News

Absonderungsverordnung bis 31. Januar 2023 verlängert

Das Niedersächsische Gesundheitsministerium hat die geltende Absonderungsverordnung ohne nennenswerte inhaltliche Änderungen bis einschließlich 31. Januar 2023 verlängert. Damit müssen Niedersächsinnen und Niedersachsen, die ein positives COVID-Schnelltestergebnis erhalten, dieses auch weiterhin mittels eines PCR-Tests bestätigen lassen und sich im Falle einer Infektion für mindestens fünf Tage in häusliche Isolation begeben.
Mehr

Infektionsgeschehen in Niedersachsen beruhigt sich

Das Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen und Bremen hat sich abermals verringert. In Niedersachsen wurde die Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwoch mit 384,6 angegeben. Am Mittwoch vor einer Woche hatte die offizielle Zahl 515,3 betragen. Der vom Robert Koch-Institut (RKI) erhobene Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen gemeldet wurden.
Mehr

Mehr Krankschreibungen wegen Sars-Cov-2-Infektion

Die Zahl der Krankschreibungen wegen einer Corona-Erkrankung in Niedersachsen und Bremen ist nach Beobachtung der Barmer Krankenkasse im Juli spürbar in die Höhe gegangen. Nach einem in diesem Jahr beobachteten Tiefstand in Niedersachsen von 78 Arbeitsunfähigen pro 10.000 Versicherte in der Woche vom 5. bis 11. Juni stiegen die Krankschreibungen wegen einer Sars-Cov-2-Infektion an, teilte […]
Mehr

Pressemitteilungen

Nachhaltige Patientenversorgung durch schlanke, digitale Prozesse

Ausgedruckte “E-Rezepte”, Stagnation bei der elektronischen Patientenakte und langwierige Dokumentationsprozesse auf Papier: es hapert an der Umsetzung der Digitalisierung im Gesundheitswesen. Das koste vor allem Zeit, die zur Behandlung von Patientinnen und Patienten fehle, mahnt die Vorsitzende des Hartmannbund Landesverbandes Niedersachsen, Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat: „Wir fordern eine Fokussierung der klinischen und ambulanten Kommunikations- und […]
Mehr

Hartmannbund Niedersachsen fordert: Ministerpräsident Weil muss jetzt Durchsetzungskraft zeigen

In der Plenarsitzung des Bundesrates am vergangenen Freitag fiel die Empfehlung der Länder klar gegen eine Streichung der Neupatientenregelung aus. Seitens des Hartmannbundes wurde dieses Votum begrüßt, nun ergänzt die Landesvorsitzende des Landesverbandes Niedersachsen, Prof. Dr. Anke Lesinski-Schiedat: „Dieser Aufruf der Länder an Gesundheitsminister Karl Lauterbach, die extrabudgetäre Vergütung von Behandlungen von Neupatientinnen und -patienten […]
Mehr

Hartmannbund Niedersachsen kritisiert vorgeschlagene Nullrunde angesichts gestiegener Praxisaufwendungen

Bereits in der ersten Verhandlungsrunde zur Weiterentwicklung kam es zur Eskalation zwischen Krankenkassen und Kassenärztlicher Bundesvereinigung. Dabei hat die Honorar-Auseinandersetzung auch Auswirkungen auf die Patientenversorgung: In seiner Reaktion auf die von den Kassen vorgeschlagene Nullrunde hatte der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, bereits auf die sinkende Attraktivität der Niederlassung als Gefährdung für die Versorgungsstruktur […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-65
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat Nord
Heike Ortlieb