pageUp
  

Presse

13.11.2018 //

Ärztinnen und Ärzte führen besser!

„Ärztinnen und Ärzte führen besser!“ – so lautet für Dr. med. Stefan Schröter, Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein und Stellvertretender Bundesvorsitzender des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands e. V. das Resümee einer wissenschaftlichen Studie mit dem Titel „Why The Best Hospitals Are Managed by Doctors”*, die von...
mehr
November 2018

06.11.2018 // Landesdelegiertenversammlung Hartmannbund-Landesverband Nordrhein 29. September 2018

Bericht zur LDV Nordrhein

Auf der diesjährigen Landesdelegiertenversammlung des Hartmannbundes Nordrhein Ende September in Düsseldorf stand neben einer Tour d’Horizon zur aktuellen Gesundheitspolitik durch den Landesvorsitzenden und stellvertretenden Bundesvorsitzenden Dr. Stefan Schröter auch die Verabschiedung von fünf Resolutionen im Mittelpunkt. Die Delegierten...
mehr
November 2018

01.11.2018 //

Investitionen in eine bedarfsgerechte, strukturverbessernde und qualitätsorientierte Weiterentwicklung des stationären Sektors in Nordrhein-Westfalen

Die Delegiertenversammlung des Jahres 2018 des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein begrüßt die Bemühungen der nordrhein-westfälischen Landesregierung, die Bereitstellung von Krankenhausinvestitionskosten durchgreifend zu verbessern und hierbei den stationären Sektor strukturell, bedarfsgerecht-versorgungssichernd und innovationsfördernd...
mehr
November 2018

29.10.2018 //

Hartmannbund-Landesverband Nordrhein für Abschaffung der Sommerzeit

Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein begrüßt den vom Europäischen Parlament und der EU-Kommission aufgegriffenen Vorschlag, in den Ländern der EU die seit Jahrzehnten praktizierte Zeitumstellung auf Sommerzeit et vice versa abzuschaffen. „Bei der Umsetzung in Deutschland ist es allerdings aus medizinischen und wissenschaftlichen Gründen...
mehr
Oktober 2018

25.10.2018 //

Zunehmende Ausbildung konzernartiger Strukturen in der medizinischen Versorgung gefährden das individuelle Arzt-Patienten-Verhältnis

Zunehmende Ausbildung konzernartiger Strukturen in der medizinischen Versorgung schränkt die freie Arztwahl durch den Patienten sowie die Freiheit ärztlicher Berufsausübung und ärztlicher Entscheidungen ein, gefährdet das individuelle Arzt-Patienten-Verhältnis und führt zur Fehlallokation der knappen und innerhalb des Solidarsystems...
mehr
Oktober 2018

22.10.2018 //

Medizinisch begründete fachspezifische Personalmindestausstattungen in den Krankenhäusern in Verbund mit voller Refinanzierung durch die Kostenträger – sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich!

Die Delegiertenversammlung des Jahres 2018 des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein fordert anlässlich der Festlegungen im Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vom 12. März 2018 für die 19. Legislaturperiode sowie des im Entwurf vorgelegten Pflegepersonalstärkungsgesetzes fachspezifische Personalmindestausstattungen in den Krankenhäusern,...
mehr
Oktober 2018

18.10.2018 //

Medizin vor Ökonomie – „Klinik Codex“ und „Arztcodex“ als Wegweiser ärztlichen Handelns: Patienten sind keine Kunden!

Die Delegiertenversammlung des Jahres 2018 des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein begrüßt den unter Initiierung und Federführung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) entwickelten „Klinik Codex“ und dessen Weiterentwicklung zum „Arztcodex“ als Wegweiser ärztlichen Handelns in Klinik und Praxis. „Wir bestärken alle Ärztinnen und...
mehr
Oktober 2018

09.10.2018 // Gedankenaustausch bei der FDP

Dr. med. Stefan Schröter im Gespräch mit Susanne Schneider

Der Stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes und Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, traf sich am 04. Oktober 2018 mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Susanne Schneider MdL, in Düsseldorf zu einem weiteren ausführlichen Gespräch. Themen waren die derzeitigen...
mehr
Oktober 2018

01.08.2018 //

Volle Kostenerstattung in Verbindung mit Personalmindestausstattungen sowohl für das nicht-ärztliche als auch das ärztliche Krankenhauspersonal

Auf das Erfordernis von Personalmindestausstattungen nicht nur bei den Pflegeberufen, sondern bei allen in den Krankenhäusern in der Patientenversorgung tätigen Berufsgruppen sowie die Notwendigkeit der vollen Finanzierung der hierfür entstehenden Personalkosten durch die Kostenträger haben der Stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes und...
mehr
August 2018

13.07.2018 //

Unlösbares Dilemma: Leitende Krankenhausärzte im Spannungsfeld zwischen fremdbestimmten Personalbudgets einerseits und Organisationsverantwortung und persönlicher Haftung andererseits

Auf ein schier unlösbares Dilemma Leitender Krankenhaus-ärztinnen und -ärzte haben der Stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes und nordrheinische Landesvorsitzende, Dr. Stefan Schröter, und der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Berlin, PD Dr. Uwe Torsten, hingewiesen: Es sei ein unlösbarer Zielkonflikt, dass einerseits den...
mehr
Juli 2018

23.02.2018 //

Der stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes und Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein, Dr. Stefan Schröter, im Gespräch mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der FDP Landtagsfraktion NRW

Der stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbundes und Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein, Dr. Stefan Schröter, traf sich am 22. Februar 2018 mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Susanne Schneider MdL, in Düsseldorf zu einem ausführlichen Gespräch. Themen waren die derzeitigen Probleme des deutschen...
mehr
Februar 2018

15.11.2017 // Hartmannbund-Landesvorsitzender Nordrhein fordert: Anreize statt Zwangsverpflichtung

Keine Landarztquote bei der Zulassung zum Medizinstudium!

