Mecklenburg-Vorpommern

News

Hartmannbund MV unterstützt Petition gegen Schließung der Frühchen-Versorgung

„In vielen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns haben Patientinnen und Patienten ohnehin bereits sehr lange Anfahrtswege bis zur nächsten Klinik“, erläutert der Landesverbandsvorsitzende DM Bernd Helmecke. Das Bundesland befände sich diesbezüglich in einer besonderen Situation und könne sich darum in Fällen wie dem der Neonatologie in Neubrandenburg nicht nur auf die Mindestfallzahlen zur Sicherung der Behandlungsqualität verlassen. Darum […]
Mehr

Gesundheits-Ausgaben in Mecklenburg-Vorpommern stark erhöht

Die Ausgaben für Gesundheit sind im Jahr 2020 in Mecklenburg-Vorpommern stark angestiegen. Im Vergleich zum Vor-Pandemie-Jahr 2019 seien sie um 6,5 Prozent auf 8,8 Milliarden Euro angewachsen, teilte das Statistische Amt Mecklenburg-Vorpommern am Donnerstag mit. Pro Einwohner sei dies ein Sprung um 333 Euro auf 5480 Euro, damit lag der Nordosten auch über dem Bundesschnitt […]
Mehr

Corona-Expertenrat in Mecklenburg-Vorpommern wird eingesetzt

Mecklenburg-Vorpommern bereitet sich auf ein möglicherweise stark ansteigendes Corona-Infektionsgeschehen im Herbst vor. Es sei Ziel der Landesregierung, einen praktikablen und transparenten Handlungsrahmen zu schaffen, mit dessen Hilfe frühzeitig auf massenhafte Infektionen reagiert werden kann. Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Schwerin nach einer weiteren Sitzung des von Ressortchefin Stefanie Drese (SPD) eingesetzten Corona-Expertenrats mit. […]
Mehr

Pressemitteilungen

Hartmannbund MV unterstützt Petition gegen Schließung der Frühchen-Versorgung

Das Dietrich Bonhoeffer-Klinikum in Neubrandenburg darf aufgrund von nicht erreichten Mindestmengen in der Versorgung von Frühchen und Extrem-Frühchen diese Fälle ab 2023 nicht mehr behandeln, betroffene Eltern müssen dann auf andere Kliniken ausweichen. Mitarbeitende des Klinikums starteten nun eine Petition mit der Forderung, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss beschlossene Mindestfallzahl für die Aufnahme Frühgeborener unter einem […]
Mehr

Hartmannbund Landesverbände SH und MV fordern enge Kooperation zwischen Politik und Ärzteschaft

Was wissen wir über künftige Corona-Varianten – und welches künftige Konfliktpotenzial bieten Gruppierungen wie die Querdenker-Bewegung? Unter dem Titel „Covid 19 – die Veränderung der Gesellschaft und die Rolle der Ärzteschaft“ hatten die Hartmannbund Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf ihrer gemeinsamen Delegiertenversammlung zur Diskussion eingeladen. Neben interessierten Ärzten waren mit Christine Klingohr (SPD), Harry Glawe […]
Mehr

Bundesregierung und Parlament müssen unverzüglich handeln! 

Die Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig- Holstein des Hartmannbundes haben sich auf ihrer (Online)-Klausurtagung am vergangenen Wochenende in einer sehr breiten Diskussion mit den medizinischen und gesellschaftlichen Aspekten der COVID-19-Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Leben im Norden beschäftigt. Nach intensiver Diskussion und Abwägung aller wesentlicher Aspekte haben sich die Landesverbände deutlich für eine Impfplicht für […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-65
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat Nord
Heike Ortlieb