pageUp
  

News

23.09.2019 // Medizinstudium

Kabinett bringt Landarztquote auf den Weg

Ab dem Wintersemester 2021 soll jeder zehnte Medizin-Studienplatz in Mecklenburg-Vorpommern für Bewerber reserviert werden, die nach ihrem Studium mindestens zehn Jahre als Landarzt im Nordosten arbeiten wollen. Dazu hat das Kabinett das "Gesetz zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung mit besonderem öffentlichen Bedarf des Landes ...
mehr

14.08.2019 // Wettbewerb für neue Modelle

Versorgung auf dem Land mit Haus- und Kinderärzten

Mit einem Wettbewerb um sechs Millionen Euro soll die Versorgung mit Haus- und Kinderärzten in Mecklenburg-Vorpommern verbessert werden. Gesucht würden die besten Lösungen für den Ausbau der ambulanten haus- und kinderärztlichen Versorgung im ländlichen Raum, teilten das Gesundheits- und das Agrarministerium mit. „Der Wettbewerb soll neue Angebote...
mehr

22.06.2019 // Gemeinsame LDV 2019 in Rostock

Ist die Freiberuflichkeit noch zu retten?

Am 22. Juni diskutierten die Delegierten der Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein in Rostock eine der Fragen, die im vergangenen Jahr in den Debatten um das Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) immer mitschwang: Ist der Arzt künftig überhaupt noch ein freier Beruf? Wird das „Freie“ seit Lahnstein nicht systematisch...
mehr

28.03.2019 // KVMV

PJ-Förderung in Hausarztpraxen

Medizinstudierende in Mecklenburg-Vorpommern, die einen Teil ihres Praktischen Jahres in einer allgemeinmedizinischen Praxis absolvieren, erhalten während dieser Zeit monatlich 200 Euro. Liegt die Hausarztpraxis außerhalb der Universitätsstädte Greifswald und Rostock, kann diese Unterstützung auf monatlich 800 Euro aufgestockt werden. Die...
mehr

28.03.2019 // Projekte gegen Ärztemangel

Gesundheitsminister plant „Landarztgesetz“

Der Gesundheitsminister von Mecklenburg-Vorpommern Harry Glawe (CDU) will Mediziner über ein „Landarztgesetz“ an die Region im Nordosten binden. Dabei stehen die  mehr als 200 im Land tätigen Weiterbildungsassistenten in der Allgemeinmedizin im Fokus. Neben dereigenen Niederlassung sollten diesen Nachwuchsmedizinern auch Anstellungsmöglichkeiten in...
mehr

04.03.2019 // Telemedizin

Fernbehandlung soll ausgeweitet werden

Die ausschließliche Fernbehandlung in Mecklenburg-Vorpommern ist nur nach einem vorherigen persönlichen Kontakt zugelassen. Eine Fernbehandlung ohne diesen persönlichen Erstkontakt ist noch untersagt. Die Behandlung über das Internet soll nach dem Willen von SPD und CDU in Mecklenburg-Vorpommern ausgeweitet werden. Dazu müsste die Landesärztekammer...
mehr

28.01.2019 // Wahl der Kammerversammlung

Crusius bleibt Präsident der Ärztekammer

Dr. Andreas Crusius, Präsident der Ärztekammer ist bei Wahl der Kammerversammlung in seinem bisherigen Amt erneut bestätigt worden. Dr. Wilfried Schimanke wurde erneut zum Vize-Präsidenten gewählt. Neu in das Amt des Vize-Präsidenten der Ärztekammer wurde Dr. Andreas Gibb gewählt. 50 Prozent der Kammer-Mitglieder werden nun von niedergelassenen...
mehr

21.11.2018 // Telemedizin

Modellprojekt zu Versorgungsproblemen im ländlichen Regionen

Landesgesundheitsminister Harry Glawe (CDU) hat sich für den verstärkten Einsatz der Telemedizin auf dem Land ausgesprochen. Ein in Zusammenarbeit mit dem Institut für Community Medicine der Universitätsmedizin Greifswald auf fünf Jahre angelegtes Projekt soll Lösungen für Versorgungsprobleme in ländlichen Regionen entwickeln und in Modellregionen...
mehr