Der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. Stefan Schröter, lehnt eine Landarztquote bei der Zulassung zum Medizinstudium ab und fordert die Bundesländer auf, von dieser durch den „Masterplan Medizinstudium 2020“ eingeräumten Möglichkeit nicht Gebrauch zu machen. Nordrhein-Westfalen verfügt mit 8 Medizinischen Fakultäten über...
mehr
November 2017

14.11.2017 // Hartmannbund in Nordrhein fordert den Erhalt des Dualen Systems

Dr. Schröter: Verantwortungsvolle Fortentwicklung des Systems aus Gesetzlicher und Privater Krankenversicherungen ist Garant für Selbstbestimmung des Einzelnen, Versorgungssicherheit, Therapiefreiheit, Qualität und Innovation im Gesundheitssystem

Anlässlich der aktuellen Sondierungs- und voraussichtlichen Koalitionsgespräche im Ergebnis der Bundestagswahlen vom 24. September 2017 appelliert der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. Stefan Schröter, an CDU, CSU, Bündnis90/Die Grünen und FDP, das Duale System aus Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherungen zu...
mehr
November 2017

05.10.2017 // HARTMANNBUND LV NORDRHEIN:

Hartmannbund-Landesverband Nordrhein beim Beratungstag der Ärztekammer

Dr. Stefan Schröter und Sebastian Exner vertraten am Samstag, 30.09.2017, den Hartmannbund beim Beratungstag für junge Kammermitglieder der Ärztekammer Nordrhein. Zum ersten Mal fand der Beratungstag für junge Kammermitglieder in dieser Form statt. An verschiedenen Ständen, ähnlich wie auf einer Messe, konnten sich die jungen Ärztinnen und Ärzte...
mehr
Oktober 2017

05.09.2017 // 250 Mio. Euro für Krankenhäuser

Der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. Stefan Schröter, begrüßt die Entscheidung der schwarz-gelben-Landesregierung, den NRW-Kliniken eine Viertelmilliarde Euro extra zu zahlen.

„Ich begrüße ausdrücklich, dass die NRW-Krankenhäuser 250 Mio. Euro an Investitionsmitteln zusätzlich erhalten. Damit kommt das Land NRW in einem ersten Schritt seinen gesetzlichen Verpflichtungen nach, und die Versäumnisse der rot-grünen Landesregierung werden endlich korrigiert. Dies hat die nordrheinische Landesdelegiertenversammlung des...
mehr
September 2017

14.07.2017 // Hartmannbund LV Nordrhein:

Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein fordert bessere Qualität der fachärztlichen Weiterbildung und stärkere Unterstützung der Weiterbildungsassistenten durch die Ärztekammer bei der Umsetzung der Weiterbildungsordnung

Die Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein hat alle Träger von Weiterbildungsstätten sowie alle weiterbildungsbefugten Ärztinnen und Ärzte aufgefordert, eine inhaltlich und organisatorisch hochwertige, vollständige und den Anforderungen der Weiterbildungsordnung der Ärztekammer Nordrhein in jeder Hinsicht gerecht werdende...
mehr
Juli 2017

13.07.2017 // Hartmannbund LV Nordrhein

Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein warnt vor zunehmender Ausbildung konzernartiger Strukturen in der medizinischen Versorgung zum Nachteil von Patienten, Ärzten und Kostenträgern

Die Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein hat in einer auf der Landesdelegiertenversammlung am 24. Juni 2017 in Düsseldorf einstimmig verabschiedeten Resolution die Bildung immer größerer Einheiten bis hin zu konzernartigen Strukturen in der medizinischen Versorgung – insbesondere in der ambulant-vertragsärztlichen...
mehr
Juli 2017

12.07.2017 // Hartmannbund LV Nordrhein

Die neue Landesregierung muss zu ihrem Wort stehen – eine ausreichende Krankenhausfinanzierung in NRW muss dringend bereitgestellt werden!

Die Landesdelegiertenversammlung (LDV) des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein hat auf ihrer Tagung am 24. Juni 2017 in Düsseldorf die neue Landesregierung in NRW aufgefordert, ihrer Verpflichtung zur Finanzierung der Krankenhausinvestitionskosten im notwendigen Umfang nachzukommen. Weil das Land NRW seinen gesetzlichen Verpflichtungen zur...
mehr
Juli 2017

10.07.2017 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein fordert

Die Rückkehr zum Liquidationsrecht für Leitende Ärztinnen und Ärzte bei der Erbringung wahlärztlicher Leistungen in den Krankenhäusern sowie eine faire Erlösbeteiligung der nachgeordneten Ärztinnen und Ärzte

Die Delegierten der am 24. Juni 2017 in Düsseldorf veranstalteten Landesdelegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein haben die Krankenhausträger aufgefordert, zu den Chefarztdienstverträgen „alter Prägung“ zurückzukehren, die das persönliche Liquidationsrecht der Leitenden Ärztinnen und Ärzte bei der Behandlung von...
mehr
Juli 2017

07.07.2017 // Delegiertenversammlung des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein fordert:

Mehr Sicherheit für Patienten und bessere Arbeitsbedingungen für Beschäftigte durch definierte Personalmindestausstattungen in den Krankenhäusern – sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich!

