pageUp
  

Schwanger in der Weiterbildung – Krome

Dr. Kathrin Krome:

"Jeder Zeitpunkt in der Weiterbildung ist der richtige für die Entscheidung, Kinder zu bekommen. Eine Voraussetzung ist, dass die Betreuungssituation sichergestellt ist.

Für mich persönlich war es ideal, drei meiner vier Kinder während der Weiterbildung zu bekommen. Durch den relativ raschen Wiedereinstieg dehnte sich die Weiterbildungszeit auch nicht übermäßig aus. Mein berufliches Nahziel, möglichst schnell den Facharzt zu machen, ließ sich dank der guten Betreuungssituation dann auch problemlos realisieren.

Ich konnte und kann auf Kindergarten, Tagesmutter, Schule und drei Kindersitterinnen vertrauen (mein jüngstes Kind ist 2 Jahre).

Inzwischen habe ich mich als Fachärztin niedergelassen. Für die Niederlassung habe ich mich trotz der Vollzeitbeschäftigung vor allem wegen der guten Vereinbarkeit mit der Familie entschieden.

Aber: Für Sie kann eine andere Lösung die bessere sein. Die Entscheidung ist neben der Betreuungssituation auch immer von den eigenen Zielen, Vorstellungen und Erwartungen an die Berufstätigkeit abhängig.

Die für Sie ideale Lösung muss Ihren Vorstellungen, Ihren Ideen und Ihrer Kreativität gerecht werden. Ihr Weg muss zu Ihnen passen. Den für Sie richtigen zu finden, dabei helfe ich gern mit beratenden Informationen."

Wenn Sie eine vertrauliche Beratung wünschen, schicken Sie eine kurze E-Mail. Wir vermitteln dann umgehend den Kontakt zu Frau Dr. Krome.

Steckbrief Mutter und Ärztin – Frau Dr. Krome


Name
: Dr. med. Kathrin Krome, Fachärztin für Neurologie

Arbeitsstätte: niedergelassen in eigener Praxis (selbständig)

Alter: 43

Familienstand: verheiratet

Gremien: Mitglied im Vorstand des LV Bayern

Kinder: 4

  • 1. bis 3. Kind: in der WB
  • 4. Kind: nach der FA-Prüfung