pageUp
  

News

06.02.2019 // Medizincampus Oberfranken

Weitere Studienplätze für Humanmedizin

Bayern will zusätzliche Studienplätze für Humanmedizin in Erlangen und Bayreuth schaffen. Das geht aus einem Beschluss des Ministerrats hervor.  Ab dem Wintersemester 2019/2020 sollen 100 Studierende ein Studiumder Humanmedizin am neuen Medizincampus beginnen können.  An dem Kooperationsmodell der Medizinischen Fakultät der...
mehr

01.02.2019 // KVB

Sicherung der ärztlichen Versorgung auf dem Land

Die KV Bayerns (KVB) hat drei neue Förderprogramme ausgeschrieben, um die ambulante ärztliche Versorgung vor Ort zu stärken. Die Förderung gilt für Hausärzte in den Planungsbereichen Simbach am Inn und Feuchtwangen sowie für Kinder- und Jugendpsychiater in dem Planungsbereich Ingolstadt. Konkret soll in den drei Bereichen die Niederlassung oder...
mehr

23.01.2019 // Präsidentenwahl der Bundesärztekammer

BLÄK Präsident Quitterer kandidiert

Der Präsident der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), Dr. Gerald Quitterer, kandidiert für die Ende Mai stattfindende Wahl zum Präsidenten der Bundesärztekammer. Der 62jährige Allgemeinarzt ist nach dem Vorsitzenden des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bislang der zweite Kandidat.
mehr

19.12.2018 // Förderprogramm FamuLAND

KVB weitet Förderung von Famulaturen aus

Seit 2014 fördert die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) Medizinstudierende, die ihre Famulatur in einer bayerischen Haus- oder Facharztpraxis auf dem Land absolvieren. Im Jahr 2018 profitierten insgesamt 175 Medizinstudierende von dem "FamuLAND"-Programm der KVB. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage in den letzten Jahren, kündigte die...
mehr

23.11.2018 // KVB

Versorgung im ländlichen Raum

Im ländlichen Bayern sind erneut Niederlassungen in unterversorgten Regionen erreicht worden. Das teilte der Vorstand der KV Bayerns bei der Vertreterversammlung Ende November mit. So müssten sechs hausärztliche Planungsbereiche nun nicht mehr als unterversorgt oder von Unterversorgung bedroht eingestuft werden. Bei den Fachärzten seien es acht...
mehr

06.11.2018 // Bayrischer Ärztetag

Bereitschaftsdienst für privatärztlich tätige niedergelassene Ärzte gefordert

Die Delegierten des 77. Bayerischen Ärztetages haben den Vorstand der Bayerischen Landesärztekammer beauftragt, Satzungsregelungen für die ärztliche Versorgung außerhalb der Sprechstunden für die niedergelassenen Ärzte zu erarbeiten, die nicht an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen. Rechtlich gesehen sei jeder Arzt, der in eigener Praxis...
mehr

05.11.2018 // Bayerischer Ärztetag

Telematik-Plattform nur für Ärzte gefordert

Der Bayerische Ärztetag hat eine eigene Telematik-Plattform nur für Ärzte gefordert. So heißt es im Leitantrag „Versorgung gestalten“, die Bayerische Regierung solle sich bei der Digitalisierung dafür einsetzen, „dass eine eigene Kommunikationsplattform für den elektronischen Datenaustausch sowohl zwischen Ärzten untereinander, als auch zwischen...
mehr

29.10.2018 // Lehrstuhl für Allgemeinmedizin TU München

Projektstart „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“

Der Lehrstuhl für Allgemeinmedizin der TU München ist mit dem Projekt „Beste Landpartie Allgemeinmedizin“ (BeLA)  in Südbayern gestartet. Ab dem Wintersemester 2018/19 soll das Programm Medizinstudierenden frühzeitig die Landarztarbeit näher bringen. Neben entsprechenden Hochschulseminaren können sie Famulaturen und Praktika auf dem Land...
mehr

