pageUp
  

News

07.02.2020 // Zur Entlastung anderer Kliniken

15 Millionen Euro für neue Infektionsstation

Die Landesregierung in Schleswig Holstein fördert den Bau einer Infektionsstation am Klinikum Itzehoe (Kreis Steinburg) mit 15 Millionen Euro. Die Station mit 44 Betten entsteht dort, wo sich derzeit eine provisorische Infektionsstation in Containerbauweise befindet. Die Bauarbeiten sollen Mitte Februar beginnen, Ende 2021 soll die neue Station...
mehr

06.01.2020 // Ministerpräsident

Flächendeckende Krankenhausversorgung soll sichergestellt werden

Schleswig Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) will sich für den Erhalt einer flächendeckenden Krankenhausversorgung auf dem Land einsetzen. Die Schließungen einzelner Klinikbereiche könne er langfristig aber nicht ausschließen. „Das hat nicht nur was mit Kosten zu tun, sondern auch mit der Suche nach ausreichend Fachkräften“, sagte...
mehr

18.12.2019 // Reform der Bedarfsplanung

100 neue Niederlassungsmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es künftig rund 100 neue Sitze für Ärzte und Psychotherapeuten. Das sieht der Beschluss des Landesausschusses von Ärzten und Krankenkassen vor, der aufgrund der geänderten Bedarfsplanungsrichtlinie und des neuen Bedarfsplans gefasst wurde. Zusätzliche Stellen entstehen vor allem für Hausärzte, Psychotherapeuten und...
mehr

07.10.2019 // Ärzte-Nachwuchs

Landtag votiert für mehr Studienplätze

Der schleswig-holsteinische Landtag hat sich einstimmig für eine Bundesratsinitiative mit den anderen Bundesländern für 1000 zusätzliche Medizinstudienplätze in Deutschland ausgesprochen. Grund sei der hohe Bedarf an Ärzten in Praxen und Krankenhäusern.
mehr

26.09.2019 // Teampraxen gegen den Ärztemangel

KVSH richtet Strukturfonds ein

Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) richtet zum 1. Oktober einen Strukturfonds in Höhe von rund 3,2 Millionen Euro ein. Mit einem neuen  Versorgungsmodell - den Teampraxen - soll die Sicherstellung der Versorgung vor allem in ländlichen und strukturschwachen Regionen gefördert werden.An zentralen Orten in ländlichen Bereichen...
mehr

23.08.2019 // Entlastung der Notaufnahme

Klinik startet Sprechstunde per Video

Das Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster hat in dieser Woche eine Videosprechstunde für Notfallpatienten gestartet. Ziel ist es, die Notaufnahme zu entlasten und die Versorgung „echter“ Notfallpatienten zu stärken. Zunächst an fünf Tagen in der Woche für jeweils vier Stunden können Notfallpatienten die Videosprechstunde nutzen. Zum...
mehr

22.06.2019 // Gemeinsame LDV 2019 in Rostock

Ist die Freiberuflichkeit noch zu retten?

Am 22. Juni diskutierten die Delegierten der Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in Rostock eine der Fragen, die im vergangenen Jahr in den Debatten um das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) immer mitschwang: Ist der Arzt künftig überhaupt noch ein freier Beruf? Wird das „Freie“ seit Lahnstein nicht systematisch...
mehr

16.01.2019 // UKSH startet Pilotprojekt

Stärkere Patienteneinbeziehung bei Therapieentscheidungen

Am Universitätsklinikum Schleswig Holstein (UKSH) wird im Pilotprojekt „Share to Care“ getestet, inwieweit Patienten stärker in Therapieentscheidungen eingebunden werden können. Dafür werden auch Ärzte und medizinisches Personal in eintägigen Intensivkursen geschult, damit die Patienteneinbeziehung gelingt. Das Projekt wird vom Innovationsfond...
mehr

05.12.2018 // TSVG

Offener Brief an den Gesundheitsminister

Nach den Ärzten in Mecklenburg-Vorpommern hat auch die KV in Schleswig-Holstein einen offenen Brief zum Thema Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und an die schleswig-holsteinischen Abgeordneten des Bundestages verfasst. Die KV hat für die Ärzte im Norden die Möglichkeit einer...
mehr