19.11.2018 // TSVG

Fachärzte wenden sich mit offenen Brief an die Bundespolitik

Mit einem Offenen Brief an die Bundespolitik versuchen die Fachärzte (bestehend aus Hausärzte und Pneumologen, Frauenärzte und Radiologen, Hartmann- und Virchow-Bund) nun, einen Richtungswechsel beim geplanten Terminservice- und Versorgungsgesetz zu erzwingen. „Wenn die im TSVG geplanten Einschränkungen der ärztlichen Selbstverwaltung Wirklichkeit...
mehr

24.10.2018 // Entschluss Kammerversammlung

Vorerst keine ausschließliche Fernbehandlung

In Mecklenburg-Vorpommern ist eine ausschließliche Fernbehandlung ohne direkten Arzt-Patienten-Kontakt vorerst nicht möglich. Das hat die Kammerversammlung bei ihrem Treffen entschieden. In der Beratung der Kammerversammlung wurde über die Chancen und Risiken intensiv diskutiert. Einigkeit bestand darin, dass die Risiken, insbesondere die Fragen...
mehr

09.08.2018 // Verlängerung der Antragsfrist

Medizinstipendium

Das Gesundheitsministerium in Schwerin hat die Antragsfrist für das Medizinstipendium m zwei Wochen bis zum 30. August verlängert. Grund sei der Mangel an Bewerbern, nur zwei Anmeldungen seien in der zweiten Bewerbungsrunde bislang eingegangen, hieß es aus dem Ministerium. In einer ersten Runde hatten sich 29 Bewerber gemeldet, die im März an den...
mehr

12.07.2018 // Bewerbungsfrist Stipendium

Förderung von Nachwuchs-Landärzten

Medizinstudierende können sich noch bis zum 15. August um ein monatliches Stipendium von 300 Euro bewerben. Darauf hat das Landesgesundheitsministerium hingewiesen. „Mit dem Stipendium wollen wir einen Anreiz bieten, dass möglichst viele Allgemeinmediziner bei uns im Land bleiben“, sagte Ge­sund­heits­mi­nis­ter Harry Glawe (CDU) in Schwerin. Die...
mehr

13.02.2018 // KV Mecklenburg-Vorpommern

Erweiterung des Förderangebots für den medizinischen Nachwuchs

Die Kassenärztliche Vereinigung (KVMV) hat für dieses Jahr das Förderangebot für den medizinischen Nachwuchs erweitert, um die Attraktivität der Niederlassung von Ärzten vor allem im ländlichen Raum zu erhöhen. Damit soll dem Ärztemangel und der drohenden medizinischen Unterversorgung im Land entgegengewirkt werden. Die Maßnahmen beginnen bereits...
mehr

31.01.2018 // Landesärztekammer

Keine Gebühren für Facharztprüfung

Ab sofort müssen Junge Ärzte, die sich bei der Ärztekammer zur ersten Facharztprüfung anmelden, keine Gebühren mehr zahlen. Damit sind sowohl das Verfahren zur Anerkennung der ersten Facharztbezeichnung als auch die Durchführung der ersten Facharztprüfung kostenfrei. Ausgenommen sind Wiederholungsprüfungen. Diesen Beitrag zur Nachwuchsgewinnung...
mehr

22.11.2017 //

Vertreterversammlung der KV kritisiert Honorarabschluss

Die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Vereinigung in Mecklenburg-Vorpommern ist sich einig: Das Verhandlungsergebnis zwischen der Kassenärztlichen und dem GKV-Spitzenverband zum Honorar 2018 ist „völlig unzureichend". Der niedrige Abschluss gefährde die Anstrengungen der Ärzte und Psychotherapeuten, auch künftig eine wohnortnahe ambulante...
mehr
Arzt in der Praxis

12.07.2017 // Exzellenzforschung

Landesregierung stellt zehn Millionen Euro Fördermittel bereit

Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern stellt in den kommenden dreieinhalb Jahren zehn Millionen Euro an Fördergeldern für Projekte bereit, die direkt der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen. Die Finanzmittel stammen aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF). Noch bis zum 20. Oktober können sich registrierte Forschungsverbünde mit...
mehr

07.06.2017 // Intersektorale Notfallversorgung

"Portalpraxisklinik" soll Vorteile von Klinik und Praxis kombinieren

In Wolgast hat Mecklenburg-Vorpommerns Gesundheitsminister Harry Glawe ein Projekt vorgestellt, das die Vorteile einer stationären Anbindung mit denen einer ambulanten Versorgung kombinieren soll. Konkret handelt es sich dabei um eine neue Einrichtung namens „Portalpraxisklinik“. Sie soll – unmittelbar an einer der beiden Zufahrten zur Insel Usedom...
mehr
Arzt in der KlinikArzt in der PraxisAlternative Berufsfelder

