pageUp
  

News

10.07.2020 // Ärztekammer

Appell an Patienten: Behandlungen nicht aufschieben

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat an die Patientinnen und Patienten appelliert, Behandlungen nicht weiter aufzuschieben. Die geringen Infektionszahlen in der Corona-Pandemie ließen Spielraum für einen großen Schritt in Richtung Normalität, teilte die Ärztekammer am Freitag in Magdeburg mit.
mehr

28.05.2020 // Und mehr Testungen

Sachsen-Anhalt will Corona-Ampel einführen

Sachsen-Anhalt will künftig mit einem Ampelsystem und strategischen Tests das Corona-Infektionsgeschehen überwachen. Das kündigte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Dienstag in Magdeburg an. Geplant sei ein mehrstufiges Reaktionssystem. Demnach sollen die Gesundheitsbehörden bereits aktiv werden, wenn in einem Kreis oder einer...
mehr

18.05.2020 // Lockerung

Polnische Ärzte können wieder nach Deutschland pendeln

Ärzte aus Polen können wieder uneingeschränkt zur Arbeit nach Deutschland pendeln. Die Regierung in Warschau hat die Anforderungen für medizinische Berufe im Zuge der Corona-Pandemie gelockert. 14-tägige Quarantäne nach der Wiedereinreise entfällt.
mehr

08.05.2020 // Gesundheitsministerin

Sachsen-Anhalt will alle Menschen mit Atemwegserkrankungen testen

Im Zuge der Corona-Lockerungen will Sachsen-Anhalt deutlich mehr Menschen systematisch auf den Erreger Sars-CoV-2 testen. Das kündigte Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) am Donnerstag im Magdeburger Landtag an. Demnach ist unter anderem geplant, alle Menschen mit Atemwegserkrankungen auch auf das Coronavirus zu testen.
mehr

29.04.2020 // KV-Beschluss zu Corona-Ausgleichszahlungen

Vertragsärzte erhalten 90 Prozent der Vergütung des Vorjahresquartals

Vertragsärzte in Sachsen-Anhalt, die aufgrund der Corona-Pandemie weniger Patienten haben, erhalten einen Ausgleich. In einer Sondersitzung hat die Vertreterversammlung der KV eine entsprechende Honorarregelung beschlossen. Danach erhalten Ärzte grundsätzlich 90 Prozent der Vergütung des Vorjahresquartals. Betroffene Ärzte müssen keinen Antrag...
mehr

28.04.2020 // Statistik

Geringe Arztdichte in Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt zählt bundesweit zu den Ländern mit der geringsten Arztdichte. Rund 196 niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten versorgen im Schnitt 100.000 Einwohner, wie aus Daten des Bundesarztregisters (Stand Ende 2019) hervorgeht.
mehr

08.04.2020 // Großlieferung

Mehr als eine Million Masken werden verteilt

Die Bundeswehr hat damit begonnen, mehr als eine Million Masken zum Schutz vor der Lungenkrankheit Covid-19 in Sachsen-Anhalt zu verteilen. Die Verteilung an alle elf Landkreise und drei kreisfreie Städte werde den ganzen Tag dauern. Dort geben die Gesundheitsämter die Schutzausrüstung an Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime und ambulante...
mehr

06.04.2020 // 12 Tote

958 bestätigte Coronavirus-Infektionen

Die Zahl der Infizierten mit dem Sars-Cov-2-Virus ist in Sachsen-Anhalt weiter gestiegen. Aktuell wurde der neuartige Coronavirus in insgesamt 958 Fällen (Stand: 12:26 Uhr) nachgewiesen – das sind 60 mehr als am Freitag. In diesen Zahlen enthalten sind die bisher Verstorbenen ebenso wie die Genesenen. Bisher gibt es laut Sozialministerium zwölf...
mehr

02.04.2020 // Corona

Panne bei Übermittlung der Daten an das RKI

Bei der Übermittlung der Corona-Daten aus Sachsen-Anhalt an das Robert-Koch-Institut (RKI) gibt es Pannen. Daten sind mehrfach nicht angekommen. Der Fehler liege in Berlin und nicht beim Landesamt für Verbraucherschutz, das die Daten in ein System einpflege. Das RKI versucht nun, das Problem zu lösen.
mehr