29.10.2018 // Bayerischer Ärztetag

Ausschließliche Fernbehandlung im Einzelfall möglich

In Bayern haben die Ärzte beim bayerischen Ärztetag eine Änderung der Berufsordnung beschlossen: „Ärzte beraten und behandeln Patienten im persönlichen Kontakt. Sie können dabei Kommunikationsmedien unterstützend einsetzen. Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien ist im Einzelfall erlaubt, wenn dies ärztlich...
mehr

08.08.2018 // Förderung von künftigen Landärzten

Lehrstuhl in Augsburg startet 2019

Das Wintersemester 2019/20 ist als Starttermin für den neuen Lehrstuhl für Allgemeinmedizin in Augsburg festgelegt worden. Das teilte das Bayerische Wissenschaftsministerium mit. Vorbehalt sei die Zusage der Gelder durch die Verabschiedung des nächsten Doppelhaushaltes im Landtag. Damit soll das Institut für Allgemeinmedizin nun zeitgleich mit der...
mehr

26.06.2018 // Förderung von künftigen Landärzten

Gesundheitsministerium stellt Projekt "BeLA" vor

Ein neues Ausbildungsprogramm und eine Förderung für künftige Landärzte hat das Bayerische Gesundheitsministerium zusammen mit der Technischen Universität (TU) München vorgestellt. Im Rahmen des neuen Programms namens „Beste Landpartie Allgemeinmedizin (BeLA)“ arbeiten die Kliniken in Dillingen, Mühldorf und Kösching als anerkannte...
mehr

25.06.2018 // KVB VV

Anstieg von förderungswürdigen Leistungen

In Bayern fließt mehr Geld für förderungswürdige Leistungen. Das verkündete der KV-Vorstand bei der jüngsten Vertreterversammlung. Von den vorgeschlagenen Leistungen hätten die Kassen 14 akzeptiert, sagte KV-Chef Dr. Wolfgang Krombholz. Insgesamt stünden 2018 für förderungswürdige Leistungen 31 Millionen Euro zur Verfügung, elf Millionen mehr als...
mehr

23.05.2018 // Mehr Niedergelassene Ärzte für den Freistaat

Bayern stellt Strategieplan für Junge Nachwuchsärzte vor

Mit einer neuen Strategie sollen in Bayern junge Ärzte für die Niederlassung begeistert werden. Der „Runde Tisch Ärztenachwuchs“, das Gesundheitsministerium und das Kultusministerium haben deshalb gemeinsam ein Strategiepapier mit folgenden Eckpfeilern beschlossen: Studienplätze: Durch die Einrichtung der Medizinischen Fakultät an der Uni Augsburg...
mehr

23.04.2018 // Landesdelegiertenversammlung in Passau

Verbot von Fernbehandlungen lockern und Ärzteausbildung auch an Passauer Uni

Chancen und Risiken der Digitalisierung für die Medizin hat der Ärzteverband Hartmannbund bei seiner Landesdelegiertenversammlung (LDV) in Passau beleuchtet. Da immer mehr gesundheitsrelevante Daten erhoben werden, sollten diese auch so genutzt werden, dass jeder Patient von gezielteren Diagnosen und individuelleren Behandlungen profitieren kann,...
mehr

10.04.2018 // Bayrisches Rotes Kreuz

Mehr Einsätze für Rettungsdienst

Der aktuellste verfügbare Rettungsdienstbericht weist für die Jahre 2007 bis 2016 in Bayern einen Anstieg der Notfälle um 54 Prozent aus – auf mehr als eine Million. Seitdem habe sich diese Entwicklung fortgesetzt, sagte der Rettungsdienstleiter beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK), Thomas Stadler. Es komme immer öfter vor, dass Patienten die...
mehr

05.04.2018 // Mehr Ärzte für den Freistaat

Gesundheitsministerium fördert Ärzteausbildung

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) will mehr Ärzte im Freistaat ausbilden lassen. „Wir setzen dabei insbesondere auf den Ausbau der Medizinstudienplätze und eine Stärkung der Allgemeinmedizin in der Ausbildung“, erklärte Huml kürzlich. Dafür will sie mit dem Wissenschaftsministerium neue Anreize entwickeln. Demnach sind an der neuen...
mehr