14.09.2018 // ÄK

Herrmann wird neuer Kammerpräsident

Dr. Henrik Herrmann ist neuer Präsident der Ärztekammer Schleswig-Holstein. Herrmann überzeugte mit einer Rede, in der er herausarbeitete, wie die Kammer sich in ihren Kernkompetenzen weiterentwickeln muss. Er kündigte an, für eine kostenfreie erste Facharztprüfung und eine neue Weiterbildungskultur einzutreten. Der 59-jährige Klinikarzt aus...
mehr

27.08.2018 // Stärkung der Allgemeinmedizin

Finanzielle Zuschüsse für die Unis Kiel und Lübeck

Den beiden Hochschulen in Kiel und Lübeck stellt das Land in diesem Jahr zusammen 93,6 Millionen Euro zur Verfügung, die unter anderem in die Stärkung der Allgemeinmedizin fließen sollen. Kiel erhält 53,7 Millionen Euro, Lübeck fast 40 Millionen Euro. Beide Standorte bilden Mediziner aus und verfügen über einen Lehrstuhl für Allgemeinmedizin. Um...
mehr

10.08.2018 // KVSH

Weiterbildungsförderung für Praxen erweitert

Die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) hat mit den Krankenkassen vereinbart, die Weiterbildungsförderung für Praxen im zweiten Halbjahr 2018 zu erweitern. Demnach wird die KV für die Restlaufzeit des Jahres auch solche Praxen in die Förderauswahl einbeziehen, die in kreisfreien Städten liegen. Die KVSH fördert gemeinsam mit den...
mehr

22.06.2018 // Antrag von Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg

Gesundheitsministerkonferenz gegen Entbudgetierung

Die Gesundheitsministerkonferenz hat einen Antrag aus Schleswig-Holstein abgelehnt, die Budgetierung der vertragsärztlichen Versorgung aufzuheben. Der von dem schleswig-holsteinischen Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg (FDP) eingebrachte Antrag sah vor, mit der Entbudgetierung bei Leistungen der haus- und fachärztlichen Grundversorgung zu...
mehr

15.05.2018 // Fernbehandlung

Gesundheitsministerium genehmigt die Änderung der Berufsordnung

Das Gesundheitsministerium in Schleswig-Holstein hat die von der Kammerversammlung der Landesärztekammer beschlossene Änderung der Berufsordnung zur Fernbehandlung genehmigt. Damit ist es Ärzte künftig erlaubt, Patienten auch ausschließlich über Kommunikationsmedien beraten, wenn dies ärztlich vertretbar und ein persönlicher Kontakt mit dem...
mehr

20.04.2018 // Telemedizin

ÄK beschließt Änderung in der Berufsordnung

Die Ärztekammer Schleswig-Holstein hat eine Änderung der Berufsordnung beschlossen: Demnach wird die Behandlung oder Beratung von Patienten digital künftig erlaubt sein – auch wenn dies keinen persönlichen Kontakt mit dem Patienten nach sich zieht. In der geänderten Berufsordnung heißt es jetzt "... ist eine Beratung oder Behandlung ausschließlich...
mehr

23.03.2018 // Nordsee-Halligen

Telemedizin für Notfälle

Schleswig-Holsteins Halligen sollen mittelfristig eine telemedizinisch unterstützte Notfallversorgung erhalten, die vom Institut für Rettungs- und Notfallmedizin (IRuN) in Kiel gesteuert wird. Das Land stellt dafür 750.000 Euro bereit. Nach einem dreijährigen Projektzeitraum soll evaluiert werden, welche der eingesetzten Maßnahmen auch auf andere...
mehr

15.03.2018 // Notfallversorgung

Gesundheitsminister fordert eine Lockerung im SGB V

Um die Notaufnahmen der Kliniken zu entlasten, hat Schleswig-Holstein bereits 33 sogenannte Anlauf- oder Portalpraxen eingerichtet, die sich meist direkt in den Krankenhäusern befinden. Dort können niedergelassene Ärzte ambulante Notfälle versorgen bislang allerdings nur außerhalb der regulären vertragsärztlichen Sprechzeiten, so regelt es das SGB...
mehr

