News

KV Nordrhein unterstützt Praxen schnell und unbürokratisch

Nach aktuellem Stand sind insgesamt 80 Praxen in Nordrhein als Folge des Unwetters nicht mehr oder nur bedingt arbeitsfähig. Am schwersten betroffen ist der Bereich Aachen mit 30 Praxen – hier vor allem Stolberg und Eschweiler. Aber auch der Kreis Euskirchen (16 Praxen), der Rhein-Sieg-Kreis (13 Praxen), der Rheinisch-Bergische-Kreis (5 Praxen) und der Oberbergische Kreis […]
Mehr

Hinweise zum Umgang mit vom Hochwasser beschädigten Patientenakten

Aufgrund der aktuellen Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten können insbesondere auch ärztliche Aufzeichnungen in Mitleidenschaft gezogen worden sein (nasse oder verschlammte Patientenunterlagen). Zunächst gilt, dass jeder Ärztin/jedem Arzt die Verpflichtung obliegt, die Patientendokumentation ordnungsgemäß entsprechend den vorgesehenen Aufbewahrungsfristen aufzubewahren. Aus § 630 f Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ergibt sich, dass eine Dokumentation […]
Mehr

Startschuss für 5G-Medizincampus an der Uniklinik Düsseldorf

Am 01. Mai 2021 ist das vom Land NRW mit fast 10 Mio. Euro geförderte Projekt „GIGA FOR HEALTH“ gestartet. Im Rahmen dieses Verbundprojektes sollen nun zahlreiche Innovationen in Forschung, Lehre und Krankenversorgung umgesetzt werden. Im Rahmen einer digitalen Auftaktveranstaltung am 16. Juli stellten sich nicht nur die Projektpartner vor. Auch die Mediziner und Experten des […]
Mehr

Pressemitteilungen

Robuste und krisenfeste Personalausstattung in den Krankenhäusern sowohl im ärztlichen als auch im pflegerischen Bereich als Garant für Patientensicherheit und Qualität in der stationären Versorgung

Der nordrheinische Landesvorsitzende und zugleich Stellvertretende Bundesvorsitzende des Hartmannbundes, Dr. med. Stefan Schröter, und der Vorsitzende des Arbeitskreises „Assistenzärzte“ des Hartmannbundes, Dr. med. Sebastian Gassner, haben auf die Notwendigkeit einer robusten und krisenfesten Personalausstattung in den Krankenhäusern hingewiesen: „Während seit einigen Jahren der Gesetzgeber völlig zu Recht in immer mehr klinischen Fachbereichen Personalmindestausstattungen im pflegerischen […]
Mehr

Hartmannbund-Landesverband Nordrhein begrüßt „Corona-Prämie“ für Pflegende, fordert den Gesetzgeber zugleich zur Korrektur auf: Ärztinnen und Ärzte dürfen nicht sachwidrig ausgeschlossen werden!  

Die Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein hat es begrüßt, die besonderen Leistungen und die Mehrbelastung der Pflegenden bei der Versorgung von COVID-19-Patienten in den Krankenhäusern nicht nur ideell, sondern auch materiell robust anzuerkennen. Zugleich fordert der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein den Gesetzgeber vor dem Hintergrund des in § 26d Krankenhausfinanzierungsgesetz vom 29. März 2021 nicht ausdrücklich normierten, aber […]
Mehr

Erhalt und verantwortungsvolle Fortentwicklung des Dualen Systems aus Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherungen: Prüfstein für die bevorstehenden Bundestagswahlen

Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein hat sich anlässlich seiner Landesdelegiertenversammlung in Düsseldorf für den Erhalt und die verantwortungsvolle Fortentwicklung des Dualen Systems aus Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherungen als Garant für Versorgungssicherheit, Therapiefreiheit, Qualität und Innovation im deutschen Gesundheitssystem sowie Selbstbestimmung des Einzelnen ausgesprochen. „Auch die gemäß Koalitionsvertrag der derzeitigen Bundesregierung eingesetzte Wissenschaftliche Kommission für ein modernes Vergütungssystem […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-16
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat West
Jeannette Hristov