28.03.2018 // Landesregierung

Einsatz von Spezialermittlern bei Betrug im Gesundheitswesen

Bayerns Landesregierung will im Kampf gegen Betrug im Gesundheitswesen verstärkt auf Spezialermittler setzen. Das kündigten Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Justizminister Winfried Bausback an. In diesem Bereich seien „Profis“ nötig, denn die Methoden der Betrüger seien meist nur für Fachleute durchschaubar, sagte Herrmann. Die...
mehr

23.03.2018 // KVB

Zuschüsse für die Anstellung eines Arztes oder die Beschäftigung einer NäPa

Ob neue Niederlassung, Eröffnung einer Zweigpraxis, die Beschäftigung eines Arztes in Weiterbildung oder Famulaturen – die Kassenärztliche Vereinigung Bayern möchte mit Fördergeldern junge Ärzte unterstützen, um der Unterbesetzung in ländlichen Gebieten entgegenzuwirken. Dazu sind sie laut §105 SGB V „Förderung der vertragsärztlichen Versorgung“...
mehr

19.03.2018 // KVB

Förderung von Ärzte-Anstellung in unterversorgten Regionen

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) hat beschlossen, die Anstellung von Ärzten und Psychotherapeuten in unterversorgten Regionen zusätzlich zu fördern. Praxisinhaber sollen für neu angestellte Ärzte oder Psychotherapeuten Investitionskosten von bis zu 15.000 Euro erhalten. Die Kosten müssen sie nachweisen. Zudem bekommen sie 1.500 Euro,...
mehr

14.03.2018 // KVB

Förderung des Bereitschaftsdienstes

Die KV Bayerns (KVB) hat neues Geld für die Vertragsärzte ausverhandelt. So hat die KVB für 2018 zur Förderung des Bereitschaftsdienstes 28,5 Millionen Euro herausgeholt, berichtete der KVB-Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Krombholz bei der Vertreterversammlung. Dazu kämen 31 Millionen Euro für förderungswürdige Leistungen, elf Millionen Euro...
mehr

13.02.2018 // KV Bayern

Dritte Ausschreibungsrunde für Förderplätze in der fachärztlichen Weiterbildung

Die Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) schreibt zum dritten Mal die Weiterbildungsförderung für angehende Fachärzte aus. Damit können sich bestimmte Praxen ab sofort bis zum 29. März für die finanzielle Förderung eines Weiterbildungsassistenten bewerben. Übersteigt die Anzahl der beantragten Stellen das verfügbare Kontingent, wird ein...
mehr

30.01.2018 // Landarztmangel

Mehr Geld für künftige Landärzte

Ab dem 1. Februar können Medizinstudierende vom bayerischen Gesundheitsministerium monatlich 600 statt bisher 300 Euro erhalten, wenn sie ihren Beruf nach dem Studium auf dem Land ausüben. Das Stipendium erhalten angehende Mediziner, die sich nach der Uni auf dem Land zum Facharzt ausbilden lassen und danach noch mindestens fünf Jahre dort...
mehr

23.01.2018 // KV Bayern

Start neuer Förderprogramme gegen den Ärztemangel

Die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) will ab sofort durch verschiedene Förderprogramme dem Ärztemangel in ausgewählten Regionen vorbeugen. Diese richten sich an Hausärzte, die sich für eine Tätigkeit in den Regionen Oberfranken (Speichersdorf) oder Oberpfalz (Tischenreuth) entscheiden. Für Kinder- und Jugendpsychiater gilt die Förderung...
mehr

12.09.2017 // KV Bayerns

Neue Förderung von Famulaturen im ländlichen Raum

Ab sofort fördert die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns Famulaturen im ländlichen Raum mit einmalig bis zu 850 Euro. Damit will die KV den angehenden Ärztinnen und Ärzten einen realistischen Einblick in die Tätigkeit eines Landarztes ermöglichen und so die Medizinstudierenden schon während ihres Studiums dafür begeistern, wie es in einer...
mehr