Die Delegierten des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, die am 24. Juni 2017 in Düsseldorf zu ihrer jährlichen Landesdelegiertenversammlung zusammengekommen waren, fordern verbindliche Regelungen zur Personalmindestausstattung in den Krankenhäusern – und zwar nicht nur im pflegerischen, sondern auch im ärztlichen Bereich. Hintergrund sind die...
mehr
Juli 2017

06.07.2017 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein:

Dr. med. Stefan Schröter als Vorsitzender eindrucksvoll wiedergewählt – Kurs aus Kontinuität und Erneuerung bestätigt

Der bisherige Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, ist durch die Delegierten der Landesdelegiertenversammlung am 24. Juni 2017 in Düsseldorf überzeugend in seinem Amt bestätigt worden. Das gleiche gilt für den Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden des Landesverbandes, Sebastian Exner. Der bislang dem...
mehr
Juli 2017

28.03.2017 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein:

Erhalt und verantwortungsvolle Fortentwicklung des Dualen Systems aus Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherungen als Garant für Selbstbestimmung des Einzelnen, Versorgungssicherheit, Therapiefreiheit, Qualität und Innovation

Anlässlich der am 20. März 2017 vorgelegten Studie des „Wissenschaftlichen Instituts der PKV“ in Köln (WIP) hat sich der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, für den Erhalt und die verantwortungsvolle Fortentwicklung des Dualen Systems aus Gesetzlichen und Privaten Krankenversicherungen ausgesprochen. ...
mehr
März 2017

27.03.2017 // Hartmannbund-Landesvorsitzender Nordrhein:

Konzernbildung in der Medizin: Nachteil für Patienten, Personal und Kostenträger!

Vor einer zunehmenden Konzernbildung in der medizinischen Versorgung hat der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, eindringlich gewarnt.Sowohl den Ärztinnen und Ärzten als auch und gerade den Patientinnen und Patienten sowie den Kostenträgern müsse es vor dem Tag grauen, an dem einige wenige konzernartig...
mehr
März 2017

23.03.2017 // Hartmannbund-Landesvorsitzender Nordrhein:

Mehr Sicherheit für Patienten und Beschäftigte durch Personalmindestausstattung in den Krankenhäusern – sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich!

Anlässlich der am 07. März 2017 veröffentlichten gemeinsamen Schlussfolgerungen von Bundesgesundheitsministerium, Koalitionsfraktionen und Bundesländern aus der Arbeit der Expertenkommission „Pflegepersonal im Krankenhaus“ hat sich der Vorsitzende des Hartmannbund Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, für Personalmindestausstattungen...
mehr
März 2017

08.08.2016 // Gesundheitsministerkonferenz

Landesvorsitzender Hartmannbund-Nordrhein begrüßt Beschlüsse zur Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes

Ausdrückliche Zustimmung finden die Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) vom 29./30.06.2016 in Rostock-Warnemünde in Bezug auf die Stärkung des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) beim Vorsitzenden des Landesverbandes Nordrhein des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands e. V., Dr. med. Stefan Schröter. ...
mehr
August 2016

01.08.2016 // Beschlüsse der 89. Gesundheitsministerkonferenz

Landesvorsitzender Hartmannbund-Nordrhein und nordrheinische Medizinstudierende kritisieren Beschlüsse zur „Landarztquote“, zum verpflichtenden PJ-Quartal in der ambulanten Medizin und zur Pflichtprüfung in Allgemeinmedizin.

„Pflicht macht keine Lust“ – so fasst der Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands e. V., Dr. med. Stefan Schröter, seine Kritik der jüngsten Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) vom 29./30.06.2016 in Rostock-Warnemünde in Bezug auf den „Masterplan Medizinstudium 2020“...
mehr
August 2016

27.07.2016 // Neue EBM-Positionen zur „spezialisierten geriatrischen Diagnostik“

Hartmannbund in Nordrhein kritisiert komplizierte Zugangsvoraussetzungen

Scharfe Kritik an den am 1. Juli 2016 auf der Grundlage des § 118a SGB V neu eingeführten Gebührenordnungspositionen zur "spezialisierten geriatrischen Diagnostik" (Abschnitt 30.13 EBM) kommt vom Hartmannbund-Landesverband Nordrhein. "Offenbar qualifiziert ein mehr als sechsjähriges Studium und eine mehrjährige Facharztweiterbildung – z. B. in der...
mehr
Juli 2016

25.07.2016 // Gelebte Transparenz wird zum öffentlichen Pranger!

Hartmannbund-Landesverbandsvorsitzender Nordrhein kritisiert die teilweise unsachliche Darstellung der Zuwendungen aus der Pharmaindustrie an Ärzte und Kliniken

Gegen die teilweise unsachliche und reißerische Darstellung der namentlich offengelegten Zuwendungen der Pharmaindustrie an Ärzte und Kliniken durch einzelne Medien hat sich der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Dr. med. Stefan Schröter, gewandt. „Jahrelang wurde Transparenz gefordert. Nun, da diese Transparenz hergestellt...
mehr
Juli 2016

05.04.2016 // Landesvorsitzender Hartmannbund-Nordrhein zur Abschaffung von Arztkitteln in Krankenhäusern eines privaten Klinikkonzerns

„Thema verfehlt! Notwendig sind bessere Personalschlüssel im ärztlichen und pflegerischen Bereich und eine bessere Ausstattung praktizierter Krankenhaushygiene anstatt Aktionismus ohne Evidenz!“

Als medienwirksamen Aktionismus ohne jede Evidenz hat der Vorsitzende des Landesverbandes Nordrhein des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands e. V., Dr. med. Stefan Schröter, die Anordnung des privaten Klinikkonzerns „Asklepios“ bezeichnet, ab sofort sukzessive die Arztkittel in seinen Krankenhäusern abzuschaffen. „Diese Maßnahme...
mehr
April 2016

27.08.2015 // Hartmannbund in Nordrhein fordert Stärkung der Palliativmedizin und Hospizarbeit

Sterbehilfedebatte – ein Dach ohne Wände?

Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein vermisst bei der langanhaltenden Debatte um Sterbehilfe die Berücksichtigung der wertvollen Leistungen von Hospiz- und Palliativeinrichtungen. „Bei der laufenden Debatte um das Thema Sterbehilfe wird außer Acht gelassen, dass viel drängender die Frage zu stellen ist, wie die bestehenden Strukturen für die...
mehr
August 2015

15.07.2015 // Appell des Hartmannbundes

Fester Zusammenhalt, innerärztliche Solidarität und Stärkung der Selbstverwaltung!

Die Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe fordern alle Ärztinnen und Ärzte angesichts der aktuellen Herausforderungen im deutschen Gesundheitssystem zu festem Zusammenhalt, größerer innerärztlicher Solidarität und Stärkung der Selbstverwaltung auf. Im Interesse zukunftsfester Sicherstellung der Gesundheitsversorgung der ...
mehr
Juli 2015

14.07.2015 // Hartmannbund zum GKV-Versorgungsstärkungsgesetz:

Bewahrung ärztlicher Freiberuflichkeit und Subsidiarität ärztlicher Selbstverwaltung – wider staatliche Überregulierung!

Die beiden Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe lehnen die im GKV Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) erkennbare verstärkte Tendenz zu staatlichen Eingriffen in die Belange der ärztlichen Selbstverwaltung und in die Freiheit der ärztlichen Berufsausübung entschieden ab und fordern die politisch Verantwortlichen und...
mehr
Juli 2015

09.07.2015 // Sofortige Umsetzung von Tarifabschlüssen:

Finanzielle Benachteiligung der Kollegen in kirchlichen Kliniken beenden!

Der Hartmannbund in NRW fordert den Caritasverband als kirchlichen Arbeitgeber auf, die finanzielle Schlechterstellung der Ärztinnen und Ärzte in ihren Häusern durch rasche Umsetzung der Tarifabschlüsse zu beenden. Allein in NRW sind 14.000 Kolleginnen und Kollegen und ca. 200 Caritas-Krankenhäuser betroffen. Dem Tarifwerk der Caritas (AVR)...
mehr
Juli 2015

07.07.2015 // Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe

Pool-Beteiligung auch in NRW in das Landeskrankenhausgesetz aufnehmen!

Der Hartmannbund in NRW fordert vom Gesetzgeber, eine Rechtsnorm zur Poolbeteiligung in das Landeskrankenhausgesetz NRW – analog zu den bereits vorhandenen Passus der Landeskrankenhausgesetze Baden-Württemberg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Saarland – aufzunehmen. Die Verpflichtung zur angemessenen Beteiligung...
mehr
Juli 2015

30.06.2015 // Hartmannbund Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe

Bedarfsplanung auf wissenschaftliches Fundament stellen

Die Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe fordern, die sogenannte Bedarfsplanung einer völligen Neuordnung zu unterziehen. Die aktuellen Bedarfsplanungsrichtlinien gingen zurück auf die 1993 durch den damaligen Gesundheitsminister Seehofer eingeführten Regelungen zur Niederlassungsbeschränkung. Dabei seien die zu diesem...
mehr
Juni 2015

26.06.2015 // In Fällen schlechter Qualität der Weiterbildung:

Sanktionsmöglichkeiten ausschöpfen!

Die Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe machen sich dafür stark, Hinweise auf eine mangelhafte Qualität der Weiterbildung ernst zu nehmen und darauf rasch und angemessen zu reagieren. Dabei sollen alle zur Verfügung stehenden Mittel und auch Sanktionsmöglichkeiten ausgeschöpft werden. Eine mangelhafte Qualität der...
mehr
Juni 2015

25.06.2015 // Hartmannbund Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe

Hartmannbund fordert korrekte Arbeitszeitdokumentation

Klinikarbeitgeber und alle in Krankenhäusern tätigen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen werden durch den Hartmannbund in NRW aufgefordert, die tatsächlich geleistete Arbeitszeit ordnungsgemäß zu dokumentieren, die verbindlichen Vorgaben des Arbeitszeitgesetzes einzuhalten und somit etwaige Gefährdungen der Patientensicherheit sowie gesundheitliche...
mehr
Juni 2015

24.06.2015 // Hartmannbund Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe

Qualifizierte Telemedizin angemessen vergüten

Der Hartmannbund in Nordrhein und Westfalen-Lippe wendet sich mit einer Resolution seiner Delegierten an den Vorstand der Bundesärztekammer und fordert diese auf, bei der Neugestaltung der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) auch qualifizierte telemedizinische Leistungen angemessen und entwicklungsfähig widerzuspiegeln. Zugleich fordert der...
mehr
Juni 2015

22.06.2015 // Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe

Der Hartmannbund in Nordrhein und Westfalen-Lippe lehnt die Freigabe von THC (Cannabis) ab

Angesichts der weitreichenden politischen Bemühungen, individuelle gesundheits-schädliche Verhaltensweisen zurückzudrängen, erscheine eine positiv konnotierte Darstellung des Konsums von bewusstseins-verändernden und nebenwirkungsreichen Substanzen abwegig. Cannabis verursacht wesensverändernde Effekte. Die Auslösung von Psychosen ist...
mehr
Juni 2015

23.03.2015 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein

„Ja!“ zur Impflicht – zum Schutze des Individuums und der Allgemeinheit!