30.03.2020 // 2 Todesfälle

Bisher 635 Coronavirus-Infektionen in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen bis zum Sonntagmittag auf 635 gestiegen. Das seien 41 Fälle mehr als Samstagmittag, teilte das Sozialministerium in Magdeburg mit. Den Angaben zufolge werden aktuell 53 Personen wegen Covid-19 im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Sars-CoV-2...
mehr

17.03.2020 // Coronavirus

Zahl der bestätigten Infektionen steigt auf 93

In Sachsen-Anhalt gibt es laut Sozialministerium mittlerweile 93 bestätigte Coronavirus-Infektionen. Das ist ein Anstieg von 16 Fällen seit Montagabend, wie das Ministerium am Dienstag (Stand: 10.00 Uhr) mitteilte. "Es sind bisher keine schweren Fälle bekannt", hieß es. Am Nachmittag will die Landesregierung über weitere Maßnahmen informieren, die...
mehr

10.03.2020 // Mann aus Halle

Erster Coronavirus-Fall in Sachsen-Anhalt

Als letztes Bundesland hat nun auch Sachsen-Anhalt die erste bestätigte Infektion mit dem neuartigen Coronavirus. Betroffen sei ein Mann aus Halle, teilte das Sozialministerium am Dienstag in Magdeburg mit. Der Mann war zuvor von einer Reise aus Norditalien zurückgekehrt.
mehr

10.02.2020 // Bedarfsplanung

235 neue Sitze in Sachsen-Anhalt

Durch die Änderung der Bedarfsplanungsrichtlinie werden in Sachsen-Anhalt 235 neue Sitze für Vertragsärzte und -psychotherapeuten frei. Allein auf Hausärzte entfallen zusätzlich 132,5 neue Sitze. Der zweitgrößte Zuwachs entsteht bei den Vertragspsychotherapeuten mit 49 Sitzen, danach folgen die Nervenärzte mit 15,5 Sitzen. In einer Mitteilung der...
mehr

07.02.2020 // Landesamt

Verbraucherschutz richtet Coronavirus-Hotline ein

Das Landesamt für Verbraucherschutz Sachsen-Anhalt (LAV) hat eine Hotline zum Thema Corona-Virus geschaltet. Unter 0391 2564 222 stehen Fachleute für Fragen zur Verfügung. Erreichbar sind die Experten den Angaben zufolge montags bis donnerstags von 9.00 bis 11.00 und von 13.00 bis 15.00 Uhr und freitags von 09.00 bis 11.00 Uhr.
mehr

05.02.2020 // Landkreis Börde

Erste Grippetote der Saison in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt hat es den ersten Todesfall in der laufenden Grippe-Saison gegeben. Bereits in der vergangenen Woche sei eine 86 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Börde an den Folgen einer Influenza-Infektion verstorben, sagte der Sprecher des Landesamtes für Verbraucherschutz, Andreas Gramatke, am Mittwoch in Halle.
mehr

04.02.2020 // Krankenhaus-Streik

Ameos-Chef wirft Gegenseite falsche Angaben vor

Ameos hat sich im Streit um Tariflöhne gegen den Vorwurf gewehrt, seine Mitarbeiter schlecht zu bezahlen. Die Gewerkschaft Verdi wirft Ameos vor, monatlich bis zu 500 Euro weniger zu bezahlen als andere Krankenhaus-Betreiber. Diese Differenz erklärte Ameos-Vorstandschef Axel Paeger im MDR mit einer freiwilligen Reduzierung der Wochenarbeitszeit von...
mehr

04.02.2020 // Ärztekammer

Mehr berufstätige Ärzte in Sachsen-Anhalt

Die Zahl der berufstätigen Ärztinnen und Ärzte in Sachsen-Anhalt ist 2019 weiter leicht gestiegen - immer mehr von ihnen arbeiten allerdings in Teilzeit. Laut der Ärztekammer in Magdeburg praktizierten im Land 9.499 Mediziner und damit 63 mehr als im Jahr zuvor. Mehr als 5.500 von ihnen waren in stationären Einrichtungen wie Krankenhäusern tätig....
mehr

