KV Nordrhein unterstützt Praxen schnell und unbürokratisch

Nach aktuellem Stand sind insgesamt 80 Praxen in Nordrhein als Folge des Unwetters nicht mehr oder nur bedingt arbeitsfähig. Am schwersten betroffen ist der Bereich Aachen mit 30 Praxen – hier vor allem Stolberg und Eschweiler. Aber auch der Kreis Euskirchen (16 Praxen), der Rhein-Sieg-Kreis (13 Praxen), der Rheinisch-Bergische-Kreis (5 Praxen) und der Oberbergische Kreis […]
Mehr

Hinweise zum Umgang mit vom Hochwasser beschädigten Patientenakten

Aufgrund der aktuellen Lage in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten können insbesondere auch ärztliche Aufzeichnungen in Mitleidenschaft gezogen worden sein (nasse oder verschlammte Patientenunterlagen). Zunächst gilt, dass jeder Ärztin/jedem Arzt die Verpflichtung obliegt, die Patientendokumentation ordnungsgemäß entsprechend den vorgesehenen Aufbewahrungsfristen aufzubewahren. Aus § 630 f Abs. 1 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ergibt sich, dass eine Dokumentation […]
Mehr

Startschuss für 5G-Medizincampus an der Uniklinik Düsseldorf

Am 01. Mai 2021 ist das vom Land NRW mit fast 10 Mio. Euro geförderte Projekt „GIGA FOR HEALTH“ gestartet. Im Rahmen dieses Verbundprojektes sollen nun zahlreiche Innovationen in Forschung, Lehre und Krankenversorgung umgesetzt werden. Im Rahmen einer digitalen Auftaktveranstaltung am 16. Juli stellten sich nicht nur die Projektpartner vor. Auch die Mediziner und Experten des […]
Mehr

Ärzte beraten Ärzte per Telekonsil

Im Herbst soll die Pilotphase für das Virtuelle Krankenhaus in NRW nun starten. Zurzeit laufen noch die Ausschreibungen für die technischen Lösungen. Bis Ende Juni 2023 soll ein strukturiertes telemedizinisches Netzwerk aufgebaut werden, das dann in den Regelbetrieb überführt werden kann. Das Virtuelle Krankenhaus ermöglicht durch den Einsatz von Telemedizin in der Intensivmedizin und der […]
Mehr

Wahlergebnis der Landesdelegiertenversammlung Nordrhein

Gremium Funktion neu gewählter Mandatsträger LV-Vorstand Vorsitzender Dr. med. Stefan Schröter LV-Vorstand 1. Stellv. Vorsitzender Sebastian Exner LV-Vorstand 2. Stellv. Vorsitzender Dr. med. Stefano Ragogna LV-Vorstand 1. Beisitzer Prof. h.c. Dr. med. Klaus-Erich Goder LV-Vorstand 2. Beisitzer Dr. med. Jan Lukas Kroon LV-Vorstand 3. Beisitzerin Dr. med. Maike Derenbach LV-Vorstand 4. Beisitzer Dr. med. Bernhard […]
Mehr

Digitale Impfzertifikate: Impfzentren in Nordrhein starten Echtbetrieb

Seit heute können alle 28 Impfzentren im Bereich Nordrhein den Ausdruck des digitalen Impfzertifikates vor Ort anbieten. Der seit etwa Mitte Juni laufende Probebetrieb für diesen Service konnte in dieser Woche in allen Impfzentren des Rheinlands erfolgreich abgeschlossen werden. Personen, die in einem hiesigen Impfzentrum ihre jeweils letzte Impfung erhalten haben und dies möchten, können […]
Mehr

Datenaustausch zwischen den Gesundheitsämtern soll bis zum Herbst gesichert werden

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen will die digitale Kontaktpersonennachverfolgung in den Gesundheitsämtern weiter ausbauen und bis zum Herbst einen entscheidenden Schritt voranbringen. Das Wirtschafts- und Digitalministerium und das Gesundheitsministerium haben die Kommunen aufgefordert, den elektronischen Datenaustausch zwischen den Gesundheitsämtern bis zum 30. September 2021 flächendeckend sicherzustellen. Das Gesundheitsministerium hat sich mit einem entsprechenden Erlass an die Kreise […]
Mehr

