Keine unüberlegte Einführung des digitalen Corona-Immunitätsnachweises

Der Landesverband Bayern des Hartmannbundes – Verband der Ärztinnen und Ärzte Deutschlands – warnt vor einer unüberlegten Einführung des digitalen Immunitätsnachweises. Bei der digitalen Erfassung von stattgehabten Impfungen, durchgemachten Infektionen und den Ergebnissen von Testungen sind sehr hohe Ansprüche an den Datenschutz und die Fälschungssicherheit zu stellen. Deshalb sollten die entsprechenden Daten direkt von der […]
Mehr

Honorar für Corona-Impfung ist nicht kostendeckend 

In Folge des Beschlusses des Deutschen Ärztetages, den Einsatz der Medizinischen Fachangestellten (MFA) in der Pandemiebewältigung endlich angemessen zu beachten, hatte der Verband der medizinischen Fachberufe eine Petition an den Deutschen Bundestag für einen steuerfinanzierten MFA-Sonderbonus eingereicht. Der stellvertretende Vorsitzende des Hartmannbund Landesverbandes Bayern, Wolfgang Gradel, unterstützt diese Petition und stellt weitere Forderungen bezüglich der […]
Mehr

Haus- und Fachärzte als Beschleuniger der Covid-Impfkampagne

Der Hartmannbund Landesverband Bayern und die Bayerische Gesellschaft für Immun-, Tropenmedizin und Impfwesen halten Impfungen durch Haus- und Fachärzte für die effizienteste Möglichkeit, in einer akzeptablen Zeitspanne die erforderliche Durchimpfungsrate der Bevölkerung zu erreichen. „Nur mit Hilfe der niedergelassenen Ärzteschaft und der bestehenden Praxisinfrastruktur in unserem Land lässt sich die Corona-Pandemie zeitnah in die Knie […]
Mehr

Alle zugelassenen Impfstoffe müssen den Praxen zur Verfügung stehen!

Der Hartmannbund Landesverband Bayern begrüßt, dass die bayerischen Hausarztpraxen nun in das flächendeckende Impfen gegen Covid-19 einbezogen werden, warnt gleichzeitig aber davor, diesen Erfolg zu gefährden. “Der deutliche Anstieg der Corona Erstimpfungen ist ein positives Zeichen”, so Wolfgang Gradel, stellvertretender Vorsitzender des Hartmannbund Bayerns und Hausarzt in Passau. Überrascht zeigt er sich jedoch über die […]
Mehr

Locher: Die notwendige Durchimpfung darf nicht an Regelungswut ersticken

Der Vorsitzende des bayerischen Hartmannbundes, Prof. Wolfgang Locher, hat angesichts des erneuten Impfstarts mit AstraZeneca bei gleichzeitig stetig steigenden Corona-Infektionszahlen die bayerische Landesregierung aufgefordert, die Spielräume bei der Impfung mit AstraZeneca deutlich zu erhöhen. „Die Durchimpfung der Bevölkerung hat höchste Priorität – nur so können wir zu einem normalen Leben zurückkehren“. „Es ist Teil unserer […]
Mehr

Alle Jahre wieder: Grippe-Impfstoff nur stockend verfügbar

Mitten in der Pandemie und am eigentlichen Beginn der Grippeimpfsaison Ende Oktober war es wieder soweit: Lieferverzögerungen, Grippe-Impfstoff auf unbekannte Zeit nicht nachlieferbar in die Praxen, Impfwillige müssen ohne den gewünschten Schutz von den Praxen abgewiesen werden. „Es ist einfach nur ärgerlich, wenn immer wieder mitten in der Impfsaison die vorhandene Nachfrage der Patienten abgewürgt […]
Mehr

Hartmannbund Landesverband Bayern trauert um Dr. med. Wolfgang Rechl (✝)

Dr. med. Wolfgang Rechl, als Vizepräsident (seit 2013) der Bayerischen Landesärztekammer das prominenteste bayerische Hartmannbundmitglied, ist am 1. Dezember 2020 im Alter von 62 Jahren seiner Krankheit erlegen. Der Vorstand des Hartmannbundes in Bayern würdigt den Verstorbenen als einen allseits hochgeschätzten und bedeutenden Berufs- und Standespolitiker. Der als Internist tätige Wolfgang Rechl war seit 2013 […]
Mehr

Locher: Düsseldorfer Amtsarztakademie will Bayerns Traditionseinrichtung zu einer Düsseldorfer Filiale machen!

Der Vorsitzende des Hartmannbund Landesverband Bayern, Prof. Dr. med. Wolfgang Locher M.A., warnt die Bayerische Staatsregierung – insbesondere das den „Düsseldorfer Plänen“ zugeneigte Innenministerium davor, dem Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) in Bayern in den Rücken zu fallen und eine stolze bayerische Tradition zu beenden. Die den ÖGD für Ärzte überhaupt erst attraktiv machende akademische Prägung würde so […]
Mehr

Locher: Sorge um die Denk- und Wissenschaftsfreiheit – auch im Kampf gegen das Coronavirus

Ist die wissenschaftliche Wahrheitsfindung zunehmend gefährdet? Gerät die Wissenschaft zunehmend in Gefahr, unter die Kontrolle nichtwissenschaftlich motivierter Instanzen und höher bewerteter Wahrheiten zu geraten? Vor dem Hintergrund der vor 150 Jahren auf dem I. Vatikanischen Konzil verkündeten päpstlichen Unfehlbarkeit in lehramtlichen Entscheidungen erinnert Prof. Dr. med. Wolfgang G. Locher, der Vorsitzende des Hartmannbundes in Bayern, […]
Mehr

Gradel: Eine medizinische Fakultät für Passau muss in den Koaltionsvertrag

Angesichts der laufenden Koalitionsverhandlungen in Bayern appelliert Wolfgang Gradel, stellvertretender Landesvorsitzender des Hartmannbundes Bayern, an die zukünftige Staatsregierung: „Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass ein parteiübergreifender Konsens darüber besteht, die Medizinerausbildung in Passau zu realisieren. Die medizinische Fakultät für Passau gehört daher auf jeden Fall in den Koalitionsvertrag der zukünftigen Staatsregierung.“ Dass dieses Vorhaben nicht […]
Mehr

HB Bayern spricht sich für eine Lockerung des Fernbehandlungsverbotes aus

Im Rahmen der Delegiertenversammlung des Hartmannbund Landesverband Bayern diskutierten die Mitglieder am vergangenen Samstag, 21.04.18, in Passau u.a. über die Chancen und Risiken der Digitalisierung der Medizin. Erhobene gesundheitsrelevante Daten sollten so genutzt werden, dass alle Patienten von gezielteren Diagnosen und individuelleren Behandlungen profitieren können, so eine Forderung der Delegierten. In Deutschland ist aktuell eine […]
Mehr