25.01.2020 // Ärzte und Pflegepersonal

Ameos-Beschäftigte gehen in unbefristete Streiks

Im Streit um die Arbeitsbedingungen bei Kliniken des Konzerns Ameos in Sachsen-Anhalt verschärfen Ärzte und Pflegepersonal den Arbeitskampf. Von Montagmorgen an rufen die Gewerkschaften Verdi und Marburger Bund zu unbefristeten Streiks auf, wie die Organisatoren am Freitagabend mitteilten. Dabei soll jeweils zwischen sechs Uhr morgens und 22 Uhr...
mehr

22.01.2020 // Im Dialog mit LÄK-Präsidentin Dr. Heinemann-Meerz

Mehr junge Ärztinnen und Ärzte für Sachsen-Anhalt

Auf Einladung der Landesärztekammer Sachsen-Anhalt traf sich der Hartmannbund-Landesvorsitzende Dipl.-Med. Bruno Jung mit Kammerpräsidentin Dr. Simone Heinemann-Meerz zum Sommergespräch in Magdeburg. Zentrales Thema war die Frage, wie mehr junge Ärztinnen und Ärzte fürSachsen-Anhalt gewonnen werden könnten. In einer lebhaften Diskussion, an der...
mehr

15.01.2020 // Forderung

Ärztekammer spricht sich gegen Krankenhaus-Privatisierungen aus

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat davor gewarnt, weitere kommunale Kliniken zu privatisieren. „Die kommunalen Häuser, die man jetzt schon hat, darf man nicht weggeben“, sagte die Präsidentin der Ärztekammer Sachsen-Anhalt, Simone Heinemann-Meerz am Mittwoch in Magdeburg. Die Präsidentin sprach sich dafür aus, dass das Land finanziell einspringt,...
mehr

14.01.2020 // Öffentlicher Versorgungsauftrag

SPD will privatisierte Krankenhäuser notfalls wieder verstaatlichen

Die SPD in Sachsen-Anhalt will keine weiteren Krankenhäuser privatisieren - und bereits privatisierte Kliniken gegebenenfalls wieder verstaatlichen. „Die Privatisierung kommunaler Krankenhäuser war ein Fehler“, heißt es in einem Antrag des Parteivorstandes für den Landesparteitag Ende Januar. „Wir machen uns dafür stark, dass es in Sachsen-Anhalt...
mehr

13.01.2020 // Ameos-Kliniken

Keine weiteren Kündigungen bis zur Beilegung des Streits

Die Ameos-Kliniken im Salzlandkreis wollen bis zur Beilegung des Tarifstreits keine weiteren Kündigungen aussprechen. Die jüngsten Kündigungen werde der Gesundheitskonzern außerdem noch einmal prüfen, so der Regionalgeschäftsführer von Ameos Ost, Lars Timm. Am Freitag hatten sich Timm, der Vorstandsvorsitzende der Ameos-Gruppe, Axel Paeger, und...
mehr

19.12.2019 // Gesundheitsministerin

Grimm-Benne gegen weitere Krankenhaus-Privatisierungen

Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne hat sich dagegen ausgesprochen, weitere Krankenhäuser zu privatisieren. Der jetzige Mix aus öffentlichen, gemeinnützigen und privaten Häusern müsse erhalten bleiben, sagte die SPD-Politikerin am Mittwoch bei einer Debatte im Landtag. In diesem Zusammenhang warb sie dafür, einem Einstieg der...
mehr

09.12.2019 // Landarztquote genügt nicht

Ärztekammer: Entlastung durch Physician Assistants

Angesichts des drohenden Ärztemangels hat sich die Ärztekammer Sachsen-Anhalt für die Weiterbildung und Akademisierung des mittleren medizinischen Personals ausgesprochen. Die Einführung einer Landarztquote – für die in diesem Jahr gestimmt wurde – werde nicht reichen, so Henrik Straub, Allgemeinmediziner und Vorstandsmitglied der Ärztekammer...
mehr