02.08.2017 // Eckpunkte

Bayern baut psychiatrische Versorgung aus

Bayern will die Versorgungsangebote für psychisch Kranke in akuten psychischen Notlagen ausbauen. Dazu hat das Kabinett des Freistaats Eckpunkte für ein sogenanntes Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetz beschlossen. Das geht aus einem Bericht der Sitzung vom 1. August hervor. Geplant sind demnach unter anderem psychiatrische Krisendienste und bayernweit...
mehr

13.07.2017 // Landeskabinett

Landarztquote soll ab Wintersemester 2019/20 kommen

Die bayerische Landesregierung will Medienberichten zufolge die bereits mehrfach angekündigte Landarztquote bis zum Wintersemester 2019/20 einführen. Bis zu fünf Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern sollen dann für Studierende reserviert sein, die sich verbindlich bereiterklären, später mindestens acht Jahre als Hausarzt in unterversorgten...
mehr

23.06.2017 // Ambulante Weiterbildung

Weitere Facharztgruppen sind ab sofort förderfähig

In Bayern werden ab sofort auch Praxen gefördert, die angehende Fachärzte in Allgemeinchirurgie, Kinderchirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologie sowie psychosomatischer Medizin und Psychotherapie weiterbilden. Die Förderung beläuft sich auf monatlich 4.800 Euro, die als Gehalt an die sich weiterbildenden Ärztinnen und Ärzte ausbezahlt...
mehr

23.06.2017 // Arztmangel

CSU legt umfangreiches Maßnahmenpaket vor

Medizinstudium, Weiterbildung, Bedarfsplanung, Kommunen als Versorgungsträger, Bereitschaftsdienst – mit insgesamt 27 Einzelmaßnahmen in nahezu allen Bereichen der ärztlichen Ausbildung und Versorgung will die CSU dem Ärztemangel in ländlichen Regionen begegnen. Konkret fordert die Partei, die Zahl der Medizinstudienplätze in allen Bundesländern...
mehr
MedizinstudiumArzt in der KlinikArzt in der PraxisArzt in der Weiterbildung

04.05.2017 // Diskussionsveranstaltung

„Gesundheitspolitischer Ladies Brunch“ in Bayreuth

Im Bundesdurchschnitt sind etwa 62 Prozent der Studienanfänger im Fach Medizin weiblich. Die ärztliche Versorgung im Gesundheitssektor und insbesondere die Arbeitsorganisation im Klinikbereich steht durch die Feminisierung der Medizin vor großen organisatorischen Herausforderungen. Um dieses Thema näher zu beleuchten, lud der...
mehr

14.02.2017 // Kliniken in Bayern unter Druck

BKG: „Gehaltssteigerungen endlich vollständig finanzieren“

42 Prozent der Krankenhäuser in Bayern schrieben eigenen Angaben zufolge 2016 rote Zahlen. Das geht aus einer Umfrage der Bayerischen Krankenhausgesellschaft (BKG) hervor. Die befragten Häuser erwarten auch für das laufende Jahr ein negatives Betriebsergebnis. „Die jährlichen Steigerungen des Landesbasisfallwerts, also des Richtpreises, nach dem...
mehr

25.01.2017 // Niederlassungsförderung ausgeweitet

Mit bis zu 60.000 Euro gegen den Ärztemangel

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns hat ihre Niederlassungsförderung ausgeweitet und für drei weitere hausärztliche Planungsbereiche im Freistaat ausgeschrieben: Essenbach in Niederbayern, Hirschaid in Oberfranken und Moosburg in Oberbayern. Hintergrund ist der Hausärztemangel, die drei Planungsbereiche sind von Unterversorgung bedroht....
mehr

17.01.2017 // Landarztquote

Landesregierung will fünf Prozent aller Studienplätze für künftige Hausärzte reservieren

