pageUp
  

News

12.04.2019 // KVHH

Neue Notfallpraxis in Hamburg

Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVHH) hat ihre vierte Notfallpraxis eröffnet. Sie befindet sich am Krankenhaus Reinbek St. AdolfStift. Die Ärzte dort übernehmen außerhalb der regulären Praxisöffnungszeiten die ambulante hausärztliche Behandlung von Patienten. Die KV Hamburg erhofft sich von der Notdienstpraxis am Adolf-Stift auch eine...
mehr

10.04.2019 // Ausschließliches Fernbehandlungsverbot

Delegierte heben Verbot auf

Die Delegiertenversammlung der Ärztekammer Hamburg hat sich für die ausschließliche Fernbehandlung im Einzelfall unter Wahrung der ärztlichen Sorgfaltspflicht ausgesprochen. Damit setzt die Landesärztekammer eine Empfehlung des 121. Deutschen Ärztetags  in Erfurt um. Dieser hatte eine Änderung in der Musterberufsordnung beschlossen.
mehr

12.12.2018 // Neuer Präsident der Ärztekammer Hamburg steht fest

Nachfolge von Montgomery

Pedram Emami ist neuer Präsident der Ärztekammer Hamburg (ÄKH). Die Delegiertenversammlung wählte den 48-jährigen Neurochirurgen auf der konstituierenden Sitzung in Hamburg. Emami folgt auf Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, der nach 20 Jahren das Amt als Kammerpräsident in Hamburg aufgibt.
mehr

13.11.2018 // Vorläufiges Wahlergebnis

Wahlen zur Delegiertenversammlung der Ärztekammer

Bei der diesjährigen Wahl zur Delegiertenversammlung der Ärztekammer Hamburg, an der sich rund 41 Prozent der fast 17.000 stimmberechtigten Hamburger Ärzte beteiligt haben, (letzte Kammerwahl: 40 Prozent), kommt der Hartmannbund auf 3,62 Prozent der abgegebenen Stimmen und damit auf zwei Sitze. Der Marburger Bund büßt sechs Sitze ein, bleibt aber...
mehr

02.08.2018 // Hamburgische Krankenhausgesellschaft (HKG)

Krankenhäuser sind für gestuftes Notfallkonzept gut aufgestellt

Die 21 an der Notfallversorgung in Hamburg beteiligten Krankenhäuser gehen nach eigener Prüfung davon aus, dass sie die Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) für ein gestuftes System der Notfallversorgung erfüllen. Das hat die Hamburgische Krankenhausgesellschaft (HKG) mitgeteilt. Man erwarte aufgrund dieser Norm keine grundlegenden...
mehr

30.07.2018 // Gesundheitssenatorin lobt KV Hamburg

Notfallkonzept als Vorbildcharakter

Die KV ist mit ihrem Arztruf Hamburg auf dem richtigen Weg, die gestiegenen Anforderungen der Menschen angemessen zu erfüllen. Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) lobte den von der KV eingeschlagenen Kurs beim Besuch der Notfallpraxis Farmsen als „sehr vorbildlich und bedarfsgerecht“. Sie kann sich vorstellen, dass das Hamburger...
mehr

02.07.2018 // KVHH-Initiative

Kassenärztliche Vereinigung denkt über MVZ-Betrieb nach

Der Vorstandsvorsitzende der KV Hamburg (KVH), Walter Plassmann, schlug bei der Vertreterversammlung vor, dass die KV ein eigenes MVZ in Betrieb nehmen könnte. Die KV-Initiative ist eine Reaktion auf den Aufkauf von Praxen durch Klinikkonzerne. Konkret nannte der KV-Chef den in Hamburg an mehreren Standorten präsenten Klinikkonzern Asklepios, der...
mehr

12.06.2018 // Projektkooperation

Präventionsprogramm: Gesund macht Schule

Seit dem Start des Projekts „Gesund macht Schule“ vor zehn Jahren, beteiligen sich bisher 19 Schulen sowie 51 ehrenamtliche Ärzte an dem Präventionsprogramm. Bei der Aktion werden Ärzte Pate einer Schule, begleiten einzelne Klassen und unterstützen bei der Elternarbeit. Das Projekt umfasst fünf Schwerpunktthemen: Essen und Ernährung, Menschlicher...
mehr

23.04.2018 // KV Hamburg

Große Werbekampagne zur Aktion Arztruf ab 1. Mai

Am 1. Mai startet der Arztruf Hamburg. Die Kassenärztliche Vereinigung Hamburg (KVH) will mit ihrem neuen Konzept die Notfallambulanzen an den Krankenhäusern entlasten. Mit dem Start stehen den Hamburgern mehr Möglichkeiten als je zuvor zur Verfügung, um so schnell wie möglich mit einem Arzt in Kontakt zu treten – auch außerhalb der...
mehr