19.05.2017 // Landärztemangel

Neues Stipendienprogramm in Mecklenburg-Vorpommern

Medizinstudierende, die das Physikum bestanden haben und sich verpflichten, nach ihrer Ausbildung als Arzt auf dem Land zu arbeiten, sollen ein Stipendium erhalten. Das berichtet der NDR unter Berufung auf den Gesundheitsminister des Landes Harry Glawe. "Wir bieten ihnen 300 Euro pro Monat an, um sie ans Land zu binden und später als Fachärzte in...
mehr

19.01.2017 // Namensänderung

Uni Greifswald will nicht mehr „Ernst Moritz Arndt“ heißen

Die Universität Greifswald wird den Namen Ernst Moritz Arndt ablegen und künftig nur noch Universität Greifswald heißen. Das hat der Akademische Senat mit der dafür notwendigen Zweidrittelmehrheit zur Änderung der Grundordnung beschlossen. Die Namensänderung tritt in Kraft, nachdem das Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern der geänderten...
mehr

13.12.2016 // Ministererlass

Notärzte im Rettungsdienst künftig als Angestellte im Zweitjob

Notärzte in Mecklenburg-Vorpommern, die seit einem Urteil des Bundessozialgerichts nicht mehr honorarärztlich beschäftigt werden dürfen, sollen ihre Rettungsdiensteinsätze künftig als Angestellte in einer Nebenbeschäftigung machen. Das sieht ein Erlass des Landesgesundheitsministers Harry Glawe. „Wir wollen die notärztliche Versorgung insbesondere...
mehr

22.11.2016 // Zulassung zum Medizinstudium

Regierung plant „Landeskinder-Bonus“

Die Landesregierung will bis zu 100 Bewerbern für das Studium der Humanmedizin, die am bundesweiten Numerus clausus von 1,4 scheitern, jedoch später in dem nördlichen Bundesland ärztlich tätig werden wollen, über ein Stipendienprogramm das Studium ermöglichen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Landesärztekammer hervor, die sich auf Aussagen...
mehr

09.05.2016 // Weiterbildung

Kompetenzzentrum für Allgemeinmedizin gegründet

Die Sozialministerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern, Birgit Hesse, hat gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV), der AOK Nordost sowie den Universitäten Greifswald und Rostock das neue Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin eröffnet. Es ist damit – neben den bereits bestehenden in Heidelberg und Frankfurt/Main – das bundesweit dritte...
mehr

22.01.2016 // Ambulante Weiterbildung

KV Mecklenburg-Vorpommern fördert auch pädiatrischen Nachwuchs

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Mecklenburg-Vorpommern und die AOK Nordost fördern künftig auch die ambulante Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Analog zum Förderprogramm in der Allgemeinmedizin erhalten Praxen auf Antrag einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 3.500 Euro, wenn sie einen Weiterbildungsassistenten...
mehr

30.09.2015 // Stiftungslehrstuhl für Allgemeinmedizin

Rostocker Institut für Allgemeinmedizin wird in Haushalt der Universitätsmedizin integriert

Die Finanzierung des Stiftungslehrstuhls für Allgemeinmedizin in Rostock wird in den Haushalt der Universitätsmedizin integriert, berichtete kürzlich die Ärzte Zeitung. Auf diese Entwicklung sei man stolz, erklärte Emil Reisinger, Wissenschaftlicher Vorstand und Dekan der Universitätsmedizin Rostock. Man habe sich vor sechs Jahren sehr über die...
mehr

01.01.1970 // Pilotprojekt

Digitale Patientenakte am Netz

Für Tausende Patienten in Meckenburg-Vorpommern gibt es bei ihren Akten künftig keine Schranke zwischen ambulanter und stationärer medizinischer Versorgung mehr. Mit Hilfe der „digitalen Patientenakte“ können mehr als 50 Haus- und Fachärzte und zwei Ameos-Kliniken in Ueckermünde und Anklam jetzt die Gesundheitsdaten sicher austauschen, wie...
mehr
In Eigener Sache
Arzt in der Praxis
Arzt in der Klinik
Arzt in der Weiterbildung
Medizinstudium
Alternative Berufsfelder
Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!