News

Berlin fördert Projekte zur Digitalisierung der Hochschulen mit acht Millionen Euro

Das Land Berlin fördert im Rahmen des Schwerpunktes „Digitalisierung und Innovation“ der Qualitäts- und Innovationsoffensive (2. Förderphase) bis 2024 sieben hochschulübergreifende Verbundprojekte mit insgesamt 8,2 Millionen Euro. Mit dem Förderschwerpunkt werden hochschulübergreifende Ziele, Aufgaben und Prozesse unterstützt. Gefördert werden sowohl technisch-infrastrukturelle Entwicklungen als auch innovative Lehrformate und deren Qualitätssicherung. Campus Card – Projektziel ist die […]
Mehr

Beratungsbericht veröffentlicht: Das Handeln des Senats in der Pandemie

Der Rechnungshof von Berlin hat heute der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung (SenWGPG) einen Beratungsbericht über das Handeln der Verwaltung in der Corona-Krise übergeben. Die seinerzeit für Gesundheit zuständige Senatsverwaltung hatte den Rechnungshof im Jahr 2021 in einer Hochphase der Pandemiebewältigung um Beratung zu den Prozessen innerhalb der Verwaltung gebeten. Der Rechnungshof hatte […]
Mehr

Impfungen gegen Affenpocken starten in Berlin

In der kommenden Woche (KW 28) starten in Berlin die Impfungen gegen das Affenpocken-Virus. Dazu haben die Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Berlin einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Aufgrund der aktuell geringen Verfügbarkeit des Impfstoffs wird sich das Impfangebot gemäß der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) zunächst prioritär an Menschen […]
Mehr

Pressemitteilungen

Forderung nach Änderung des Gesetzentwurfes auch durch Protestaktionen unterstreichen!

Nach dem gestrigen Kabinettsbeschluss zum Entwurf des GKV-Finanzstabilisierungsgesetzes und dem damit einhergehenden Eintritt in das parlamentarische Gesetzgebungsverfahren hält der Hartmannbund – neben den intensiven Bemühungen, das Gesetz noch im politischen Diskurs zu verändern – auch demonstrative Maßnahmen für notwendig, um auf die angemessenen Forderungen der Ärztinnen und Ärzte in der Niederlassung aufmerksam zu machen. Insofern […]
Mehr

Vosloo sieht Handlungsbedarf auf mehreren Ebenen

In Berlin sind mehr als 300.000 Menschen von Long-COVID betroffen und weitere rund 110.000 Personen leiden unter Post-COVID-Syndromen, wie auf einem gestern veranstalteten Fachgespräch der gesundheitspolitischen Sprecher:innen des Berliner Senats, der wissenschaftlichen Leiterin der Fortbildungsreihe des Charité Post-COVID-Netzwerks und einem Vertreter des Long-COVID-Netzwerk der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin und weiteren Expert:innen verlautet wurde. Die Vorsitzende des […]
Mehr

Erster, jedoch nicht hinreichender Schritt in Richtung Gendergerechtigkeit

Wir, die Initiatorinnen der Initiative „Berufspolitik heute: Frauen.MACHT.mit“, der Landesverband Berlin des Hartmannbundes und der Landesverband Berlin des Virchowbundes sehen in der Entscheidung des Deutschen Ärztetages, gendersensible Sprache als „Mittel zur wertschätzenden Ansprache gegenüber Menschen jeglicher Geschlechtsidentität“ und damit zum Sichtbarwerden sowie zur Repräsentation von Ärztinnen anzuerkennen, als einen ersten Schritt in Richtung zur Gendergerechtigkeit […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-41
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat Ost
Philipp Hoffmann

Sprecherin Ärztinnen
Miriam Vosloo

Forum Internationale Angelegenheiten / Anlaufstelle für ausländische Ärztinnen und Ärzte
Dr. Yulia Nazarenko