News

Etwa 13 000 Beschäftigte noch nicht geimpft in Rheinland-Pfalz

In der nächsten Woche tritt auch in Rheinland-Pfalz die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht in Kraft. Sie gilt für medizinisches Personal etwa in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag unterliegen etwa 175 000 Beschäftigte in Rheinland-Pfalz der Pflicht, ihre Immunisierung durch eine Impfung oder Genesung nachzuweisen oder ein Attest vorzulegen, […]
Mehr

Pressemitteilungen

Schamberg-Bahadori: Die Impfungen müssen jetzt Fahrt aufnehmen!

Der Vorsitzende des Hartmannbundes in Rheinland-Pfalz, Dr. Christian Schamberg-Bahadori, begrüßt den erneuten Impfstart mit AstraZeneca. „Das Impfen ist leider nach wie vor ein Kernproblem. Nur ein verimpfter Impfstoff kann eine Wirkung für den Einzelnen und die Gesellschaft entfalten“, sagt Schamberg-Bahadori und stimmt damit vielen seiner Kolleginnen und Kollegen zu. Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte werden diesen […]
Mehr

Schamberg-Bahadori: Wieder kein umfassender Schutz der medizinischen Infrastruktur!

Der Vorsitzende des Hartmannbundes in Rheinland-Pfalz, Dr. Christian Schamberg-Bahadori, hat vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um die Priorisierung der Impfung gegen SARS CoV2 dringend angemahnt, die medizinische Infrastruktur besser zu schützen. „Der medizinische und pflegerische Sektor hat in diesem Jahr unter höchster Belastung gearbeitet und einen entscheidenden Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie geleistet. Und das, […]
Mehr

Schamberg-Bahadori kritisiert Vermischung der Versorgungsebenen bei Corona-Bekämpfung

Der Vorsitzende des Hartmannbundes in Rheinland-Pfalz, Dr. Christian Schamberg-Bahadori, hat vor dem Hintergrund der explodierenden Fallzahlen in der SARS CoV2- Pandemie dringend angemahnt, die Corona-Versorgung strukturell so konsequent wie möglich von der Nicht-Pandemieversorgung zu trennen. Nur so sei ein suffizienter Beitrag zum Schutz der Bevölkerung insgesamt, insbesondere jedoch der Risikogruppen zu leisten. „Es ist deswegen […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-18
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

 

Leitung Regionalreferat Süd
Sara Daub