktion in die EU ausgesprochen. „Es ist wichtig, schnell etwas gegen die wachsende Abhängigkeit von außereuropäischen Ländern bei lebenswichtigen Arzneimitteln zu unternehmen“, so Huml in einer Pressemitteilung. Weiter müsse auf Bundes- und...
mehr

10.01.2020 // Viele Schichten unbesetzt

Innenminister will Notarztbedarf neu bewerten

Um die notärztliche Versorgung in Bayern zu verbessern, will die bayerische Staatsregierung den Bedarf neu ermitteln. Es müssten unter anderem Standorte und Einsatzorte neu bewertet werden, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) heute der Augsburger Allgemeinen. Auch die Höhe der Notarztvergütungen müsste noch einmal beachtet werden. ...
mehr

07.01.2020 // Weiterbildung

Neue Koordinierungsstelle für Fachärzte

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) und die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) haben gemeinsam eine Koordinierungsstelle für die Weiterbildung in der fachärztlichen Medizin (KoStF) eingerichtet, die zum 1. Januar 2020 bereits ihre Arbeit aufgenommen hat. Die Koordinierungsstelle soll die ambulante fachärztliche Weiterbildung stärken...
mehr

01.01.2020 // Landarztquote

Start zum Wintersemester mit ausgewählten Studentinnen und Studenten

Das Gesetz zur neuen Landarztquote ist zum 1. Januar 2020 in Bayern in Kraft getreten. Bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze werden für Studenten reserviert, die später mindestens zehn Jahre lang als Hausarzt in einer von Unterversorgung bedrohten Region arbeiten sollen. „Das sind rund 110 Studienplätze jährlich“, so Gesundheitsministerin...
mehr

10.12.2019 // Wirkstoff aus EU-Produktionsstätten

Medikamenten-Mangel: Bayern will Rabattverträge anpassen

Bei einem Treffen der bayerischen Regierung mit Vertretern der Pharmaindustrie wurde jetzt nach Lösungen gegen Lieferengpässen bei wichtigen Arzneimitteln gesucht. Aufgrund von Qualitätsmängeln von in China und Indien herstellten Wirkstoffen, müssen immer häufiger ganze Chargen vom Markt genommen werden. Schnell Ersatz zu bekommen, ist schwer. ...
mehr

10.12.2019 // Startschuss

Projektgruppe „Medizincampus Passau“ nimmt Arbeit auf

Wer aus Niederbayern kommt und Medizin studieren will, der muss in einen anderen Regierungsbezirk umziehen oder dorthin pendeln. Bislang gibt es den Studiengang Medizin an keiner niederbayerischen Universität. Nun hat eine Projektgruppe am Montag mit Vertretern verschiedener Universitäten der Region und dem bayerischen Gesundheitsministerium ihre...
mehr

05.12.2019 // Ratgeber für den Praxisalltag

Antibiotikaresistenzen: Neuer Leitfaden für Ärzte

Bayern verstärkt das Vorgehen gegen Antibiotikaresistenzen. Um die niedergelassenen Haus- und Fachärzte beim verantwortungsvollen Einsatz von Antibiotika gezielt zu unterstützen, haben das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) den Leitfaden „Infektionsdiagnostik und...
mehr

05.12.2019 // Jungmediziner verpflichten sich für zehn Jahre

Bayern führt Landarztquote ein

Am Donnerstag wurde vom Landtag Bayern mit großer Mehrheit ein Gesetzentwurf zur Deckung des Landärztemangels verabschiedet. Das Gesetz sieht vor, dass vom Wintersemester 2020/21 an bis zu 5,8 Prozent der bayerischen Medizinstudienplätze für Studierende zu reservieren sind, welche Interesse an einer hausärztlichen Tätigkeit im ländlichen Raum...
mehr

08.10.2019 // Augsburg

Neue Medizinfakultät startet mit Modellstudiengang

Bayerns jüngste Medizinfakultät geht nach zehnjährigen Vorbereitungen am 14. Oktober mit einem landesweit einmaligen Modellstudiengang in den Lehrbetrieb. Die Augsburger Fakultät bietet einen Studiengang an, der vorklinische und klinische Ausbildung von Anfang an integrieret.   Der Freistaat investiert in den Aufbau der sechsten medizinischen...
mehr