Seit vielen Jahren werde öffentlich eine fruchtlose Debatte über das Für und Wider von Impfungen geführt – leider auf der Grundlage irrationaler Ängste und selbstzugeschriebener vermeintlicher „Expertisen“. Der nordrheinische Landesverband des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands weist darauf hin, dass der übergroße Nutzen der von der...
mehr
März 2015

18.03.2015 // Konvergenzinitiative "Gleiches Geld für gleiche Leistung"

Hartmannbund-Landesverband Nordrhein unterstützt Initiative der NRW-Landesgesundheitsministerin

Der Landesverband Nordrhein des Hartmannbundes – Verband der Ärzte Deutschlands begrüßt und unterstützt die Bemühungen der NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens um eine bundesweite Konvergenz der Vergütung der vertragsärztlichen und Krankenhaus-Versorgung.„Dass die niedergelassenen Vertragsärzte in Nordrhein-Westfalen im Hinblick auf das...
mehr
März 2015

17.03.2015 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein

Kritik an rezeptfreier Abgabe der „Pille danach“

Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein kritisiert die rezeptfreie Abgabe der sogenannten „Pille danach“ durch Apotheken.Damit werde zwar deutsches Recht an EU-Recht angepasst. Aber es sei nicht darstellbar, inwiefern eine angemessene Beratung einer Frau in einer solchen Ausnahmesituation im hochfrequentierten Verkaufsraum oder gar an der...
mehr
März 2015

25.11.2014 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein

„Faire Poolbeteiligung“ – das „Jetzt!“ rückt ein Stück näher: Hartmannbund-Forderung erzielt beeindruckendes Votum der Kammerversammlung Nordrhein

Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein, der in der Fraktion „Ärztebündnis Nordrhein“  vertreten ist, hat auf der letzten Kammversammlung der Ärztekammer Nordrhein am 22. November 2014 einen Antrag eingebracht, der die Verankerung einer angemessenen Beteiligung sogenannter nachgeordneter Ärztinnen und Ärzte in den Kliniken an den Einnahmen aus...
mehr
November 2014

17.11.2014 // Hartmannbund-Landesverband Nordrhein zum Entwurf des Versorgungsstärkungsgesetzes:

Schwerwiegender dirigistischer Angriff auf Selbstverwaltung, Subsidiarität und ärztliche Freiberuflichkeit!

Deutliche Kritik übt der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein am Entwurf des Versorgungsstärkungsgesetzes: „Der Gesetzentwurf weist deutlich mehr Schatten als Licht auf.“ – so der Landesvorsitzende Dr. med. Stefan Schröter, der auch Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes auf Bundesebene ist.Grundsätzlich lobenswert sei die – wenngleich nicht...
mehr
November 2014

14.04.2014 // Hartmannbund Landesverband Nordrhein:

„Faire Poolbeteiligung jetzt!“ . . .

„Wir Ärztinnen und Ärzte – ganz gleich, ob in der Niederlassung in unter­nehmerisch-selbständiger Tätigkeit oder als abhängig Beschäftigte in den Kliniken, MVZs, Praxen oder etwa im Öffentlichen Gesundheits­dienst, ob in der Stadt oder auf dem Land, ob hausärztlich oder fachärztlich tätig  – wir alle sitzen in demselben Boot! Wir dürfen uns nicht...
mehr
April 2014

09.09.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des CDU-Abgeordneten Ansgar Heveling in Korschenbroich

Die Teilnehmer der AKTION ARZTBESUCH unterschreiben zuvor alle eine entsprechende Verschwiegenheitserklärung. Die anwesenden Patienten an diesem Tage waren sehr offen, sodass zahlreiche Themen bearbeitet und miteinander besprochen werden konnten: Kinderversorgung mit Rückmeldung über wahrgenommene Vorsorgeuntersuchungen, Anforderungen in jungen...
mehr
September 2013

04.09.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas in Duisburg

Die Gemeinschaftspraxis nahm die Hospitantin für einen Vormittag auf. Dr. Michael Probst, Arzt für Innere Medizin und Sebastian Rauh, Arzt für Innere Medizin / Gastroenterologie gestatteten einen Einblick hinter die Kulisse des ärztlichen Berufsalltages.Die Politikerin bekam dabei einen Einblick in die Praxisabläufe und in die Arbeit sowohl der...
mehr
September 2013

03.09.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des SPD-Bundestagskandidaten Udo Schiefner in Viersen

Der Politiker informierte sich bei Dr. Heinz-Peter Maus über alle aktuellen Themen der Ärzteschaft. Er bekam dabei einen Einblick in die Komplexität einer Hausarztpraxis und in die vielfältige Arbeit sowohl der Ärzte als auch der Medizinischen Fachangestellten.Inhaltsschwerpunkt des Gespräches war die Nachwuchsfrage in ländlichen Gebieten. So wurde...
mehr
September 2013

02.09.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des FDP-Bundestagskandidaten in Duisburg

Dr. Helmut Gudat, Allgemeinmediziner aus Duisburg-Meiderich, nahm den Hospitanten für einen Vormittag auf. Das gesamte Praxisteam gab Frank Albrecht Einblick in den ärztlichen Berufsalltag.Nicht nur der allgemeine Praxisablauf interessierte den Politiker, insbesondere das Abrechnungssystem und Fragen des Bürokratieaufwandes standen im Fokus....
mehr
September 2013

28.08.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des Bundestagsabgeordneten von Polheim in Radevormwald