Probebetrieb für digitalen Impfpass startet in nordrheinischen Impfzentren

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein geht zusammen mit den für die Impfzentren zuständigen Kreisen und Kommunen in die Generalprobe für den digitalen Impfpass: Die Plattform der zuständigen Unternehmen IBM/UBIRCH, über die die E-Zertifikate mit QR-Code generiert werden können, steht nun zur Verfügung. Heute beginnt der Probebetrieb in den ersten der insgesamt 28 Impfzentren in Nordrhein, […]
Mehr

Digitaler Impfpass: Impfzentren sollen Zertifikat mit QR-Code ausstellen

Es gibt neue Entwicklungen beim digitalen Impfpass in Nordrhein. Die Impfzentren seien laut der KV Nordrhein technisch soweit ausgerüstet, dass allen Geimpften ein Zertifikat mit QR-Code zur Verfügung gestellt werden kann. Bereits vollständig geimpfte Personen sollen dieses Zertifikat zugeschickt bekommen. Weitere Gespräche über die weitere Entwicklung des digitalen Impfpasses laufen aber noch.
Mehr

Fünf Prozent der Impftermine werden aktuell nicht genutzt

Auch drei Wochen nach Corona-Impfstart in den Hausarztpraxen sind die Impfzentren weiter stark ausgelastet. Grundsätzlich komme es seit Monaten immer mal wieder vor, dass Impftermine ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen würden, hieß es bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein am Mittwoch. Im Schnitt betreffe das etwa fünf Prozent der Terminbuchungen, besondere örtliche Schwerpunkte gebe es nicht.
Mehr

Terminvergabe an die Jahrgänge 1946 und 1947 ab kommender Woche

Nachdem am heutigen Freitag, 16. April, die Buchungs-Freigabe für die Corona-Schutzimpfungen für die Jahrgänge 1944 und 1945 erfolgt ist, können ab dem kommenden Montag, 19. April (8 Uhr), auch Personen der Jahrgänge 1946 und 1947 einen Impftermin in einem nordrheinischen Impfzentrum vereinbaren. Die Terminbuchungen im Rheinland sind unter der Telefon-Hotline 0800 116 117 01 oder […]
Mehr

4,4 Millionen kostenfreie Bürgertestungen seit März in NRW

In Nordrhein-Westfalen hat es seit dem 8. März 4,4 Millionen kostenfreie Bürgertestungen auf das Coronavirus gegeben. Das teilte das Gesundheitsministerium am Freitag mit. Pro Werktag gebe es in der Regel an 6500 Stellen zwischen 200.000 und 270.000 Tests. Laut Ministerium liegt NRW damit im bundesweiten Vergleich an der Spitze. Die Quote der positiven Schnelltestergebnisse liegt […]
Mehr

Bisher mehr als drei Millionen Menschen in NRW haben Erstimpfung erhalten

Mehr als drei Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen haben seit Beginn der Aktion Ende Dezember eine Erstimpfung gegen Corona erhalten. Das geht aus der am Dienstag veröffentlichten Impfstatistik des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Bis einschließlich Montag erfolgten demnach 3 001 300 Erstimpfungen. Das entspricht 16,7 Prozent der Bevölkerung. Die Quote in dem mit rund 18 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichsten Bundesland liegt weiterhin leicht über dem […]
Mehr

Alle 0,6 Sekunden wird in Nordrhein-Westfalen geimpft

Nach dem Einstieg der Hausärzte ist die Zahl der Corona-Impfungen auch in Nordrhein-Westfalen sprunghaft gestiegen. Am Mittwoch konnten nach Angaben der Landesregierung mehr als 135 000 Menschen in NRW geimpft werden. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) bezeichnete das auf Twitter als Impfrekord in NRW. “In Nordrhein-Westfalen wird im Schnitt alle 0,6 Sekunden ein Mensch gegen das […]
Mehr

