Sofortprogramm für Kliniken in Baden-Württemberg gefordert

Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) warnt vor einer größeren finanziellen Schieflage der Kliniken. Ihr BWKG-Chef Heiner Scheffold forderte am Sonntag in Stuttgart vom Bund ein Sofortprogramm, um die Versorgung zu gewährleisten. Die Krankenhäuser seien durch die unerwartete Covid-Sommerwelle und die Folgen des Ukraine-Kriegs stark belastet, heißt es in einem Schreiben an Gesundheitspolitiker von Bund und Ländern.
Mehr

Corona-Erkrankungen steigen in Baden-Württemberg

Die Zahl der Krankschreibungen aufgrund einer Corona-Infektion hat im Südwesten laut einer Analyse der Krankenkasse Barmer zuletzt deutlich zugenommen. Wie aus Daten von Barmer-Versicherten hervorgehe, waren in der zweiten Juliwoche rund 5500 Menschen infolge einer Corona-Infektion krankgeschrieben, teilte die Krankenkasse am Mittwoch in Stuttgart mit. Das seien zweieinhalbmal so viele wie vor einem Monat, als […]
Mehr

Sieben Resolutionen auf der LDV Baden-Württemberg verabschiedet

Am vergangenen Samstag fand die Landesdelegiertenversammlung Baden-Württemberg statt. Im Rahmen der Versammlung wurden folgende Resolutionen verabschiedet: Leitantrag: Versorgung kranker Menschen – eine ganzheitliche Aufgabe im Gesundheitswesen Die hohe Qualität und Leistungsfähigkeit des Sanitätsdienstes der Bundeswehr erhalten und erweitern Stellenschlüssel für Physician Assistants (PA) schaffen GOÄneu sofort umsetzen Ein Corona-Bonus steht auch Medizinischen Fachangestellten zu Attraktivität des […]
Mehr

Baden-Württemberg unterstützt die finanziell angeschlagenen Krankenhäuser

Das Land unterstützt die finanziell angeschlagenen Krankenhäuser mit rund 240 Millionen Euro. Die Einrichtungen haben in den ersten beiden sogenannten Ausgleichsverfahren insgesamt rund 1,54 Milliarden Euro vom Bund bekommen. Weitere rund 350 Millionen Euro seien bereits in den laufenden Verfahren an die Krankenhäuser weitergegeben worden. Hierbei sei aber nur zum Teil berücksichtigt worden, dass neben […]
Mehr

Medizin zwischen Ökonomie und Profitorientierung

Ökonomisierung und Kommerzialisierung in der Medizin: ein komplexes, immer brisanter werdendes Thema. Inwiefern stehen Ärztinnen und Ärzte bei ihrer Arbeit unter äußeren wirtschaftlichen Zwängen? Wo und in welchem Ausmaß beschneiden extern auferlegte Vorgaben und „Benchmarks“ ärztliches Wirken im ambulanten und klinischen Bereich und in der Weiterbildung? – Das 25. Gesundheitsforum Südwürttemberg beleuchtet dieses drängende Problemfeld […]
Mehr