27.09.2019 // Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung

Landtag stimmt für Quotenregelung

Sachsen-Anhalt reserviert an den Universitäten in Magdeburg und Halle Studienplätze für angehende Landärzte. Ein entsprechendes Gesetz wurde nun vom Landtag in Magdeburg verabschiedet. Vom Wintersemester 2020 an sollen 20 der 400 Medizinstudienplätze pro Jahr an junge Bewerber vergeben werden, die sich verpflichten, nach ihrem Abschluss zehn...
mehr

16.04.2019 // Ärztekammer

Zusätzliche Prüfung für Nicht-EU-Mediziner

Aus Sicht der Ärztekammer sollte die Qualifizierung ausländischer Mediziner stärker überprüft werden. Mediziner, die nicht aus der Europäischen Union kommen, sollten eine bundesweit einheitliche Prü- fung ähnlich dem dritten deutschen Staatsexamen absolvieren. Das beschloss die Kammerversammlung der Ärztekammer einstimmig. Für eine solche...
mehr

29.03.2019 // KVBB und KVSA

Erste länderübergreifende Bereitschaftsdienstpraxis

Anfang April nimmt am Elbe-Elster-Klinikum in Herzberg eine neue ärztliche Bereitschaftspraxis ihre Arbeit auf. Sie ist die zehnte ihrer Art in Brandenburg, aber die erste, bei der die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) Brandenburg und Sachsen-Anhalt im Bereitschaftsdienst länderübergreifend zusammenarbeiten. Die Praxis ist Anlaufpunkt für...
mehr

23.01.2019 // Möglicher künftiger Hausarztmangel

Landarztquote ab Wintersemester 2020/21

In Sachsen-Anhalt droht ein massiver Mangel an Hausärzten. Deshalb hat die Landesregierung nun die Landarztquote für Medizinstudienplätze auf den Weg gebracht. Die ersten Plätze sollen zum Wintersemester 2020/21 vergeben werden. Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt entscheidet zudem, wo die Absolventen eingesetzt werden sollen. Mindestens...
mehr

10.01.2019 // ÄK Sachsen-Anhalt

Stetiger Zuwachs an medizinischen Versorgungszentren

Die Zahl der medizinischen Versorgungszentren (MVZ)´mit mehreren Ärzten unter einem Dach hat sich nach Angaben der Ärztekammer in Sachsen-Anhalt binnen fünf Jahren verdoppelt. In Sachsen-Anhalt würden inzwischen 76 solcher MVZ betrieben, sagte die Präsidentin der Ärztekammer, Simone Heinemann-Meerz.
mehr

12.12.2018 // KVSA

Vertreterversammlung einstimmig gegen TSVG

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen-Anhalt (KVSA) fordert in einer einstimmig verfassten Resolution gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG), die Selbstbestimmung und die Gestaltungsfreiheit bei der Ausübung des ärztlichen und psychotherapeutischen Berufes zu erhalten.
mehr

05.12.2018 // Medizinische Fakultät Halle

„Klasse Allgemeinmedizin“ startet mit 40 Studierenden

Ende November ist an der Medizinische Fakultät in Halle ein neuer Jahrgang „Klasse Allgemeinmedizin“ an den Start gegangen. Neben dem normalen Medizinstudium durchlaufen nun 40 neue Studierende ein Extra-Curriculum. Dazu gibt es seit diesem Jahr ein Begleitheft, das auf einen Blick das Curriculum aufzeigt und so für den Verlauf des Studiums...
mehr

06.11.2018 // Versammlung ÄK Sachsen-Anhalt

Ärztekammer stimmt ausschließlicher Fernbehandlung zu

Die Versammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt einer ausschließlichen Fernbehandlung zugestimmt. Künftig können die Ärzte in dem Bundesland auch Patienten via Internet, Video oder Telefon behandeln, die vorher noch nicht bei dem Arzt in Behandlung waren. Die Ärztekammer betont aber, dass „der persönliche Kontakt zum Patienten auch zukünftig der...
mehr

17.08.2018 // Pilotprojekt

KOMPAS-Halle startet Weiterbildungsprogramm für angehende Allgemeinmediziner

Das Seminarprogramm des Kompetenzzentrums für die Weiterbildung in der Allgemeinmedizin KOMPAS in Halle wird zusammen mit Profis aus Wissenschaft und Praxis und in Zusammenarbeit mit dem SkillsLab im Dorothea-Erxleben-Lernzentrum der Medizinischen Fakultät der MLU gestaltet. Es steht allen Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung (ÄiW) in...
mehr