09.03.2018 // Krankenhauspersonal

Volksentscheid soll für eine bessere Personalsituation

Eine Volksinitiative für mehr Personal in Krankenhäusern ist heute in Hamburg an den Start gegangen. Die Initiative solle sowohl für eine bessere Personalsituation in den Hamburger Krankenhäusern als auch für ausreichende Investitionsmittel des Landes sorgen, damit die Krankenhäuser die Pflegesätze nicht mehr für bauliche und technische...
mehr

06.03.2018 // Medizinstudierende organisieren kostenfreie Sprechstunde

Studentische Poliklinik

Eine allgemeinmedizinische Sprechstunde – die studentische Poliklinik – haben rund 20 Medizinstudierende des Asklepios Campus Hamburg aufgebaut. Sie bieten ab sofort im Stadtteil Sankt Pauli bedürftigen Menschen ohne Krankenversicherung eine kostenfreie ambulante allgemeinmedizinische Versorgung an. Die Sprechstunde findet im „CaFée mit Herz“ in...
mehr

23.02.2018 // Menschen unterstützen, Praxen entlasten

Ärzte gründen mit Partnern einen "Gesundheitskiosk"

In Billstedt-Horn haben Ärzte zusammen mit Partnern einen „Gesundheitskiosk“ gegründet. Er bietet Serviceangebote rund um die Gesundheit und soll auch Ärzte in Praxen entlasten helfen. Die 42 Ärzte des Gesundheitsnetzes Billstedt-Horn machen sich schon seit Jahren Gedanken darüber, wie sich die Situation in ihrem Stadtteil verbessern ließe. Denn...
mehr

14.02.2018 // Ärztekammer lädt junge Ärzte ein

Kittel meets Kammer

Die Ärztekammer lädt am 28. Februar Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung, Medizinstudierende und junge Fachärztinnen und -ärzte ein, um mit ihnen über ärztliche Kommunikation und über Möglichkeiten der Mitarbeit in der Selbstverwaltung zu diskutieren. Teilnehmen werden Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, der Präsident der Ärztekammer Hamburg und...
mehr

29.09.2017 // Pilotprojekt in Hamburg

„Gesundheitskiosk“ soll Prävention fördern und Ärzte entlasten

Im Hamburger Problemstadtteil Billstedt hat ein sogenannter Gesundheitskiosk eröffnet, der Patienten beraten, Behandlungen koordinieren und somit auch Ärzte entlasten soll. Zudem soll damit die Gesundheitsversorgung und Prävention verbessert werden. Das Team des „Gesundheitskiosks“ besteht aus einer Medizinischen Fachangestellten, zwei...
mehr

26.07.2017 // Upcoding-Vorwürfe

Berichte: AOK-Mitarbeiter suchen unangemeldet Praxen auf

Krankenkassen haben Medienberichten zufolge Mitarbeiter in Arztpraxen geschickt, um die Codierung bestimmter Patienten zu "überprüfen". Beim Hamburger Abendblatt haben sich demnach mehrere niedergelassene Ärzte aus Hamburg und Schleswig-Holstein gemeldet und drei Krankenkassen belastet, darunter die AOK Nordwest. Die AOK-Mitarbeiter seien ohne...
mehr

07.10.2016 // Uniklinik Hamburg

Verhaltenskodex für Studierende und Lehrende

Studierende und Lehrende der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) haben sich auf einen Verhaltenskodex verständigt. Er schreibt für alle Beteiligten Verhaltensgrundsätze fest. So sind zum Beispiel während Vorlesungen und in Seminaren Handynutzung und Essen nicht gestattet. „Wir haben damit festgeschrieben, was...
mehr

07.04.2016 // Tarifeinigung

Krankenhausarbeitgeberverband zahlt 2016 zwei Prozent mehr Gehalt

Die Ärztegewerkschaft hat sich mit dem Krankenhausarbeitgeberverband Hamburg auf eine zweistufige Tariferhöhung geeinigt. Rückwirkend zum 1. Januar 2016 steigen die Gehälter um zwei Prozent, ab 1. Januar 2017 um weitere 2,3 Prozent. Hinzu kommt bei Ärzten und Fachärzten jeweils eine sechste Gehaltsstufe. Darüber hinaus erhöhen sich die...
mehr
Ergebnis der Delegiertenwahlen Hamburg 2017

Sie haben Ihre Delegierten gewählt! Hier die Ergebnisse im Überblick:

Landesdelegiertenwahlen 2017

Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!