Die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Einführung der Landarztquote in dem Freistaat angekündigt. Sie sei ein wichtiges Instrument, um die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum auch künftig auf hohem Niveau zu halten. Huml  erläuterte: "Bis zu fünf Prozent aller Medizinstudienplätze in Bayern sollen künftig für Studierende...
mehr

30.09.2016 // Ambulante Weiterbildung

Förderfähige Facharztgruppen in Bayern stehen fest

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns und die bayerischen Krankenkassen haben sich auf die grundversorgenden Fachgruppen geeinigt, die nach Paragraf 75a SGB V im Rahmen der Förderung der ambulanten Weiterbildung entsprechende Zuschüsse beantragen können. Konkret sind das die Augenheilkunde, die Gynäkologie, die Pädiatrie, die Kinder- und...
mehr

11.07.2016 // Wissenschaftsrat

Votum für Medizinische Fakultät in Augsburg

Der Wissenschaftsrat hat sich für den Aufbau einer Medizinischen Fakultät in Augsburg ausgesprochen. Er folgte damit einem Konzept der Universität, das gemeinsam mit dem Klinikum Augsburg, dem Bayerischen Wissenschaftsministerium und einem internationalen Expertengremium erarbeitet wurde und sich an aktuellen Entwicklungen in der Medizin...
mehr

02.06.2016 // Bayerische Landesärztekammer

Online-Melderegister für Weiterbildungsassistenten

Die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) hat für Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung ein Online-Melderegister eingerichtet. In dem neuen Portal können die angehenden Fachärzte angeben, in welcher Weiterbildungsstätte und bei welchem Weiterbilder sie im Rahmen ihrer Weiterbildung aktuell beschäftigt sind. Damit könnten sie ohne Aufwand die...
mehr

05.04.2016 // AOK Bayern

Kasse wirbt bei ihren Mitgliedern mit onkologischer Zweitmeinung

Die AOK Bayern bietet ihren Mitgliedern künftig eine erweiterte ärztliche onkologische Zweitmeinung. Die Krankenkasse hat mit der Universitätsklinik Erlangen eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Das Angebot für eine ärztliche Zweitmeinung gilt für diverse bösartige Tumorerkrankungen. Explizit ausgenommen sind Augentumore. Mit dem Angebot...
mehr

03.12.2015 // Landarztmangel in Bayern

Ab 1. Dezember können auch Fachärzte eine Förderung erhalten

Der Freistaat Bayern baut die Förderung von Niederlassungen auf dem Land aus. Dazu hat das Bayerische Gesundheitsministerium das Programm auf Arztgruppen der allgemeinen fachärztlichen Versorgung ausgeweitet. Bislang wurde die Niederlassung von Hausärzten sowie Kinder- und Frauenärzten in ländlichen Gebieten gefördert. Künftig können davon unter...
mehr

07.05.2015 // Ab 2018 soll in Augsburg das Medizinstudium möglich sein

Seehofer: „So sicher wie das Amen in der Kirche“

Dieser Plan macht seit einiger Zeit in Bayern die Runde und wird jetzt durch einen Bericht in der Augsburger Allgemeinen bestätigt. 2018 sei für Bayerns Ministerpräsidenten Horst Seehofer das Jahr, in dem in Augsburg eine neue Uniklinik eröffnet wird. Dafür soll das vorhandene Augsburger Großkrankenhaus saniert und durch neue Gebäude ergänzt...
mehr

30.04.2015 // TK in Bayern

20 Famulaturplätze in Landarztpraxen werden mit je 500 Euro unterstützt

Mit einem gemeinsamen Förderprojekt wollen der Bayerische Hausärzteverband und die Techniker Krankenkasse in Bayern das Interesse bei Medizinstudierenden an der Hausarztmedizin wecken. Für insgesamt 20 Famulaturplätze in bayerischen Landarztpraxen werden Unterbringungs- und Reisekosten bis zu einem Betrag von jeweils 500 Euro erstattet. >>>...
mehr
Ergebnis der Kreiswahlen 2017

Sie haben Ihre Delegierten gewählt! Hier die Ergebnisse im Überblick:

Wahlen Landesverband Bayern 2017

Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!