23.05.2018 // Mehr Niedergelassene Ärzte für Sachsen-Anhalt

Einführung der Landarztquote ab Herbst 2019

Fünf Prozent der 450 Medizinstudienplätze an den Unis in Magdeburg und Halle sollen künftig an Studenten vergeben werden, die sich für eine spätere Niederlassung als Landarzt verpflichten. Bereits im Herbst 2019 soll die Quote für die insgesamt 22 Plätze erstmals greifen.
mehr

25.04.2018 // Arztnetze – Lösung vieler Probleme? Nutzen, Hoffnungen, Herausforderungen und Gefahren

Landesdelegiertenversammlung der Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Arztnetze bieten regionale Versorgungslösungen und Kollegialität statt bundeseinheitlicher Versorgungssteuerung - zu diesem Fazit gelangten die Delegierten der Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen am vergangenen Wochenende im Rahmen des öffentlichen Teils ihrer Landesversammlung.  Im internen Teil der Landesversammlung bekräftigen...
mehr

06.03.2018 // Workshop für den Berufseinstieg und -aufstieg

Tag der Chancen

Die Kassen(zahn)ärztliche Vereinigung, die (Zahn)ärztekammer Sachsen-Anhalt und die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) haben mit dem Ziel, junge Mediziner und Zahnmediziner bei der Orientierung und bei der beruflichen Weiterentwicklung zu unterstützen, den Tag der Chancen ins Leben gerufen. Experten vermitteln gemeinsam mit Praktikern in...
mehr

06.03.2018 // Krankenhausfinanzierung

Höhere Fallpauschalen für Krankenhäuser

Die Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt können in diesem Jahr mit rund 61 Millionen Euro zusätzlich für die Behandlung ihrer Patienten rechnen. Die Krankenhausgesellschaft und die Verbände der Krankenkassen einigten sich auf höhere Fallpauschalen. Der Landesbasisfallwert steigt dem nach auf 3.443,50 Euro, 98 Euro mehr als bisher. In Sachsen-Anhalt...
mehr

21.09.2017 // Weiterbildung

Erstes Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin nimmt Arbeit auf

Das erste der zu Beginn des Jahres angekündigten beiden Kompetenzzentren Allgemeinmedizin hat gestern seine Arbeit aufgenommen. Darüber hat die Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg informiert, an der das Kompetenzzentrum angesiedelt ist. „Schon jetzt fehlen in Sachsen-Anhalt etwa 140 Hausärzte und jedes Jahr werden...
mehr

12.09.2017 // Psychiatrie und Neurologie

Stipendienprogramm soll Nachwuchs sichern

Die Salus gGmbH – eine gemeinnützige Betreibergesellschaft für sozialorientierte Einrichtungen des Landes Sachsen-Anhalt – hat ein Förderprogramm für Medizinstudierende aufgelegt, die sich bereits für die Fachrichtungen Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik oder Kinder- und Jugendpsychiatrie interessieren. Neben einem Stipendium in Höhe von...
mehr

23.08.2017 // Landarztmangel

KV finanziert weiterhin private Studienplätze für werdende Landärzte

Noch bis zum 13. Oktober läuft die Bewerbungsfrist für ein Medizinstudium in Witten/Herdecke – finanziert von der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) Sachsen-Anhalt. Die KV übernimmt für erfolgreiche Bewerber die Kosten des Studiums, das mit dem Wintersemester 2018/19 beginnt. Diese müssen sich im Gegenzug allerdings verpflichten, nach dem Studium...
mehr

27.04.2017 // Ärztemangel

Stipendienprogramm in Sachsen-Anhalt

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen-Anhalt hat gemeinsam mit der Stadt Osterburg (Altmark) ein Stipendienprogramm für Medizinstudierende aufgelegt, um damit die künftige Versorgung aufrechterhalten zu können. Das Stipendium ist Bestandteil eines Grundsatzbeschlusses zur medizinischen Versorgung in der Hansestadt. Die Pläne sehen vor, dass...
mehr