03.09.2019 // Landarztmangel

Landarztquote auf den Weg gebracht

Der Ministerrat hat die Landarztquote für Medizinstudenten auf den Weg gebracht. Ab dem Wintersemester 2020/21 seien bis zu 5,8 Prozent aller Medizinstudienplätze pro Semester für Studenten reserviert, die später als Hausärzte auf dem Land arbeiten wollen. Den nötigen Bedarf soll die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns ermitteln. Man rechne damit,...
mehr

24.07.2019 // TU München

Großes Interesse an Allgemeinmedizin

Die Allgemeinmedizin an der Technischen Universität München ist nach Angaben des Bayerischen Hausärzteverbandes (BHÄV) die beliebteste Fachrichtung. Vor zehn Jahren wurde an der TU Bayerns erster Lehrstuhl für Allgemeinmedizin eingerichtet, zunächst als Stiftungslehrstuhl, gefördert von der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns und der AOK Bayern,...
mehr

10.07.2019 // Landeskabinett hat Pilotprojekt beschlossen

"Telenotarzt"

Das bayrische Landeskabinett hat beschlossen, dass das Pilotprojekt „Telenotarzt“ landesweit ausgerollt werden soll. Das im Dezember 2017 in Straubing gestartete Vorhaben habe sich bewährt. Dabei seien mit 21 telemedizinisch ausgestatteten Rettungswagen und dem Telenotarzt in der Leitstelle „hervorragende“ Erfahrungen gemacht worden. Der...
mehr

06.02.2019 // Medizincampus Oberfranken

Weitere Studienplätze für Humanmedizin

Bayern will zusätzliche Studienplätze für Humanmedizin in Erlangen und Bayreuth schaffen. Das geht aus einem Beschluss des Ministerrats hervor.  Ab dem Wintersemester 2019/2020 sollen 100 Studierende ein Studiumder Humanmedizin am neuen Medizincampus beginnen können.  An dem Kooperationsmodell der Medizinischen Fakultät der...
mehr

01.02.2019 // KVB

Sicherung der ärztlichen Versorgung auf dem Land

Die KV Bayerns (KVB) hat drei neue Förderprogramme ausgeschrieben, um die ambulante ärztliche Versorgung vor Ort zu stärken. Die Förderung gilt für Hausärzte in den Planungsbereichen Simbach am Inn und Feuchtwangen sowie für Kinder- und Jugendpsychiater in dem Planungsbereich Ingolstadt. Konkret soll in den drei Bereichen die Niederlassung oder...
mehr

23.01.2019 // Präsidentenwahl der Bundesärztekammer

BLÄK Präsident Quitterer kandidiert

Der Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), Dr. Gerald Quitterer, kandidiert für die Ende Mai stattfindende Wahl zum Präsidenten der Bundesärztekammer. Der 62jährige Allgemeinarzt ist nach dem Vorsitzenden des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bislang der zweite Kandidat.
mehr

19.12.2018 // Förderprogramm FamuLAND

KVB weitet Förderung von Famulaturen aus

Seit 2014 fördert die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) Medizinstudierende, die ihre Famulatur in einer bayerischen Haus- oder Facharztpraxis auf dem Land absolvieren. Im Jahr 2018 profitierten insgesamt 175 Medizinstudierende von dem "FamuLAND"-Programm der KVB. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage in den letzten Jahren, kündigte die...
mehr

23.11.2018 // KVB

Versorgung im ländlichen Raum

Im ländlichen Bayern sind erneut Niederlassungen in unterversorgten Regionen erreicht worden. Das teilte der Vorstand der KV Bayerns bei der Vertreterversammlung Ende November mit. So müssten sechs hausärztliche Planungsbereiche nun nicht mehr als unterversorgt oder von Unterversorgung bedroht eingestuft werden. Bei den Fachärzten seien es acht...
mehr

06.11.2018 // Bayrischer Ärztetag

Bereitschaftsdienst für privatärztlich tätige niedergelassene Ärzte gefordert

Die Delegierten des 77. Bayerischen Ärztetages haben den Vorstand der Bayerischen Landesärztekammer beauftragt, Satzungsregelungen für die ärztliche Versorgung außerhalb der Sprechstunden für die niedergelassenen Ärzte zu erarbeiten, die nicht an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen. Rechtlich gesehen sei jeder Arzt, der in eigener Praxis...
mehr

