Hartmannbund Landesverbände SH und MV fordern enge Kooperation zwischen Politik und Ärzteschaft

Was wissen wir über künftige Corona-Varianten – und welches künftige Konfliktpotenzial bieten Gruppierungen wie die Querdenker-Bewegung? Unter dem Titel „Covid 19 – die Veränderung der Gesellschaft und die Rolle der Ärzteschaft“ hatten die Hartmannbund Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein auf ihrer gemeinsamen Delegiertenversammlung zur Diskussion eingeladen. Neben interessierten Ärzten waren mit Christine Klingohr (SPD), Harry Glawe […]
Mehr

Bundesregierung und Parlament müssen unverzüglich handeln! 

Die Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig- Holstein des Hartmannbundes haben sich auf ihrer (Online)-Klausurtagung am vergangenen Wochenende in einer sehr breiten Diskussion mit den medizinischen und gesellschaftlichen Aspekten der COVID-19-Pandemie und ihren Auswirkungen auf das Leben im Norden beschäftigt. Nach intensiver Diskussion und Abwägung aller wesentlicher Aspekte haben sich die Landesverbände deutlich für eine Impfplicht für […]
Mehr

Wahlen im Norden: Dipl. Med. Bernd Helmecke und Dr. Mark Fabian Tobis als Landesvorsitzende im Amt bestätigt

Eine Woche vor der Bundestags- und den Landtagswahlen fanden in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt die Wahl-Landesdelegiertenversammlungen der kooperierenden Hartmannbund-Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein statt. Dipl. Med. Bernd Helmecke, 58jähriger niedergelassener Internist in Crivitz, und Dr. Mark Fabian Tobis, 54jähriger niedergelassener Augenarzt in Eckernförde, wurden als Landesvorsitzende einstimmig im Amt bestätigt. Ebenfalls einstimmig im Amt bestätigt wurden die […]
Mehr

Hartmannbund MV sorgt sich um die Krankenhauslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern

Der Vorsitzende des Hartmannbundes MV, Dipl.-Med. Bernd Helmecke hat mit Blick auf die regionale Krankenhausplanung das dem Bundestag an diesem Freitag zur abschließenden Debatte und Abstimmung vorliegende Gesundheitsversorgungserweiterungsgesetz scharf kritisiert. „Im Zuge dieser Abstimmung wird unser Bundesland die Planungshoheit über seine Krankenhäuser verlieren“, sagte Helmecke. Bislang legte der Gemeinsame Bundesausschuss in Berlin für ausgewählte Leistungen […]
Mehr

Digitale Techniken müssen der Versorgung nutzen und das Arzt-Patienten-Verhältnis stärken

„Der Einsatz digitaler Techniken muss sich an den medizinischen Gegebenheiten und Notwendigkeiten orientieren“, sagte der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes SchleswigHolstein, Dr. Mark F. Tobis, auf der gemeinsamen Landesdelegiertenversammlung der Landesverbände Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein am 9. Juni in Kiel. Die Digitalisierung dürfe kein Selbstzweck sein. „Die Potenziale sind da, und wir als Ärzteschaft sind angehalten, die Digitalisierung […]
Mehr

Sachgerechte Notfallversorgung bedarf einer von allen Beteiligten getragenen Organisations- und Kommunikationsstruktur

„Wer eine sachgerechte Notfallversorgung im Land will, muss Patienten ein niedrigschwelliges Leitsystem bieten und die Kommunikation zwischen den Beteiligten verbessern und darauf abstimmen.“ Das sagte der Vorsitzende des Hartmannbund-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Bernd Helmecke, angesichts der aktuell auf der Jahrestagung der Landeskrankenhausgesellschaft geäußerten Überlegungen für eine bessere Organisation der Notfallversorgung. Es sei zu begrüßen, so Helmecke, dass […]
Mehr

Delegierte in Mecklenburg-Vorpommern wählen Bernd Helmecke erneut zum Landesvorsitzenden

Auf der Landesdelegiertenversammlung des Hartmannbundes in Schwerin wurde der Schweriner Internist Dipl.-Med. Bernd Helmecke ohne Gegenstimme in seinem Amt bestätigt. Zum neuen 1. stellvertretenden Landesvorsitzenden und Finanzbeauftragten wählten die Delegierten Herrn Dr. Andreas Schneider (Kinderarzt, Greifswald). Die Mitglieder der Landesdelegiertenversammlung bestätigten ebenso überzeugend die 2. stellvertretende Landesvorsitzende Frau Dr. Iris Cathrin Illing (Internistin, Rostock). Für […]
Mehr