09.03.2018 // Bundesratsinitiative

Initiative zur Verbesserung der Notfallversorgung

Schleswig-Holstein hat eine Bundesratsinitiative angestoßen, um die Notfallversorgung von Patienten zu verbessern. Durch den vorgelegten Gesetzentwurf soll im Sozialgesetzbuch V eine Änderung erfolgen, um in begründeten Ausnahmefällen eine Entlastung der Notaufnahmen der Krankenhäuser auch während der Sprechstundenzeiten zu ermöglichen. Die jetzt...
mehr

01.03.2018 // KV Schleswig-Holstein

Ergebnisse der Vorstandswahlen bestätigt

Den hauptamtlichen Vorstand der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH) bilden weiterhin Monika Schliffke und Ralph Ennenbach. Die Mitglieder der Vertreterversammlung (VV) wählten die Allgemeinmedizinerin und den Physiker für weitere sechs Jahre. Schliffke und Ennenbach waren die einzigen Kandidaten für die beiden Vorstandsposten....
mehr

22.11.2017 //

Kiel: Bundesratsinitiative zur Notfallversorgung

Die Überlastung von Notfallambulanzen in Krankenhäusern ist auch in Schleswig-Holstein Thema. Die Kieler „Jamaika-Koalition“ hat jetzt eine Bundesratsinitiative auf den Weg gebracht die zum Ziel hat, in Kliniken den Regelbetrieb von Portalpraxen auch während der vertragsärztlichen Sprechstundenzeiten zu ermöglichen. Voraussetzung wäre eine Änderung...
mehr

26.07.2017 // Upcoding-Vorwürfe

Berichte: AOK-Mitarbeiter suchen unangemeldet Praxen auf

Krankenkassen haben Medienberichten zufolge Mitarbeiter in Arztpraxen geschickt, um die Codierung bestimmter Patienten zu "überprüfen". Beim Hamburger Abendblatt haben sich demnach mehrere niedergelassene Ärzte aus Hamburg und Schleswig-Holstein gemeldet und drei Krankenkassen belastet, darunter die AOK Nordwest. Die AOK-Mitarbeiter seien ohne...
mehr

04.07.2017 // Koalitionsvertrag

„Jamaika“-Koalition in Schleswig-Holstein will Landarztquote einführen

Die neue Regierung in Schleswig-Holstein plant die Einführung einer sogenannten Landarztquote. Das geht aus dem Koalitionsvertrag der drei Regierungsparteien CDU, Grüne und FDP hervor. Demnach sollen künftig zehn Prozent der Studienplätze im Land an Bewerber vergeben werden, die sich nach ihrem Medizinstudium bereiterklären, in unterversorgten...
mehr
MedizinstudiumArzt in der KlinikArzt in der Praxis

14.12.2016 // Weiterbildung

Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin gestartet

In Schleswig-Holstein haben die Ärztekammer, die Kassenärztliche Vereinigung und die Lehrstühle für Allgemeinmedizin der Universitäten Kiel und Lübeck unter dem Dach des Ärztlichen Instituts für Qualitätssicherung ein Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin gestartet. Es soll angehende Hausärzte in ihrer allgemeinmedizinischen Weiterbildung begleiten und...
mehr
Arzt in der Weiterbildung

04.03.2016 // Verbändekooperation

Hartmannbund kooperiert mit NAV-Virchowbund und Ärztegnossenschaft

Der Hartmannbund, der NAV-Virchowbund und die Ärztegnossenschaft wollen in Schleswig-Holstein künftig enger zusammenarbeiten. Die entsprechende Kooperationsvereinbarung sieht unter anderem gemeinsame Veranstaltungen wie etwa einen gesundheitspolitischen Dialog vor. Damit sollen vor allem junge Ärztinnen und Ärzte fach- und sektorenübergreifend...
mehr
In Eigener Sache
Arzt in der Praxis
Arzt in der Klinik
Arzt in der Weiterbildung
Medizinstudium
Alternative Berufsfelder
Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!