News

39.000 Menschen bisher im Land Thüringen geimpft

In Thüringen haben nach Angaben der Staatskanzlei seit Beginn der Corona-Impfkampagne inzwischen gut 39.000 Menschen ihre erste Impfdosis erhalten. Das entspricht einem Anteil von 1,8 Prozent der Bevölkerung, wie die Staatskanzlei am Montag mitteilte. (Quelle/Referenz: Staatskanzlei Thüringen)
Mehr

Trotz Impfstoffmangel – alle Impftermine finden planmäßig statt

Bezüglich der Lieferverzögerungen des Impfstoffproduzenten Pfizer haben sich das Thüringer Gesundheitsministerium und die Kassenärztliche Vereinigung zum weiteren Vorgehen verständigt. Alle Impftermine können planmäßig stattfinden, so das Gesundheitsministerium in einer Mitteilung. Das betrifft sowohl die Termine in den Impfstellen als auch bereits vereinbarte Termine mit den mobilen Teams in den Pflegeeinrichtungen. Um das zu gewährleisten, wird […]
Mehr

Thüringen erhält bis Mitte Februar 25 Prozent weniger Impfstoff

Am Montagabend wurde die thüringische Landesregierung über die neuen Lieferpläne von BioNTech/Pfizer informiert. Demnach wird Thüringen in der nächsten Woche nur die Hälfte der ursprünglich angekündigten Impfstoffmenge erhalten. Anschließend werden es in den drei Wochen bis Mitte Februar jeweils 25 Prozent weniger sein. Der Schaden werde nur dadurch ein wenig reduziert, dass aus einer Ampulle […]
Mehr

Pressemitteilungen

Appell von Spahn an die Ärzteschaft nicht hilfreich

In den vergangenen Tagen hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Ärzteschaft wiederholt aufgefordert, sich impfen zu lassen. So äußerte Spahn gegenüber der Rheinischen Post, dass dies ein Gebot der Vernunft und Solidarität sei. Hieran übt der Vorsitzende des Thüringer Hartmannbundes Dr. Jörg Müller in einer aktuellen Stellungnahme Kritik und bezeichnete diese Äußerungen als nicht hilfreich und […]
Mehr

In der Umsetzung alle Tätigen in der Medizinischen Versorgung mit Risikokontakten berücksichtigen

Die heute veröffentlichte Verordnung zum Anspruch auf Schutzimpfung gegen das Coronavirus Sars-​CoV-2 schlägt erwartungsgemäß hohe Wellen innerhalb und außerhalb der Ärzteschaft. Die Studierenden des Thüringer Hartmannbundes begrüßen die Verordnung und richteten zugleich einen Appell in Hinblick auf deren Umsetzung. „Wir möchten appellieren, dass in der Umsetzung der Verordnung alle in der medizinischen Versorgung eingesetzten Personen […]
Mehr

Müller: KBV-Brief lässt Deutlichkeit vermissen

Der Vorsitzende des Thüringer Hartmannbundes Dr. Jörg Müller begrüßt den gestern veröffentlichen offenen Brief der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) an die Adresse des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn. Zugleich machte er klar, dass dem Schreiben ein selbstbewussterer Ton nicht geschadet hätte. „Wir Ärztinnen und Ärzte haben hier eine klare Erwartungshaltung an die Politik. Eine Verlängerung des Schutzschirms sollte […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-41
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Vorsitzender und Pressereferent

Dr. med. Jörg Müller

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat Ost
Philipp Hoffmann

Mitglied im Ausschuss Assistenzärzte im Hartmannbund
Nicole Keiner
Assistenzarztsprecherin