Hartmannbund-Mitglied Dr. Reinhard Maienberg, niedergelassener Allgemeinmediziner aus Radevormwald stellte seinen Berufsalltag in seiner Arztpraxis vor und gewährte so einen Einblick hinter die Kulissen.Der Politiker nutzte den Vormittag und führte Gespräche mit den Patienten, mit den Mitarbeitern der Praxis und diskutierte mit Dr. Maienberg über...
mehr
August 2013

28.08.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des Bundestagskandidaten Dirk Heidenblut in Essen

 Die Gemeinschaftspraxis Rothlübbers und Partner in Essen nahm den Hospitanten für einen Vormittag auf. Der Allgemeinmediziner Thomas Dickel gab einen Einblick in den ärztlichen Berufsalltag.Der Politiker nahm sowohl an den technischen Untersuchungen wie auch an der allgemeinen Sprechstunde der Praxis teil. Er bekam dabei einen ausgiebigen Einblick...
mehr
August 2013

26.08.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Arztbesuch des Bundestagskandidaten Klaus Krützen in Neuss

Der SPD-Bundestagskandidat Klaus Krützen nahm an der AKTION ARZTBESUCH der Hartmannbund Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe in Grevenbroich teil.Hartmannbund-Mitglied Dr. Rainer Fittkau, niedergelassener Allgemeinmediziner aus Grevenbroich-Gustorf stellte den ärztlichen Alltag in seiner Praxis vor und gewährte einen Einblick hinter die...
mehr
August 2013

21.08.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich:

Arztbesuch des Bundestagskandidaten Arno Klare in Mülheim

Hartmannbund-Mitglied Martina Bendel, niedergelassene Allgemeinmedizinerin aus Mülheim stellte den ärztlichen Alltag in ihrer Praxis vor und gewährte einen Einblick hinter die Kulisse.Der Politiker nutzte die Gelegenheit, am Empfang der Praxis mit den Mitarbeiterinnen zu sprechen und sich mit der Ärztin über regionale und grundsätzliche politische...
mehr
August 2013

15.08.2013 // Hartmannbund in NRW: AKTION ARZTBESUCH erfolgreich

Kampagnenstart im Oberbergischen Wiehl mit Klaus-Peter Flosbach MdB

Hartmannbund-Mitglied Prof. Dr. August-Wilhelm Bödecker, niedergelassener Allgemeinmediziner aus Wiehl stellte den ärztlichen Alltag in seiner Praxis vor und gewährte einen Einblick hinter die Kulisse.Der Abgeordnete nutzte die Gelegenheit, am Empfang der Praxis mit den Mitarbeiterinnen zu sprechen, sich mit dem Arzt über politische und praktische...
mehr
August 2013

01.08.2013 // Bundestagskandidaten als Hospitanten

Hartmannbund in NRW startet AKTION ARZTBESUCH

Bundestagskandidatinnen und Bundestagskandidaten aus NRW, die sich in Arztpraxen oder Krankenhäusern aktiv ein Bild über die ärztliche Versorgung im Alltag machen und  Ärzte für einen Tag in ihrem Berufsleben begleiten wollen.„Mit unserer Aktion wollen wir einen ungefilterten Einblick in den Praxis- oder Krankenhausalltag geben“, so der...
mehr
August 2013

24.06.2013 // Wechsel an der Spitze des Hartmannbundes in Nordrhein:

Dr. med. Stefan Schröter Nachfolger von Angelika Haus

Der „Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands e. V.“ ist der einzige Verband, der alle Ärztinnen und Ärzte vertritt. Er nimmt berufliche, wirtschaftliche und soziale Interessen der Ärzteschaft wahr und steht für einen konstruktiven Dialog zwischen den Ärztinnen und Ärzten, Patientinnen und Patienten, allen Akteuren im Gesundheitswesen und der...
mehr
Juni 2013

20.11.2012 // Hartmannbund Nordrhein zur Einführung von Fallpauschalen in der Psychiatrie:

"Behandlungsdauer psychisch Kranker muss individuellen Gegebenheiten gerecht werden"

Die Diagnostik und Therapie von schweren Depressionen etwa erfordert eine vorher nicht bestimmbare Zeit der Einfühlung und Vertrauensbildung. Das lässt sich nicht mit Regelzeiten erfassen,“ konstatiert Angelika Haus, Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, niedergelassene Neurologin und Psychiaterin.Nach Auffassung des...
mehr
November 2012

29.06.2012 // Hartmannbund Nordrhein und Westfalen-Lippe:

Silberne und goldene Ehrennadeln verliehen

Dr. Hans-Joachim Decius, Facharzt für Innere Medizin aus Werther und Dr. Ulrich Thamer, Facharzt für Nervenheilkunde und Psycho-therapeutische Medizin aus Gelsenkirchen, früherer Vorstand der KV WL erhielten für 40 Jahre Mitgliedschaft die goldene Ehrennadel des Hartmannbundes.Die Landesvorsitzenden Angelika Haus und Dr. Klaus Reinhardt dankten den...
mehr
Juni 2012

28.06.2012 // Hartmannbund in NRW: gemeinsame Landesdelegiertentagung

Berufspolitischer Austausch mit Jens Spahn MdB in Düsseldorf

Gastredner an diesem Tag war Jens Spahn MdB, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Er referierte zum Thema: "Herausforderung ambu­lante Versorgung“.Die Delegierten disku­tierten mit ihm über aktuelle gesundheits-politische Themen und Regierungsbeschlüsse. Aus Sicht der Beteiligten war es eine überaus fruchtbare Diskussion...
mehr
Juni 2012

06.06.2012 // Hartmannbund Nordrhein:

"Krankenhaus-Zuweisungen durch Krankenkassen gehen zu Lasten der Patienten"