05.11.2018 // Bayerischer Ärztetag

Telematik-Plattform nur für Ärzte gefordert

Der Bayerische Ärztetag hat eine eigene Telematik-Plattform nur für Ärzte gefordert. So heißt es im Leitantrag „Versorgung gestalten“, die Bayerische Regierung solle sich bei der Digitalisierung dafür einsetzen, „dass eine eigene Kommunikationsplattform für den elektronischen Datenaustausch sowohl zwischen Ärzten untereinander, als auch zwischen...
mehr

29.10.2018 // Lehrstuhl für Allgemeinmedizin TU München

Projektstart „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“

Der Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der TU München ist mit dem Projekt „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA)  in Südbayern gestartet. Ab dem Wintersemester 2018/19 soll das Programm Medizinstudierenden frühzeitig die Landarztarbeit näher bringen. Neben entsprechenden Hochschulseminaren können sie Famulaturen und Praktika auf dem Land...
mehr

29.10.2018 // Bayerischer Ärztetag

Ausschließliche Fernbehandlung im Einzelfall möglich

In Bayern haben die Ärzte beim bayerischen Ärztetag eine Änderung der Berufsordnung beschlossen: „Ärzte beraten und behandeln Patienten im persönlichen Kontakt. Sie können dabei Kommunikationsmedien unterstützend einsetzen. Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien ist im Einzelfall erlaubt, wenn dies ärztlich...
mehr

08.08.2018 // Förderung von künftigen Landärzten

Lehrstuhl in Augsburg startet 2019

Das Wintersemester 2019/20 ist als Starttermin für den neuen Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Augsburg festgelegt worden. Das teilte das Bayerische Wissenschaftsministerium mit. Vorbehalt sei die Zusage der Gelder durch die Verabschiedung des nächsten Doppelhaushaltes im Landtag. Damit soll das Institut für Allgemeinmedizin nun zeitgleich mit der...
mehr

26.06.2018 // Förderung von künftigen Landärzten

Gesundheitsministerium stellt Projekt "BeLA" vor

Ein neues Ausbildungsprogramm und eine Förderung für künftige Landärzte hat das Bayerische Gesundheitsministerium zusammen mit der Technischen Universität (TU) München vorgestellt. Im Rahmen des neuen Programms namens „Beste Landpartie Allgemeinmedizin (BeLA)“ arbeiten die Kliniken in Dillingen, Mühldorf und Kösching als anerkannte...
mehr

25.06.2018 // KVB VV

Anstieg von förderungswürdigen Leistungen

In Bayern fließt mehr Geld für förderungswürdige Leistungen. Das verkündete der KV-Vorstand bei der jüngsten Vertreterversammlung. Von den vorgeschlagenen Leistungen hätten die Kassen 14 akzeptiert, sagte KV-Chef Dr. Wolfgang Krombholz. Insgesamt stünden 2018 für förderungswürdige Leistungen 31 Millionen Euro zur Verfügung, elf Millionen mehr als...
mehr

23.05.2018 // Mehr Niedergelassene Ärzte für den Freistaat

Bayern stellt Strategieplan für Junge Nachwuchsärzte vor

Mit einer neuen Strategie sollen in Bayern junge Ärzte für die Niederlassung begeistert werden. Der „Runde Tisch Ärztenachwuchs“, das Gesundheitsministerium und das Kultusministerium haben deshalb gemeinsam ein Strategiepapier mit folgenden Eckpfeilern beschlossen: Studienplätze: Durch die Einrichtung der Medizinischen Fakultät an der Uni Augsburg...
mehr

23.04.2018 // Landesdelegiertenversammlung in Passau

Verbot von Fernbehandlungen lockern und Ärzteausbildung auch an Passauer Uni

Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Medizin hat der Ärzteverband Hartmannbund bei seiner Landesdelegiertenversammlung (LDV) in Passau beleuchtet. Da immer mehr gesundheitsrelevante Daten erhoben werden, sollten diese auch so genutzt werden, dass jeder Patient von gezielteren Diagnosen und individuelleren Behandlungen profitieren kann,...
mehr

