Leipzig

Medizinische Fakultät der Universität Leipzig

Liebe Kommilitonin, lieber Kommilitone,

wir haben großes Interesse an gesundheitspolitischen Themen. Der Hartmannbund gibt uns nicht nur die Möglichkeit, Einblicke in diese zu erhalten, sondern auch die Möglichkeit, aktiv mitzugestalten und somit für unsere studentischen Interessen einzustehen. Darum sind wir Univertreter geworden.

Als Univertreter des Hartmannbundes haben wir es uns zum Ziel gesetzt, unsere Kommilitonen durch verschiedene Kurse (Naht- und Knotenkurs, Sonographie Kurs) möglichst viel Praxiserfahrung mit auf den Weg zu geben und somit gut auf Famulaturen oder auch das PJ vorzubereiten. Über Vorschläge zu weiteren Kursen würden wir uns freuen!

Wir  finden den Hartmannbund gut, weil er uns als Medizinstudierende die Möglichkeit gibt, mitzugestalten. Darüber hinaus begeistert uns das breite Angebot für studentische Mitglieder wie zum Beispiel die berufspolitische Seminarreihe, die kostenlose Berufs- und Privathaftpflichtversicherung und die Unterstützung zum Berufseinstieg.

Der Hartmannbund hat für uns Studierende bislang schon einiges erreicht. Besonders hervorzuheben ist der konsequente Einsatz gegen den geplanten PJ-Pflichtabschnitt in der Allgemeinmedizin und für eine bundeseinheitliche PJ-Aufwandsentschädigung in Höhe des BAföG-Höchstsatzes. Hier in Leipzig habe ich schon einige Nahtkurse organisiert, denen weitere Folgen werden.

Wenn du Interesse am Hartmannbund oder an unserer Arbeit als Univertreter bekommen hast, dann schreibe uns. Wir freuen uns über deine Nachrichten!

Kontakt: lv.sachsen@hartmannbund.de

Mitglied des Vorstandes im Ausschuss Medizinstudierende
Christian Wolfram
studiert Medizin seit dem WS 2014/2015

Peter Schreiber
studiert Medizin seit dem WS 2019/2020