Corona-Pandemie: Studie zu Ungeimpften in Planung

Das Land Rheinland-Pfalz will sich in der Corona-Pandemie bestmöglich auf den kommenden Herbst vorbereiten. Dazu zählt nach Angaben des Gesundheitsministeriums in Mainz auch, sich ein Bild zu verschaffen, warum sich einige Menschen im Land bis heute nicht haben impfen lassen – trotz einer breit angelegen Kampagne für den schützenden Pieks. Dafür beauftragte das Land eine […]
Mehr

Gesundheitskosten in Rheinland-Pfalz erheblich gestiegen

Die Gesundheitskosten sind in Rheinland-Pfalz im ersten Jahr der Corona-Pandemie 2020 deutlich gestiegen. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems vom Donnerstag beliefen sich die Ausgaben für Waren und Dienstleistungen rund um die Gesundheit auf 21,7 Milliarden Euro. Das war ein Plus von 5,8 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019. Von 2010 bis 2020 […]
Mehr

Angespannte Personallage in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern

Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz haben wegen der Corona-Sommerwelle mit Ausfällen insbesondere beim Pflegepersonal zu kämpfen. „Auch bei uns kommt es immer wieder zu Personalengpässen in Kliniken, die auch zu Abmeldungen von Abteilungen oder Stationen oder Notfallaufnahmen führen“, sagte der Geschäftsführer der rheinland-pfälzischen Krankenhausgesellschaft, Andreas Wermter, der Koblenzer „Rhein-Zeitung“ (Mittwoch). Derzeit sei vor allem die Personalsituation […]
Mehr

Etwa 13 000 Beschäftigte noch nicht geimpft in Rheinland-Pfalz

In der nächsten Woche tritt auch in Rheinland-Pfalz die einrichtungsbezogene Corona-Impfpflicht in Kraft. Sie gilt für medizinisches Personal etwa in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen der Eingliederungshilfe. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag unterliegen etwa 175 000 Beschäftigte in Rheinland-Pfalz der Pflicht, ihre Immunisierung durch eine Impfung oder Genesung nachzuweisen oder ein Attest vorzulegen, […]
Mehr