Impfen in den Praxen in Nordrhein mit erfolgreichem Start

Seit Dienstag bieten niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in Nordrhein ihren Patienten COVID-19-Schutzimpfungen an. Bis gestern Abend haben über 1.800 Praxen fast 43.000 Impfungen über das Portal der KV Nordrhein gemeldet. Um die Praxen zu entlasten, bittet die KV Nordrhein alle Impfpatientinnen und -patienten darum, sich Aufklärungsmerkblätter und Einwilligungsbögen zuhause auszudrucken und zu ihrem Termin ausgefüllt […]
Mehr

Impfen in Arztpraxen: Überblick zu Impfstoffen, Vergütung, Abrechnung und Dokumentation

Der Hartmannbund bietet Ihnen ausführliche Informationen rund um das Impfen in der Praxis. Unsere Handreichung unter www.hartmannbund.de/impfen fasst zusammen, was Sie zu den Impfstoffen, zur Vergütung, Abrechnung und Dokumentation der Impfungen etc. wissen sollten. Basis bildet die Coronavirus-Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit.
Mehr

Nordrhein-Projekt mit dem Titel „Ausgezeichnete Gesundheit 2021“ ausgezeichnet

Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) hat am Mittwoch vier herausragende Modelle ambulanter Versorgung mit dem Titel „Ausgezeichnete Gesundheit 2021“ prämiert. Insgesamt 13 regionale Projekte hatten sich um die Innovationspreise in den Kategorien Versorgung 24/7, Versorgung vernetzt, Versorgung digital und Versorgung verjüngt beworben. Über die Vergabe der Auszeichnungen hatten die gut 400 digital zugeschalteten […]
Mehr

Unbürokratische Vergabe vorhandener Impfkapazitäten in Nordrhein-Westfalen

Das Gesundheitsministerium hat die Kreise und kreisfreien Städte gebeten, Impfstoffkontingente, die nicht vollständig genutzt werden können, für die Versorgung weiterer Personen aus dem Kreis der zweiten Prioritätsgruppe (gemäß Coronavirusimpfverordnung) zu verwenden. Die Regelung gilt zunächst bis zum Start der Impfungen in den Hausarztpraxen am 6. April 2021. Vordringlich sind mit den vorhandenen Kontingentmengen Impfangebote für […]
Mehr

Corona-Wocheninzidenz in Nordrhein-Westfalen auf 109,2 angestiegen

Die Corona-Wocheninzidenz ist in Nordrhein-Westfalen am Dienstag auf 109,2 angestiegen. Am Montag hatte der Wert noch 106,6 betragen, wie das Robert Koch-Institut (RKI) mitteilte. Der wichtige Kennziffer gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen binnen einer Woche pro 100 000 Einwohner an.
Mehr

Hartmannbund-Wahlen 2021: Öffentliches Wahlergebnis des Landesverbandes Nordrhein

Kreisverein Mandat Aachen Vorsitzender Herr Sebastian Exner Aachen Delegierte Frau Silke Borchardt Aachen Delegierter Herr Sebastian Exner Aachen-Land Vorsitzender Herr Dr. med. Peter Minderjahn Aachen-Land Delegierter Herr Dr. med. Peter Minderjahn Bonn Vorsitzende Frau Dr. med. Maike Derenbach Bonn Stellvertretender Vorsitzender Herr Dr. med. Bernhard Welker Bonn Delegierte Frau Dr. med. Maike Derenbach Bonn Delegierter […]
Mehr

Ende März sollen NRW-Hausärzte mit Impfstoff beliefert werden

Die Hausärzte in Nordrhein-Westfalen sollen ab Ende März vom Land mit Corona-Impfstoffen beliefert werden, um schnell in die Impfung chronisch Kranker einsteigen zu können. Das kündigte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf an. Niemand könne sagen, ob das eine oder zwei Millionen Patienten in NRW betreffe, sagte Laumann. Die Hausärzte wüssten aber, wer […]
Mehr

Nordrhein-Westfalen regelt Einzelfallentscheidungen bei Coronaschutzimpfungen

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen hat den Umgang mit Einzelfallentscheidungen im Rahmen der Coronaschutzimpfung geregelt. Der Antrag ist bei dem Kreis oder der kreisfreien Stadt zu stellen, in dem beziehungsweise der die antragstellende Person ihren Erstwohnsitz oder ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort hat. Grundvoraussetzung ist das Vorliegen eines qualifizierten ärztlichen Zeugnisses. Für eine […]
Mehr