10.04.2018 // Bayrisches Rotes Kreuz

Mehr Einsätze für Rettungsdienst

Der aktuellste verfügbare Rettungsdienstbericht weist für die Jahre 2007 bis 2016 in Bayern einen Anstieg der Notfälle um 54 Prozent aus – auf mehr als eine Million. Seitdem habe sich diese Entwicklung fortgesetzt, sagte der Rettungsdienstleiter beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK), Thomas Stadler. Es komme immer öfter vor, dass Patienten die...
mehr

05.04.2018 // Mehr Ärzte für den Freistaat

Gesundheitsministerium fördert Ärzteausbildung

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) will mehr Ärzte im Freistaat ausbilden lassen. „Wir setzen dabei insbesondere auf den Ausbau der Medizinstudienplätze und eine Stärkung der Allgemeinmedizin in der Ausbildung“, erklärte Huml kürzlich. Dafür will sie mit dem Wissenschaftsministerium neue Anreize entwickeln. Demnach sind an der neuen...
mehr

28.03.2018 // Landesregierung

Einsatz von Spezialermittlern bei Betrug im Gesundheitswesen

Bayerns Landesregierung will im Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen verstärkt auf Spezialermittler setzen. Das kündigten Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Justizminister Winfried Bausback an. In diesem Bereich seien „Profis“ nötig, denn die Methoden der Betrüger seien meist nur für Fachleute durchschaubar, sagte Herrmann. Die...
mehr

23.03.2018 // KVB

Zuschüsse für die Anstellung eines Arztes oder die Beschäftigung einer NäPa

Ob neue Niederlassung, Eröffnung einer Zweigpraxis, die Beschäftigung eines Arztes in Weiterbildung oder Famulaturen – die Kassenärztliche Vereinigung Bayern möchte mit Fördergeldern junge Ärzte unterstützen, um der Unterbesetzung in ländlichen Gebieten entgegenzuwirken. Dazu sind sie laut §105 SGB V „Förderung der vertragsärztlichen Versorgung“...
mehr

19.03.2018 // KVB

Förderung von Ärzte-Anstellung in unterversorgten Regionen

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat beschlossen, die Anstellung von Ärzten und Psychotherapeuten in unterversorgten Regionen zusätzlich zu fördern. Praxisinhaber sollen für neu angestellte Ärzte oder Psychotherapeuten Investitionskosten von bis zu 15.000 Euro erhalten. Die Kosten müssen sie nachweisen. Zudem bekommen sie 1.500 Euro,...
mehr

14.03.2018 // KVB

Förderung des Bereitschaftsdienstes

Die KV Bayerns (KVB) hat neues Geld für die Vertragsärzte ausverhandelt. So hat die KVB für 2018 zur Förderung des Bereitschaftsdienstes 28,5 Millionen Euro herausgeholt, berichtete der KVB-Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Krombholz bei der Vertreterversammlung. Dazu kämen 31 Millionen Euro für förderungswürdige Leistungen, elf Millionen Euro...
mehr

13.02.2018 // KV Bayern

Dritte Ausschreibungsrunde für Förderplätze in der fachärztlichen Weiterbildung

Die Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) schreibt zum dritten Mal die Weiterbildungsförderung für angehende Fachärzte aus. Damit können sich bestimmte Praxen ab sofort bis zum 29. März für die finanzielle Förderung eines Weiterbildungsassistenten bewerben. Übersteigt die Anzahl der beantragten Stellen das verfügbare Kontingent, wird ein...
mehr

30.01.2018 // Landarztmangel

Mehr Geld für künftige Landärzte

Ab dem 1. Februar können Medizinstudierende vom bayerischen Gesundheitsministerium monatlich 600 statt bisher 300 Euro erhalten, wenn sie ihren Beruf nach dem Studium auf dem Land ausüben. Das Stipendium erhalten angehende Mediziner, die sich nach der Uni auf dem Land zum Facharzt ausbilden lassen und danach noch mindestens fünf Jahre dort...
mehr

23.01.2018 // KV Bayern

Start neuer Förderprogramme gegen den Ärztemangel

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) will ab sofort durch verschiedene Förderprogramme dem Ärztemangel in ausgewählten Regionen vorbeugen. Diese richten sich an Hausärzte, die sich für eine Tätigkeit in den Regionen Oberfranken (Speichersdorf) oder Oberpfalz (Tischenreuth) entscheiden. Für Kinder- und Jugendpsychiater gilt die Förderung...
mehr

