News

Impfnachweis muss in Berlin digital überprüfbar sein

Berlinerinnen und Berliner müssen künftig bei der 2G-Option einen Nachweis dabei haben, der sich digital überprüfen lässt, so der Senat. In Berlin können Veranstalter oder Restaurantbesitzer selbst entscheiden, ob sie den Zutritt zu Innenräumen nur Geimpften oder Genesenen (2G) oder auch Getesteten (3G) erlauben. Außerdem beschloss der Senat am Dienstag eine Änderung der Quarantäneregeln für Kontaktpersonen. […]
Mehr

Auffrischimpfungen: Senat für Gesundheit verschickt Einladungen

Die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung hat mit dem Versand von rund 200.000 Einladungsschreiben der Gesundheitssenatorin zur Auffrischung der Corona-Impfung an über 80-jährige Berlinerinnen und Berliner begonnen. Diese weitere Impfung gegen SARS-CoV-2 nach sechs Monaten soll den Schutz vor einer Infektion stärken und gleichzeitig das Risiko für einen sehr schweren Krankheitsverlauf reduzieren.
Mehr

Zwei Corona-Impfzentren noch einige Monate in Betrieb

Trotz zuletzt immer geringeren Interesses an den Corona-Impfungen sollen die beiden verbliebenen Berliner Impfzentren noch einige Monate in Betrieb bleiben. Wie die Gesundheitsverwaltung am Donnerstag mitteilte, soll das Zentrum auf der Messe noch bis 30. November arbeiten und das in Tegel bis 31. Januar. Wichtige Aufgabe beider Einrichtungen sollen demnach die Auffrischungsimpfungen für Senioren und Menschen mit schwachem Immunsystem sein. Diese […]
Mehr

Pressemitteilungen

Hartmannbund Berlin: Begrüßenswert, aber noch Fragen offen

Das jüngste Maßnahmenpaket der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin zur Verbesserung der hausärztlichen Versorgung erregte bundesweit Aufmerksamkeit, da es unter anderem auch die Etablierung von Eigeneinrichtungen vorsieht. In einer gemeinsamen Erklärung nehmen die Mitglieder des Arbeitskreises „Ambulante Versorgung“ des Berliner Hartmannbundes dazu Stellung: „Der Hartmannbund Landesverband Berlin begrüßt generell eine Verbesserung der ärztlichen Versorgung der Bevölkerung in […]
Mehr

Hartmannbund sieht viel Licht und etwas Schatten

Im Zuge der auf dem 124. Deutschen Ärztetag beschlossenen Einführung einer neuen Facharzt-Weiterbildung „Innere Medizin und Infektiologie“ wurde auch eine Anpassung der Inhalte der bestehenden Zusatzweiterbildung Infektiologie erforderlich. Der entsprechende Beschluss wurde nun vom Vorstand der Bundesärztekammer getroffen. Vorstandsmitglied Prof. Dr. Julia Seifert stellt dazu fest: „Mit dem nun erfolgten Beschluss geht ein langer Diskurs […]
Mehr

Hartmannbund Landesverband Berlin begrüßt die Forderungen und wartet auf deren politische Umsetzung

Die Vorsitzenden des Landesverbandes Berlin, Miriam Vosloo und Uwe Torsten, Prof. (R.C.S.I.), bezeichnen es als ein lange überfälliges Signal von Jens Spahn und der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V. (DKG), die Krankenhauslandschaft neu zu überdenken. „Ein abgestuftes, regionales Versorgungskonzept durch Krankenhäuser der drei Versorgungsstufen mit definierten und zertifiziert vorgehaltenen medizinischen Angeboten ist notwendig“, so Torsten. Vosloo […]
Mehr

Kontakt

Geschäftsstelle

Kurfürstenstraße 132
10785 Berlin
Tel.: 030 206208-65
Fax: 030 206208-48
E-Mail

Servicepartner vor Ort

Repräsentanten der Deutschen Ärzte Finanz
Filialen der Deutschen Ärzte- und Apothekerbank

Leitung Regionalreferat Ost
Philipp Hoffmann

Sprecherin Ärztinnen
Miriam Vosloo

Forum Internationale Angelegenheiten / Anlaufstelle für ausländische Ärztinnen und Ärzte
Dr. Yulia Nazarenko