Eine finanzielle Entlastung von Patienten begrüßt der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein. Eine solche Maßnahme damit zu verknüpfen, dass die Krankenkasse entscheiden soll, in welches Krankenhaus eingewiesen wird , sieht  die nordrheinische Hartmannbund-Chefin jedoch als eine nicht akzeptable Form von Einmischung in ärztliche Kompetenzen. "Eine...
mehr
Juni 2012

04.06.2012 // Hartmannbund in NRW: gemeinsame Jahrestagung

Tagung am 16.06.12 ab 11.30 Uhr in Düsseldorf

Neben aktueller Berufspolitik stehen grundsätzliche gesundheits-politische Themen zur Diskussion.Der Gastredner an diesem Tag ist der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU - Bundestagsfraktion Jens Spahn MdB. Er spricht zum Thema: „Herausforderung ambulante Versorgung“.Der Hartmannbund – Verband der Ärzte Deutschlands e.V. ist der einzige...
mehr
Juni 2012

25.05.2012 // Hartmannbund Nordrhein zum Patientenrechtegesetz und der Kritik der NRW-Gesundheitsministerin:

"Gerade IGeL stärken Patientenrechte"

"Jeder Arzt begrüßt es, Patienten zu helfen und zu behandeln, die selbstbewusst ihre Rechte und Pflichten in Anspruch nehmen können. Insofern ist das Patientenrechtegesetz durchaus ein wichtiger Beitrag für ein klares und starkes Arzt-Patienten-Verhältnis", so die HB-Landeschefin.Der Hartmannbund-Landesverband Nordrhein widerspricht aber der...
mehr
Mai 2012

18.10.2011 // Hartmannbund Nordrhein unterstützt seine an kommunalen Kliniken angestellten Mitglieder:

"Wertschätzung ärztlicher Tätigkeit muss sich nach den Tarifverhandlungen endlich widerspiegeln"

"Angestellte Ärzte, gerade in kommunalen Kliniken, stellen eine wichtige Basis im System dar und sichern die Grundversorgung auf hohem Niveau", kommentiert die Vorsitzende des Hartmannbundes in Nordrhein Angelika Haus, niedergelassenen Neurologin aus Köln, die heute wieder aufgenommenen Tarifverhandlungen, "dies ist vor allem in Ergänzung zu den...
mehr
Oktober 2011

15.09.2011 // Hartmannbund Nordrhein und Westfalen-Lippe begrüßen Initiative konvergenz-jetzt.de:

"Auch der Bundesgesundheitsminister aus NRW ist gefordert!"

Die Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Nordrhein, Angelika Haus, und der Vorsitzende des Landesverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Klaus Reinhardt, unterzeichneten umgehend den Aufruf der KVen."Es ist nicht hinnehmbar, dass zwischen den einzelnen Bundesländern derartige Unterschiede im Hinblick auf die Vergütung bestehen", kommentiert der...
mehr
September 2011

06.09.2011 // Hartmannbund Nordrhein und Westfalen-Lippe kommentieren polemischen Vorstoß des AOK-Chefs Jacobs:

"Fragen zur Patientenversorgung bedürfen Disziplin und Sachlichkeit in der Debatte"

"Die Äußerungen des AOK-Präsidiums sind unzweifelhaft ein Angriff - auch auf den guten Willen der Ärzteschaft", so Angelika Haus, Landesvorsitzende des Ärzteverbandes in Nordrhein. "Seit Jahren haben die Ärzte es hingenommen, mit ihrem Einkommen einen Realverlust von 50% innerhalb der vergangenen 15 Jahre zu verzeichnen; haben es akzeptiert, dass...
mehr
September 2011

31.08.2011 // Hartmannbund Nordrhein:

"Ärztliche Versorgungsfragen verlangen mehr als politstrategische Stereotypien"

"Wenn die Kosten für Krankenhausbehandlungen und Krankentransporte in Brandenburg weit höher  liegen als in anderen Regionen und gleichzeitig ein eklatanter Mangel an Hausärzten besteht, dann ist dies ein bemerkenswerter Zusammenhang", stellt die Vorsitzende des Ärzteverbandes in Nordrhein, Angelika Haus, fest. Es erschließe sich von selbst, dass...
mehr
August 2011

22.08.2011 // Hartmannbund Nordrhein und Westfalen-Lippe:

"Gestiegene Arztzahlen in NRW? Geleistete Arbeitsstunden sind viel wichtigere Marker!"

"Die Zunahme der Teilzeittätigkeit, aber auch Abbau von Überstunden, Arbeitszeitgesetz und Anrechnung von Bereitschaftsdiensten auf die Arbeitszeit führen tatsächlich letztlich zu einem Mangel an ärztlicher Leistung", konstatiert die nordrheinische Vorsitzende des Hartmannbundes Angelika Haus, "dies belastet in besonderer Weise die kommunalen...
mehr
August 2011

27.05.2011 // Hartmannbund Nordrhein unterstützt Teddybärkrankenhaus

Ärzteverband Sponsor der Düsseldorfer Initiative

Eingeladen sind Kinder mit ihren Kuscheltieren, um diese als Patienten untersuchen zu lassen. Angehende Ärzte, die sogenannten Teddydocs, nehmen verschiedene medizinische Handlungen am Kuscheltier vor, so dass Kinder die Arzt-Patienten-Beziehung erleben. Ziel ist es, Angst vor Arztbesuchen und Krankenhausaufenthalten zu mindern und dieser vor zu...
mehr
Mai 2011

25.05.2011 // Hartmannbund in NRW: gemeinsame Landesdelegiertentagung

Politisches und Philosophisches in Münster

Gastredner an diesem Tag waren Rechtsanwalt, Autor und Kolumnist Carlos A. Gebauer sowie leitender Ministerialrat im Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter NRW Dr. Frank Stollmann.Die Referate lauteten: "Poltischer Blick in die Zukunft der Gesundheitsversorgung" (Dr. Frank Stollmann) und „Die Körperwelten des SGB V und ihre...
mehr
Mai 2011

17.05.2011 // Hartmannbund in Nordrhein und Westfalen-Lippe:

Ärztlicher Nachwuchs braucht unsere Unterstützung!