12.09.2017 // KV Bayerns

Neue Förderung von Famulaturen im ländlichen Raum

Ab sofort fördert die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns Famulaturen im ländlichen Raum mit einmalig bis zu 850 Euro. Damit will die KV den angehenden Ärztinnen und Ärzten einen realistischen Einblick in die Tätigkeit eines Landarztes ermöglichen und so die Medizinstudierenden schon während ihres Studiums dafür begeistern, wie es in einer...
mehr

02.08.2017 // Eckpunkte

Bayern baut psychiatrische Versorgung aus

Bayern will die Versorgungsangebote für psychisch Kranke in akuten psychischen Notlagen ausbauen. Dazu hat das Kabinett des Freistaats Eckpunkte für ein sogenanntes Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz beschlossen. Das geht aus einem Bericht der Sitzung vom 1. August hervor. Geplant sind demnach unter anderem psychiatrische Krisendienste und bayernweit...
mehr

13.07.2017 // Landeskabinett

Landarztquote soll ab Wintersemester 2019/20 kommen

Die bayerische Landesregierung will Medienberichten zufolge die bereits mehrfach angekündigte Landarztquote bis zum Wintersemester 2019/20 einführen. Bis zu fünf Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern sollen dann für Studierende reserviert sein, die sich verbindlich bereiterklären, später mindestens acht Jahre als Hausarzt in unterversorgten...
mehr

23.06.2017 // Ambulante Weiterbildung

Weitere Facharztgruppen sind ab sofort förderfähig

In Bayern werden ab sofort auch Praxen gefördert, die angehende Fachärzte in Allgemeinchirurgie, Kinderchirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie sowie psychosomatischer Medizin und Psychotherapie weiterbilden. Die Förderung beläuft sich auf monatlich 4.800 Euro, die als Gehalt an die sich weiterbildenden Ärztinnen und Ärzte ausbezahlt...
mehr

23.06.2017 // Arztmangel

CSU legt umfangreiches Maßnahmenpaket vor

Medizinstudium, Weiterbildung, Bedarfsplanung, Kommunen als Versorgungsträger, Bereitschaftsdienst – mit insgesamt 27 Einzelmaßnahmen in nahezu allen Bereichen der ärztlichen Ausbildung und Versorgung will die CSU dem Ärztemangel in ländlichen Regionen begegnen. Konkret fordert die Partei, die Zahl der Medizinstudienplätze in allen Bundesländern...
mehr
MedizinstudiumArzt in der KlinikArzt in der PraxisArzt in der Weiterbildung

04.05.2017 // Diskussionsveranstaltung

„Gesundheitspolitischer Ladies Brunch“ in Bayreuth

Im Bundesdurchschnitt sind etwa 62 Prozent der Studienanfänger im Fach Medizin weiblich. Die ärztliche Versorgung im Gesundheitssektor und insbesondere die Arbeitsorganisation im Klinikbereich steht durch die Feminisierung der Medizin vor großen organisatorischen Herausforderungen. Um dieses Thema näher zu beleuchten, lud der...
mehr

14.02.2017 // Kliniken in Bayern unter Druck

BKG: „Gehaltssteigerungen endlich vollständig finanzieren“

42 Prozent der Krankenhäuser in Bayern schrieben eigenen Angaben zufolge 2016 rote Zahlen. Das geht aus einer Umfrage der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG) hervor. Die befragten Häuser erwarten auch für das laufende Jahr ein negatives Betriebsergebnis. „Die jährlichen Steigerungen des Landesbasisfallwerts, also des Richtpreises, nach dem...
mehr

25.01.2017 // Niederlassungsförderung ausgeweitet

Mit bis zu 60.000 Euro gegen den Ärztemangel

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns hat ihre Niederlassungsförderung ausgeweitet und für drei weitere hausärztliche Planungsbereiche im Freistaat ausgeschrieben: Essenbach in Niederbayern, Hirschaid in Oberfranken und Moosburg in Oberbayern. Hintergrund ist der Hausärztemangel, die drei Planungsbereiche sind von Unterversorgung bedroht....
mehr