03.11.2016 // Uniklinik Halle

Neues Institut für Allgemeinmedizin gegründet

Die Medizinische Fakultät Halle (Saale) hat ein neues Institut für Allgemeinmedizin gegründet. Dazu wurde die Sektion Allgemeinmedizin des Instituts für Epidemiologie, Biometrie und Informatik zum eigenständigen Institut umgeformt. Damit soll die Allgemeinmedizin eine Aufwertung erfahren, so der Dekan der medizinischen Fakultät Michael Gekle. Die...
mehr

20.04.2016 // Ärztekammerwahl 2016

Bundesweit höchste Wahlbeteiligung

Bei den diesjährigen Wahlen zur Kammerversammlung der Ärztekammer Sachsen-Anhalt haben sich 6.194 Ärzte beteiligt. Die Wahlbeteiligung liegt damit bei knapp 52 Prozent und ist somit die höchste im bundesweiten Vergleich. Das hat die Kammer in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. „Ich freue mich, dass die ärztlichen Kollegen erneut gegen den Trend...
mehr

19.04.2016 // Ärztekammer Sachsen-Anhalt

Neue Zusatzweiterbildung Transplantationsmedizin eingeführt

Die Ärztekammer Sachsen-Anhalt hat als erste deutsche Kammer die Zusatzweiterbildung Transplantationsmedizin in ihre Weiterbildungsordnung aufgenommen. Ziel ist es, die Organspende noch sicherer und transparenter zu gestalten. Damit Sachsen-Anhalt auch künftig das einzige Bundesland ohne jegliche Auffälligkeiten bei Überprüfungen der...
mehr

18.01.2016 // Niederlassungsförderung in Sachsen-Anhalt

KV und Krankenkassen zahlen bis zu 60.000 Euro

Seit Anfang dieses Jahres unterstützen die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen-Anhalt und die Kassen Praxisübernahmen oder -neugründungen in Regionen mit drohender Unterversorgung mit zusätzlichen Fördermitteln. "Perspektivisch soll so eine bedarfsorientierte und strukturierte ambulante medizinische Versorgung im gesamten Bundesland sicher...
mehr

26.11.2015 // Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2015

„Klasse Allgemeinmedizin“ der Uni Halle ausgezeichnet

Die „Klasse Allgemeinmedizin“ der Universität Halle hat den 2. Platz in der Kategorie „Bewegen“ beim Demografiepreis Sachsen-Anhalt 2015 belegt. Mit dem Preis werden Personen, Institutionen und Unternehmen gewürdigt, die mit ihren Projekten und Initiativen maßgeblich zur Gestaltung des demografischen Wandels in Sachsen-Anhalt beigetragen haben. ...
mehr

14.10.2015 // Offener Brief

Rote Karte für KV- und KBV-Vorstände gefordert

Die Vorsitzenden der Hartmannbund-Landesverbände Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg, Dr. Thomas Lipp, Bruno Jung und Dr. Hanjo Pohle, haben in einem offenen Brief an die Vorstände und Vertreterversammlungen der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) die „bedauernswerten Zustände“ in diesen...
mehr

18.08.2015 // Ärztekammer Sachsen-Anhalt

Quereinstieg in die Allgemeinmedizin erfolgreich

Der Quereinstieg in die Allgemeinmedizin hat sich als erfolgreiche Maßnahme gegen den Hausärztemangel erwiesen. Das berichtet die Ärztekammer Sachsen-Anhalt, die das vor drei Jahren gestartete Projekt aufgrund der guten Resonanz nun um drei weitere Jahre verlängert hat. Zehn von 14 bereits geprüften Ärzten gehen in dem Bundesland inzwischen einer...
mehr

20.03.2015 // Kooperation der KV Sachsen-Anhalt mit der Uni Witten/Herdecke

Modellprojekt zur Gewinnung von Hausärzten

Um dem zunehmenden Hausärztemangel in Sachsen-Anhalt entgegenzuwirken, haben sich die Kassenärztliche Vereinigung (KV) des Bundeslandes und die Universität Witten/Herdecke (UWH) auf ein Modellprojekt geeinigt. Ab 2016 wird die UWH jährlich vier zusätzliche Medizinstudienplätze gezielt für zukünftige Hausärzte in Sachsen-Anhalt einrichten. Die KV...
mehr
Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!