„Hier sind nicht nur Medizinstudierende aufgefordert, für ihre Interessen zu streiten. Die jungen Nachwuchsmediziner brauchen jede Unterstützung besonders von uns Ärzten , damit ihr Anliegen von der Politik auch ernst genommen wird", so Dr. Klaus Reinhardt, Landesvorsitzender des Hartmannbundes in Westfalen-Lippe, zugleich stellvertretender...
mehr
Mai 2011

02.05.2011 // Tagung am 14.05.11 ab 11.00 Uhr in Münster

Hartmannbund in NRW: gemeinsame Jahrestagung

Neben aktueller Berufspolitik stehen grundsätzliche gesundheits-politische Themen zur Diskussion.Die Gastredner und deren Vorträge an diesem Tag:Rechtsanwalt, Autor und KolumnistHerausgeber von make-love-not-law.com und konzepte-g.deCarlos A. Gebauer"Die Körperwelten des SGB V und ihre rechtlichen Grenzen"Bundestagsabgeordnetergesundheitspolitische...
mehr
Mai 2011

15.03.2011 // Hartmannbund in Nordrhein und Westfalen-Lippe fordert Aufklärung:

NRW-Landesregierung soll Kliniken mit langen Arbeitszeiten nennen

Dies vernachlässige nicht nur den Patientenschutz, sondern steigere das Misstrauen junger Ärzte in einen geordneten Arbeitsablauf und fördere so den bestehenden Ärztemangel.Allein die Tatsache, dass 37 von 40 Krankenhäusern gesetzeswidrig handelten, sei synonym für den Umgang mit den Angestellten in den Häusern.Das Argument, Müdigkeit habe bislang...
mehr
März 2011

22.02.2011 // Hartmannbund Nordrhein und Westfalen-Lippe:

"Studienplatzerhöhung kein Allheilmittel gegen Ärztemangel"

Die reine Studienplatzzahlerhöhung sei kein Allheilmittel, man müsse vielmehr die Zugangswege, die Qualität der Lehre sowie die Arbeitsbedingungen für Ärzte hinterfragen."40 Prozent der Absolventen eines Medizinstudiums ergreifen nichtkurative Tätigkeiten", so Dr. Klaus Reinhardt, Landesvorsitzender des Hartmannbundes in Westfalen-Lippe, "dies gilt...
mehr
Februar 2011

21.02.2011 // "Palliativmedizin ist unser Weg - nicht die Beihilfe zum Suizid"

Hartmannbund Nordrhein tritt "Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland" bei

Seit fast 50 Jahren wird der Gedanke der Palliativmedizin in diesem Zusammenhang diskutiert und angewendet; hier geht es ausschließlich darum, Leiden zu mindern und bedrohliche oder bedrückende Symptome eines unheilbaren Krankheitsprozesses zu minimieren. Es haben sich Forschungs- und Arbeitsgruppen gefunden, die sachliche Hintergründe,...
mehr
Februar 2011

25.01.2011 // Hartmannbund Nordrhein:

Stellungnahme zu angeblichem Abrechnungsbetrug

Eine überhöhte Abrechnungssumme bei Laboruntersuchungen für so genannte Privatpatienten kommt nicht in Betracht, da die Grundlage immer die Gebührenordnung für Ärzte in einer 20 Jahre alten Fassung ist."Die Begründung für die Indikation zur Durchführung von Laboruntersuchungen ist zuvorderst ein medizinisches, kein rechtliches Problem", konstatiert...
mehr
Januar 2011

21.01.2011 // Hartmannbund Nordrhein zum Thema "Privateigentum Arztsitz":

„Eine sachliche Debatte aller Beteiligten ist dringend geboten“

Die Vorsitzende des Hartmannbundes in Nordrhein Angelika Haus fragt: „Die Niederlassung mit all ihren privatwirtschaftlichen Aspekten soll also nach Auffassung des AOK-Vertreters nicht verbunden sein mit einem wirtschaftlichen Sicherungsaspekt?" Das würde im Umkehrschluss bedeuten, dass ein Praxissitz eine Leihgabe sei, für die sämtliche...
mehr
Januar 2011

20.01.2011 // Hartmannbund-Landesverbände Nordrhein und Westfalen-Lippe reagieren mit Unverständnis auf Äußerungen von GKV-Chefin:

„Wie erklärt sich Frau Dr. Pfeiffer die Zahlen offener Arztsitze und freier Stellen in Kliniken?"

„Frau Pfeiffer erweckt den Anschein der Oberflächlichkeit und negiert die Realität aus geradezu durchsichtigen Gründen", entgegnet Dr. Klaus Reinhardt, Landesvorsitzender des Hartmannbundes Westfalen-Lippe, „jemand, der in fünf bis zehn Jahren keine öffentliche Verantwortung mehr zu tragen haben wird und sich erklären muss, sollte aus unserer Sicht...
mehr
Januar 2011
Ergebnis der Delegiertenwahlen 2017

Sie haben Ihre Delegierten gewählt! Hier die Ergebnisse im Überblick:

Landesdelegiertenwahlen Nordrhein 2017

Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!