17.01.2017 // Landarztquote

Landesregierung will fünf Prozent aller Studienplätze für künftige Hausärzte reservieren

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Einführung der Landarztquote in dem Freistaat angekündigt. Sie sei ein wichtiges Instrument, um die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum auch künftig auf hohem Niveau zu halten. Huml  erläuterte: "Bis zu fünf Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern sollen künftig für Studierende...
mehr

30.09.2016 // Ambulante Weiterbildung

Förderfähige Facharztgruppen in Bayern stehen fest

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns und die bayerischen Krankenkassen haben sich auf die grundversorgenden Fachgruppen geeinigt, die nach Paragraf 75a SGB V im Rahmen der Förderung der ambulanten Weiterbildung entsprechende Zuschüsse beantragen können. Konkret sind das die Augenheilkunde, die Gynäkologie, die Pädiatrie, die Kinder- und...
mehr

11.07.2016 // Wissenschaftsrat

Votum für Medizinische Fakultät in Augsburg

Der Wissenschaftsrat hat sich für den Aufbau einer Medizinischen Fakultät in Augsburg ausgesprochen. Er folgte damit einem Konzept der Universität, das gemeinsam mit dem Klinikum Augsburg, dem Bayerischen Wissenschaftsministerium und einem internationalen Expertengremium erarbeitet wurde und sich an aktuellen Entwicklungen in der Medizin...
mehr

02.06.2016 // Bayerische Landesärztekammer

Online-Melderegister für Weiterbildungsassistenten

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) hat für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung ein Online-Melderegister eingerichtet. In dem neuen Portal können die angehenden Fachärzte angeben, in welcher Weiterbildungsstätte und bei welchem Weiterbilder sie im Rahmen ihrer Weiterbildung aktuell beschäftigt sind. Damit könnten sie ohne Aufwand die...
mehr

05.04.2016 // AOK Bayern

Kasse wirbt bei ihren Mitgliedern mit onkologischer Zweitmeinung

Die AOK Bayern bietet ihren Mitgliedern künftig eine erweiterte ärztliche onkologische Zweitmeinung. Die Krankenkasse hat mit der Universitätsklinik Erlangen eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Das Angebot für eine ärztliche Zweitmeinung gilt für diverse bösartige Tumorerkrankungen. Explizit ausgenommen sind Augentumore. Mit dem Angebot...
mehr

03.12.2015 // Landarztmangel in Bayern

Ab 1. Dezember können auch Fachärzte eine Förderung erhalten

Der Freistaat Bayern baut die Förderung von Niederlassungen auf dem Land aus. Dazu hat das Bayerische Gesundheitsministerium das Programm auf Arztgruppen der allgemeinen fachärztlichen Versorgung ausgeweitet. Bislang wurde die Niederlassung von Hausärzten sowie Kinder- und Frauenärzten in ländlichen Gebieten gefördert. Künftig können davon unter...
mehr

07.05.2015 // Ab 2018 soll in Augsburg das Medizinstudium möglich sein

Seehofer: „So sicher wie das Amen in der Kirche“

Dieser Plan macht seit einiger Zeit in Bayern die Runde und wird jetzt durch einen Bericht in der Augsburger Allgemeinen bestätigt. 2018 sei für Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer das Jahr, in dem in Augsburg eine neue Uniklinik eröffnet wird. Dafür soll das vorhandene Augsburger Großkrankenhaus saniert und durch neue Gebäude ergänzt...
mehr

30.04.2015 // TK in Bayern

20 Famulaturplätze in Landarztpraxen werden mit je 500 Euro unterstützt

Mit einem gemeinsamen Förderprojekt wollen der Bayerische Hausärzteverband und die Techniker Krankenkasse in Bayern das Interesse bei Medizinstudierenden an der Hausarztmedizin wecken. Für insgesamt 20 Famulaturplätze in bayerischen Landarztpraxen werden Unterbringungs- und Reisekosten bis zu einem Betrag von jeweils 500 Euro erstattet. >>>...
mehr
Ergebnis der Kreiswahlen 2017

Sie haben Ihre Delegierten gewählt! Hier die Ergebnisse im Überblick:

Wahlen Landesverband Bayern 2017

Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!